Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.355 Produkten

Datenschutz im Zeichen des Web 2.0 Thema als Feed abonnieren

Während es früher beim Thema Datenschutz vorrangig um Adressendatenbanken und -sammler ging, kam später auch der Schutz im Internet vor Datenklau und Identsklau hinzu. Spätestens 2010 brachten die Sozialen Netzwerke, das Social Web, eine neue Qualität in die Debatte. Die User von Facebook, Google, Twitter und Co. mussten vor sich selbst geschützt werden, wenn sie zu viel Persönliches von sich preisgaben. Und die Betreiber der Sozialen Netze sollten ihre Nutzer besser schützen.

Doch entstand auch eine Diskussion, ob nicht die geschützte Privatsphäre ein überholtes gesellschaftliches Modell ist -- wenn es gilt, möglichst viele Follower oder Freunde zu sammeln? Oder zwingt das Mitmachweb nicht erst recht zur Kontrolle?

Neben den folgenden Meldungen von heise ohnline zum Thema Datenschutz finden Sie auf heise online eine Reihe von Hintergrundartikeln zur Debatte Schutz der Privatsphäre vs. Freizügigkeit bei persönlichen Daten, sowie auch Tipps zur Wahrung der Anonymität im Web, so sie gewünscht ist.

  1. 24

    Angriff leichtgemacht: Kundenportale bei Energieversorgern nur unzureichend geschützt

    Einbruch leichtgemacht: Kundenportale bei Energieversorgern nur unzureichend geschützt

    Bei ihrem Energieversorger speichern Nutzer sensitive Daten, die sie auch online abrufen können. Aber die Portale schützen viele Anbieter nur schlecht vor Angreifern.

  2. 230

    Krypto-Messenger: WhatsApp-Mitgründer investiert 50 Millionen Dollar in Signal-Stiftung

    Facebook Messenger

    Der Verkauf an Facebook hat Whatsapp-Mitgründer Brian Acton zum Milliardär gemacht. Nun spendiert er 50 Millionen US-Dollar für eine neue Stiftung, in der er gemeinsam mit Moxie Marlinspike den Kryptomessenger Signal voranbringen will.

  3. 8

    Unternehmensdaten sicher in der Cloud verarbeiten – aber wie vorgehen?

    Daten sicher in der Cloud verarbeiten – aber wie vorgehen?

    Wer seine Daten der Cloud anvertraut, will sie sicher aufbewahrt wissen. Die aktuelle iX 3/2018 zeigt, was Unternehmen beachten müssen – organisatorisch und technisch.

  4. 80

    Österreich setzt auf Überwachung

    Überwachung in Österreich

    Wer sich künftig in Österreich im öffentlichen Raum bewegt, muss mit Beobachtung durch den Staat rechnen. Das gilt auch für jeden Autofahrer – und im Verdachtsfall für User von WhatsApp und Skype.

  5. 97

    OpenSchufa will Bonitätsauskunft-Algorithmus herausfinden

    Die Initiative ruft dazu auf, Score-Selbstauskünfte zur Verfügung zu stellen - die Auskunftei warnt davor

  6. 8

    Polizei, Feuerwehr und Facebook – viele Fälle für Hamburgs Datenschutzbeauftragten

    Polizei, Feuerwehr und Facebook – viele Fälle für Hamburgs Datenschutzbeauftragten

    Die Datenschutzgrundverordnung steht vor der Tür. Die Hamburger Datenschützer haben vor ihrem Inkrafttreten nach eigenen Angaben so viel zu tun, dass sie Alarm schlagen.

  7. nachgehakt: Datenschutzgrundverordnung (enthält Videomaterial)

    nachgehakt: Datenschutzgrundverordnung

    Ende Mai 2018 tritt die neue Datenschutzverordnung in Kraft, die einheitlich für die gesamte EU gilt. Sie bringt neue Rechte für Verbraucher, aber auch mehr Pflichten für Unternehmen mit sich.

