Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.527.223 Produkten

Google Thema als Feed abonnieren

Google

Gegründet 1998 von Larry Page und Sergey Brin ist der Suchmaschinenriese heute eine der größten Firmen weltweit. 2004 ging Google an die Börse (GOOG); der Hauptsitz ist in Mountain View, Kalifornien.

Den Großteil seines Umsatzes macht Google mit Anzeigen; außer der Suche steht der Konzern unter anderem hinter dem Browser Chrome, der soziale Netzwerk-Plattform Google+ und der Smartphone-Architektur Android.

  1. 106

    Google lässt noch eine Microsoft-Lücke vom Stapel

    Google lässt noch eine Microsoft-Lücke vom Stapel

    Oops, they did it again: Erneut hat Google detaillierte Informationen über eine Sicherheitslücke in einem Microsoft-Produkt veröffentlicht, bevor die Lücke geschlossen wurde. Dieses Mal trifft es Internet Explorer und Edge.

  2. 45

    Google liefert seinen Assistenten für die Allgemeinheit aus

    Googles liefert seinen Assistenten für die Allgemeinheit aus

    Google wird seinen Assistenten auf vielen Android-Smartphones installieren. Offenbar will sich das Unternehmen Marktanteile bei den intelligenten Assistenten sichern und das Feld nicht ganz Amazon Alexa überlassen.

  3. 29

    Intel Skylake landet in Googles Cloud-Plattform

    Intel Skylake landet in Googles Cloud-Plattform

    Google reklamiert für sich, der erste Cloud-Anbieter zu sein, der bei sich Intels aktuelle Prozessorarchitektur eingebunden hat.

  4. 43

    Google Spaces: Messenger für geordnete Gruppendiskussionen wird wieder eingestellt

    Google Spaces: Messenger für geordnete Gruppendiskussionen wird wieder eingestellt

    Nicht mal ein Jahr hat die soziale Anwendung für geordnete Gruppendiskussionen überlebt. Am 17. April wird Google Spaces wieder vom Netz genommen.

  5. 6

    Selbstfahrende Autos: Uber stellt Alphabets Vorwürfe in Abrede

    PKW mit Sensorenphalanx am Dach

    Die Alphabet-Tochter Waymo zeiht Uber des Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen rund um selbstfahrende Autos. Uber bezeichnet diese Vorwürfe nun als haltlos.

  6. 129

    Copyright-Verstöße: Google erhält zu 99,95 Prozent falsche Löschanträge

    Google-Kampagne gegen Leistungsschutzrecht

    Die überwältigende Mehrheit der Löschersuchen, die Google über ein spezielles "Vertrauensprogramm" im Januar erhielt, war frei erfunden. Rechteinhaber wollen so mögliche Copyright-Verletzungen im Voraus verhindern.

  7. 98

    Googles Android Messages: Angriff gegen WhatsApp und Co. durch die Hintertür RCS

    Google: Angriff gegen WhatsApp und Co. durch die Hintertür RCS

    Google treibt mit Hochdruck den Ausbau des SMS-Nachfolgers RCS voran. Offenbar will das bei Messengern erfolglose Unternehmen auf diese Weise einen Fuß in diesen Markt bekommen, den bislang Konkurrent Facebook dominiert.

  8. 66

    Verdächtige Kontoaktivitäten – Google beruhigt

    Verdächtige Kontoaktivitäten - Google beruhigt

    In der Nacht auf Freitag hat Google viele Anwender mit Meldungen auf "verdächtige Kontoaktivitäten" verunsichert. Scheinbar handelt es sich um einen Fehlalarm.

  9. 334

    Kommentar: "24 Updates verfügbar", oder: Vom vermeintlich schnellen Altern der Software

    Android

    Updates sind wichtig, Software sollte aktuell sein – das erklärt Herbert Braun zumindest IT-Phobikern in seinem Umfeld. Das Ranking des Google Play Stores setzt für Hersteller allerdings falsche Anreize, ist er sich sicher. Es fördert hohle App-Updates.

