Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.682.435 Produkten

  1. 43

    Einwilligung: Datenschützer erzielen Erfolg gegen Googles Sammelpraxis

    Einwilligung: Datenschützer erzielen Erfolg gegen Googles Sammelpraxis

    Das Verwaltungsgericht Hamburg hat ein Klageverfahren Googles gegen eine Anordnung des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar eingestellt. Die Kalifornier dürfen damit nicht pauschal übergreifende Nutzerprofile erstellen.

  2. 114

    Verbraucherschützer: 187 Online-Dating-Portale mit Fake-Profilen

    Verbraucherschützer: 187 Online-Dating-Portale mit Fake-Profilen

    Lediglich bei 41 der 187 Online-Dating-Portale gab es Hinweise in den AGB, auf der Startseite oder an beiden Stellen, dass fiktive Profile im Chat gekennzeichnet werden.

  3. 81

    AdultSwine: Android-Malware lädt Porno-Werbung in Kinder-Apps

    AdultSwine: Android-Malware lädt Porno-Werbung in Kinder-Apps

    Google hat 60 Apps aus dem Play Store entfernt, die Porno-Banner, Abofallen und Scareware in Spielen für Kinder aufpoppen ließen. Doch die bereits installierten Schädlinge sind weiterhin aktiv.

  4. 132

    Apples Akku-Affäre: Untersuchung wegen geplanter Obsoleszenz in Frankreich Update

    iPhone

    Im Rahmen der Akku-Affäre beim iPhone geht die Pariser Verbraucherschutzbehörde DGCCRF gegen Apple vor. Sie soll untersuchen, ob der Konzern eine Strafzahlung leisten muss.

  5. 27

    Verbraucherzentralen fordern mehr digitalen Datenschutz

    Verbraucherzentralen fordern mehr digitalen Datenschutz

    Den Verbraucherzentralen ist die digitale Welt zu sehr an die Bedürfnisse der Werbeindustrie angepasst. Hoher Datenschutz müsse die Norm sein, nicht die Ausnahme, verlangt vzbv-Chef Klaus Müller.

  6. 224

    Klage in Frankreich gegen Apples iPhone-Verlangsamung

    Apple

    Ein Verbraucherverband hat Apple wegen geplanter Obsoleszenz bei älteren iPhones verklagt und dem Konzern bewusste Täuschung vorgeworfen. In Frankreich drohen dafür Geld- und Haftstrafen.

  7. 202

    Beschwerden über Telefonwerbung nehmen stark zu

    Bundesnetzagentur

    Immer mehr Verbraucher beschweren sich bei der Bundesnetzagentur, vor allem wegen unerlaubter Telefonwerbung. Politiker fordern schärfere Gesetze gegen das Abzockmodell mit aufgeschwatzten Verträgen.

  8. 42

    Bundesnetzagentur geht gegen Abzocke auf Handys durch Drittanbieter vor (enthält Bilderstrecke)

    Netzagentur geht gegen Abzocke auf Handys durch Drittanbieter vor

    Bei der Bundesnetzagentur sind vermehrt Beschwerden von Nutzern eingegangen über Positionen auf ihrer Rechnung, die sie sich nicht erklären konnten. Die Behörde reagiert nun darauf.

Anzeige
  1. 102

    Umgang mit Nutzerdaten: Kartellwächter untersuchen Smart-TVs

    Fernseher

    Nach den Vergleichsportalen nimmt das Bundeskartellamt jetzt die Hersteller von Smart-TVs ins Visier: Die Kartellwächter sehen Anhaltspunkte für Datenschutzschludereien.

  2. 25

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Streaming-Angeboten (enthält Videomaterial)

    Verbraucher-Abzocke

    Verbraucherschützer warnen vor vermeintlichen Streaming-Angeboten im Netz, die Benutzer in eine Abofalle locken. Die Seitenbetreiber veröffentlichten sogar YouTube-Videos, die den Kunden eine Rechtmäßigkeit der Forderungen vorgaukeln.

  3. 34

    Verbraucherschützer fordern erneut mehr Transparenz bei Algorithmen

    Verbraucherschützer wiederholen Ruf nach mehr Transparenz bei Algorithmen

    Algorithmen bewerten Daten und erleichtern oft den Alltag. Sie entscheiden aber auch darüber, wer einen Kredit erhält. Wie kann man Diskriminierungen entgegentreten? Verbraucherschützer plädieren für mehr Transparenz – und für mehr Allgemeinwissen.