  10. 24

    Selbstfahrende Autos: Alphabet beschuldigt Uber des Geheimnisdiebstahls

    Google-Auto

    Die Alphabet-Tochter Waymo beschuldigt Uber, sich unrechtmäßig an Waymos Geschäftsgeheimnissen zu bereichern. Ein ehemaliger Waymo-Mitarbeiter habe Kopien von 14.000 Dokumenten über Technik für selbstfahrende Autos zu Uber mitgenommen.

  11. 152

    Troll-Abwehr: Künstliche Intelligenz gegen dumme Kommentare

    Tippen, Tastatur

    Kampf den Trollen: Die Google-Schwesterfirma Jigsaw will mit künstlicher Intelligenz beleidigende Online-Kommentare erkennen. Seitenbetreiber dürfen das Perspective-API kostenlos einsetzen.

  12. Statistik der Woche: Zu löschende Webseiten

    Jährlich gibt Google seinen Transparency Report heraus. Seit dem Start des Berichts in 2011 verzeichnet Google nun insgesamt mehr als eine Million gelöschte Webseiten.

  13. 3

    Chrome bald für MacBook Pro mit Touch Bar bereit

    Chrome bald für MacBook Pro mit Touch Bar bereit

    Googles Browser unterstützt demnächst die neue OLED-Funktionstastenleiste in aktuellen Apple-Notebooks. Eine Vorabversion ist verfügbar.

  14. nachgehakt: Wie kann man Android ohne Google nutzen? (enthält Videomaterial)

    nachgehakt: Wie kann man Android ohne Google nutzen?

    Android ist eng mit Googles Cloud-Diensten verknüpft, aber das lässt sich ändern. Wer sich von Google lösen will, kann die Dienste deaktivieren. Google-Apps löschen oder auf ein Custom-ROM wechseln. Christian Wölbert erläutert die Optionen.

  15. 123

    Krypto-Messenger Signal jetzt auch ohne Google Play Services

    Krypto-Messenger Signal jetzt auch ohne Google Play Services

    Nutzer, die aus Datenschutz-Gründen ihren Krypto-Messenger ohne die Push-Nachrichten-Server von Google betreiben wollen, dürfen sich freuen. Den Ende-zu-Ende verschlüsselnden Messenger Signal gibts jetzt auch ohne Google Play Services.

  16. 224

    Google veröffentlicht erneut Windows-Zeroday-Lücke

    Google veröffentlicht erneut Windows-Zeroday-Lücke

    Google hat eine Windows-Lücke offengelegt, für die Microsoft keinen Patch hat. Mittels eines Speicherverarbeitungsfehlers beim Öffnen von Windows Metafiles können Angreifer an Speicher kommen, auf den sie keinen Zugriff haben dürften.

  17. 46

    Google: Stagefright-Lücke bisher ohne ernste Folgen für Android-Nutzer

    3 Androiden

    Laut Google gibt es kaum komplexe Sicherheitslücken, die für Angriffe auf Android-Geräte missbraucht werden. Auch Stagefright war in der freien Wildbahn für keinen einzigen Angriff verantwortlich, so der Android-Sicherheitschef.

  18. 14

    Machine Learning: TensorFlow 1.0 freigegeben

    Machine Learning: TensorFlow 1.0 freigegeben

    Schneller, flexibler und bereit für den Produktiveinsatz – die erste Hauptversion der quelloffenen Machine-Learning-Bibliothek, die etwa in Google Translate und DeepMind zum Einsatz kommt, ist nun offiziell verfügbar.

  19. 17

    Google Cloud Spanner verheiratet SQL mit NoSQL

    Google Cloud Spanner verheiratet SQL mit NoSQL

    Der neue Datenbankservice bringt die ACID-Eigenschaften relationaler Datenbanken und das von vielen NoSQL-Datenbanken genutzte CAP-Theorem unter einen Hut.