  4. 89

    Justiz verbietet O2 Falschbehauptungen bei Kundenwerbung

    Justiz verbietet O2 Falschbehauptungen bei Kundenwerbung

    In Einzelfällen haben O2-Kundenwerber Telekom-Kunden angerufen und mit falschen Behauptungen in die Irre zu führen versucht. Das war verboten, hat das Oberlandesgericht München nun nach einem kurzen Prozess bestätigt.

  5. 203

    Netzagentur stoppt Abzocke mit teuren Handy-Rückrufen

    Telefonieren mit Smartphone

    Bei der Betrugsmasche mit "Ping-Anrufen" werden Handynutzer zu teuren Rückrufen verleitet. Vorgeschaltete Preisansagen sollen dem vorbeugen, entschied nun die Bundesnetzagentur.

  6. 97

    Internet-Abzocke und Post-Ärger: Verbraucherbeschwerden nehmen zu

    Bundesnetzagentur

    Das Import-Tablet zum Kampfpreis ist gleich kaputt, auf den Paketboten wartet man vergeblich und dazu lästige Werbung am Telefon - die schöne neue Medienwelt nervt viele Verbraucher. Die Bundesnetzagentur, einst kaum bekannt, will Kunden besser schützen.

  7. 48

    Klage wirft Google illegalen Zugriff auf persönliche Daten von iPhone-Nutzern vor

    google you owe us

    Das Austricksen der Cookie-Sperre von Apples Browser Safari hat für Google ein weiteres gerichtliches Nachspiel: Ein Verbraucherschützer will Schadensersatz für alle britischen iPhone-Nutzer einklagen.

  8. 97

    EU-Abgeordnete stimmen für Rückgaberecht auch bei "kostenlosen" Apps und Online-Diensten

    EU-Abgeordnete stimmen für Rückgaberecht auch bei "kostenlosen" Apps und Online-Diensten

    Nach dem Ministerrat haben sich EU-Parlamentarier dafür ausgesprochen, dass Verbraucher Ansprüche auf Reparatur, Updates oder Rückgabe digitaler Angebote erhalten sollen, auch wenn sie dafür mit ihren Daten bezahlen.

  9. 6

    Gericht: Primacom darf mit unzulänglicher Einwilligung erfasste Kundendaten nicht weitergeben

    Primacom darf keine Kundendaten weitergeben

    Die erfolgreiche Klage der Verbraucherzentrale Sachsens stellte die intransparente Einverständniserklärung der Kunden des Kabelnetzbetreibers an den Pranger, die laut Aussage des Unternehmens allerdings seit 2016 nicht mehr in Gebrauch ist.

  10. 59

    Verbraucherschützer rügen Servicemängel bei Telekommunikationsanbietern

    Verbraucherschützer rügen Servicemängel in der TK-Branche

    Die Marktwächter der Verbraucherzentralen wollen bei Telekommunikationsanbietern einen Negativtrend zu schlechtem Service ausgemacht haben. Nach O2 ist den Verbraucherschützer jetzt auch Tele Columbus aufgefallen.

  11. 34

    H&M warnt vor WhatsApp-Kettenbrief mit vermeintlichem Gutschein

    H&M warnt vor WhatsApp-Kettenbrief mit vermeintlichem Gutschein

    Erneut kursiert über den Messengerdienst WhatsApp ein Kettenbrief mit einem Gutscheinversprechen. Das wird aber nicht eingehalten.

  12. 16

    "Jamaika"-Unterhändler wollen mehr digitalen Verbraucherschutz

    "Jamaika"-Unterhändler wollen mehr digitalen Verbraucherschutz

    Die Sondierer für eine eventuelle Vierparteienkoalition haben sich darauf verständigt, den Verbraucherschutz im Internet voranzubringen.