  20. 24

    Der Kampf geht weiter: Oracle strengt neuen Prozess gegen Google an

    Der Kampf geht weiter: Oracle strengt neuen Prozess gegen Google an

    Wenig überraschend hat Oracle nun Beschwerde über das letztjährige Urteil zu möglichen Urheberrechtsverletzungen im Android-Betriebssystem eingelegt. Ob neu verhandelt wird, ist allerdings derzeit unklar.

  21. 144

    Apple-Chef: Gegen "Fake News" schon in der Schule vorgehen

    Tim Cook

    In einem Interview hat sich Tim Cook in die aktuelle Diskussion zu Falschmeldungen im Internet eingeschaltet. Er fordert eine "massive" Kampagne.

  22. 9

    Konkurrenz oder Kooperation: DeepMind erforscht KI-Tendenzen (enthält Videomaterial)

    Konkurrenz oder Kooperation: DeepMind erforscht KI-Tendenzen

    Wie löst künstliche Intelligenz das Gefangenendilemma? Googles Tochter DeepMind hat untersucht, ob KI-Agenten untereinander kooperieren können.

  23. 71

    Millionen Apps könnten bald aus dem Google Play Store verschwinden

    Millionen Apps könnten bald aus dem Google Play Store verschwinden

    Google fordert die den Play Store nutzende App-Entwickler dazu auf, eventuell fehlende Datenschutzerklärungen nachzuschieben. Andernfalls werden die Apps wohl aus dem Marktplatz entfernt

  24. 83

    Android Wear 2.0 und neue Smartwatches veröffentlicht

    Android Wear 2.0 und neue Smartwatches veröffentlicht

    Nachdem es um Android Wear in den letzten Monaten eher ruhig war, hat Google jetzt die Version 2.0 des Smartwatch-Betriebssystems und auch gleich zwei neue Uhren von LG veröffentlicht.

  25. 42

    Rechenschwäche: Scheinbarer Abonnentenschwund bei YouTube-Kanälen

    Rechenschwäche: YouTube-Kanäle verlieren mit jeder Abmeldung zwei Abonnenten

    Seit Montag haben YouTube-Kanäle vermeintlich mehr Abonnenten als üblich verloren. Der Grund: Ein Rechenfehler, bei dem jede Abokündigung doppelt gezählt wurde.

  26. Salesforce-Integration und Projektmanagement für Quip

    Salesforce-Integration und Projektmanagement für Quip

    Im aktuellen Update spendieren die Quip-Entwickler ihrem Dienst einige neue Funktionen. Unter anderem sollen Nutzer einfach Daten von Salesforce in ihre Dokumente integrieren können.

  27. 8

    OK Kai, wie viele Kalorien hat eine Banane

    Google Glass haben wir nicht ganz vergessen, wenn auch ein wenig verdrängt. Aber jetzt kommt ja Kai, alles wird gut

  28. 1

    Ausgewertet: Google erweitert G Suite um Cloud Search

    Ausgewertet: Google erweitert G Suite um Cloud Search

    Ehemals als Springboard bekannt, startet Googles Dienst zum Durchsuchen von internen Informationen nun unter dem Namen Cloud Search. Er soll es Nutzern in Unternehmen vereinfachen, durch die Informationsflut zu navigieren.

  29. 105

    Leistungsschutzrecht: Landgericht liebäugelt mit Wortgrenze für Google

    Google

    Im Rechtsstreit der Presseverlegern gegen Google um das Leistungsschutzrecht ist eine schnelle Entscheidung vom Tisch, der Fall könnte auch erst beim EuGH landen. Das Gericht hatte Mühe mit den vagen Gesetzesvorgaben.

  30. 38

    BT unterstützt Google im EU-Wettbewerbsverfahren – aus Furcht vor Apples Macht

    Bericht: BT unterstützt Google im EU-Wettbewerbsverfahren – aus Furcht vor Apples Macht

    Der britische Telekommunikationsriese, dem der größte europäische 4G-Anbieter gehört, hat sich in einem Brief dafür eingesetzt, dass Google nicht weiter durch die EU-Kommission verfolgt wird – offenbar, um Apples Macht nicht zu stärken.

Anzeige