  13. 202

    Kommentar zu gefährlichen Lichterketten: Wenn die Todeswarnung ungehört verhallt (enthält Bilderstrecke)

    Kommentar: Wenn die Todeswarnung ungehört verhallt

    Vor dem Einkauf sollten Sie prüfen, ob sich in ihrem (realen oder virtuellen) Einkaufskorb nicht das eine oder andere gefährliche Produkt befindet, mit dem Sie Ihre Familie gefährden. Das Warnsystem für Verbraucherschutz ist viel zu unbekannt und zahnlos.

  14. 405

    Lebensgefahr zu Weihnachten: Trotz EU-Warnung gefährliche Lichterketten im Handel (enthält Bilderstrecke)

    Tödliche Lichterketten

    Billige Lichterketten zur Weihnachtsdekoration können lebensgefährlich sein und sind laut einer Meldung des Rapid Alert Systems der europäischen Kommission aus dem Verkehr zu ziehen. Make hat im Handel erhältliche Lichterketten überprüft.

  15. 20

    EU-Parlament stimmt für mehr Verbraucherschutz beim Online-Shopping

    Warenkorb im Internet

    Nationale Behörden sollen in der EU künftig besser Verbraucherschutzregeln durchsetzen können. Neue Befugnisse reichen vom Verhängen von Geldstrafen bis hin zur Websperre.

  16. 15

    Telekom-Kunden bekommen überhöhte Kreditkarten-Rechnungen erstattet

    Telekom-Kunden bekommen überhöhte Kreditkarten-Rechnungen erstattet

    Ein Festnetz-Telefonat für über 30 Euro pro Minute? Solche Rechnungen konnten manche Telekom-Kunden an öffentlichen Geräten bis vor kurzem bekommen – wobei die Kreditkarten-Tarife teils nicht klar erkennbar waren.

  17. 46

    Vermeintliche Gratis-Apps: NRW will Warnhinweis zu Datenabgriff

    Apps

    Verbraucher bezahlen vermeintliche Gratis-Leistungen im Internet regelmäßig mit der Preisgabe persönlicher Daten. NRW will jetzt ein digitales Preisschild etablieren, das Auskunft über den Umfang des Datenabgriffs gibt.

  18. 117

    15.000 Dieselkunden schließen sich Schadenersatzklage gegen VW an (enthält Bilderstrecke)

    VW, Passat, Clean Diesel

    Viele Kläger, ein Vertreter vor Gericht: Über eine Online-Plattform wollen VW-Kunden im Abgasstreit Schadenersatz herausholen. Verbraucherschützer sehen das im Prinzip positiv – aber nicht ohne Einschränkungen.

  19. 67

    Kartellamt nimmt Vergleichsportale ins Visier

    Vergleichsportal Check24

    Die Wettbewerbshüter wollen mit einer Untersuchung der Vergleichsportale mögliche Probleme aufdecken und für mehr Transparenz sorgen. Verbraucher müssen sich auf die Angebote verlassen können, meint der Kartellamtschef.

  20. 9

    Instagram ändert Nutzungsregeln nach Druck von Verbraucherschützern

    Instagram ändert Nutzungsregeln nach Druck von Verbraucherschützern

    Nach der Kritik an 18 Punkten der Nutzungsbedingungen hat sich Instagram bereit erklärt, die kritisierten Passagen bis Ende des Jahres zu überarbeiten. Verbraucherschützer hatten moniert, dass die Punkte gegen deutsches Recht verstießen.

  21. 12

    Telecom-Markt: EU-Staaten einigen sich auf neue Regeln zum Anbieterwechsel

    Telecom-Markt: EU-Staaten einigen sich auf neue Regeln zum Anbieterwechsel

    Der EU-Rat hat seine Position zur Reform des Rechtsrahmens für den Telekommunikationsmarkt abgesteckt und die Vorgaben für den Providerwechsel dabei verschlimmbessert. Verbraucherschützer sind besorgt.

  22. 49

    c't uplink 18.9: Das Auto von morgen, Hybridradios, Vorsicht Kunde! (enthält Videomaterial)

    c't uplink 18.8: Galaxy Note 8, Windows härten, Tuxedo Linux-Notebook

    Heute in c't uplink diskutieren wir über die Zukunft des Autos. Wir haben Hybridradios mit FM, DAB+ und Internet getestet, und Georg Schnurer zeigt uns einen besonders ekligen Fall von "Vorsicht, Kunde!".

Anzeige