  8. 35

    iX 3/2018: Unternehmensdaten sicher in die Cloud verschieben (enthält Videomaterial)

    iX 3/2018: Unternehmensdaten sicher in die Cloud verschieben

    Der Trend zur Cloud ist auch bei deutschen Unternehmen angekommen. Die März-iX zeigt, was man tun muss, wenn man wichtige Daten einem Cloud-Betreiber anvertrauen möchte.

  9. 317

    DSGVO: Folterfragebogen im Selbsttest (enthält Videomaterial)

    DSGVO: Folterfragebogen im Selbsttest

    Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung tritt im Mai in Kraft. Sie bringt Verbrauchern neue Rechte und Unternehmen neue Pflichten. c't gibt einen Überblick, hilft Verbrauchern, ihre Rechte geltend zu machen - und testet das Prozedere für Unternehmen.

  10. 8

    Digitalpolitik einer Großen Koalition: Zwischen Breitband-Unviversaldienst und "Überwachungsgelüsten"

    Bundestag, Parlament, Reichstag, Bundesregierung, Berlin

    Digitalpolitiker von Schwarz-Rot haben den geplanten Umgang mit Brennpunkten wie Breitband-Universaldienst, Vorratsdatenspeicherung, IT-Sicherheit und Online-Zensur erläutert. Das stößt bei Opposition und Wirtschaft nicht nur auf Begeisterung.

  11. 68

    Studie: Facebook-Nutzer willigen selten informiert in AGB ein

    Studie: Facebook-Nutzer willigen selten informiert in AGB ein

    Facebook-Nutzer willigen meistens nicht informiert in die Nutzungsbedingung des sozialen Netzwerks ein, ergibt eine empirische Studie der Universität Wien, für die 1019 Personen befragt wurden. Datenschützer sehen sich dadurch in ihrem Kurs bestätigt.

  12. 5

    Anforderungen der DSGVO verstehen, Umsetzung planen (enthält Videomaterial)

    DGSVO auf der secIT 2018: Anforderungen verstehen, Umsetzung planen

    Auf der Security-Veranstaltung secIT im März in Hannover dreht sich vieles um die neue Datenschutz-Grundverordnung. Erfahren Sie in Expert Talks, Vorträgen und Workshops Wissen aus erster Hand.

  13. 770

    WWW: Tracking-Methoden werden brutaler, Browser-Hersteller schauen weg (enthält Videomaterial)

    Bronzestatue eines Paparazzo

    Die Überwachungsmethoden der Tracker werden immer ausgefeilter. Selbst bei Online-Apotheken bedienen sich die Datendealer. Datenschutz-Forscher Arvind Narayanan ärgert sich über die Untätigkeit der großen Browser-Hersteller.

  14. 11

    Qualcomm: Sicherheitslücke macht Chipbranche stärker

    Qualcomm: Sicherheitslücke macht Chipbranche stärker

    Qualcomms Technologiechef Matthew Grob hat eingeräumt, dass die unter den Stichworten Meltdown und Spectre bekannt gewordenen CPU-Sicherheitslücken schwerwiegende Probleme aufwerfen. Er sieht aber auch Chancen für die Branche.

  15. 89

    Facebook drohen wegen Datenschutzvergehen pro Tag 250.000 Euro Strafe

    Facebook

    Ein belgisches Gericht entschied, dass Facebook die Überwachung von Internetnutzern außerhalb des sozialen Netzwerks stoppen und die bereits erhobenen Daten löschen muss.

  16. 220

    Umfrage: Jeder Vierte klebt Webcam oder Front-Kamera ab

    Dame streckt Arm aus und macht Selfie

    Damit sie nicht über Webcam oder die Frontkamera des Smartphones bespitzelt werden, greift einer Umfrage nach rund ein Viertel der Nutzer zu einem analogen Hausmittel: Sie kleben die Kamera ab.

  17. 250

    OpenSCHUFA: Projekt will Scoring-Methoden rekonstruieren Update

    Schufa

    Wie die Scoringagentur Schufa Kreditwürdigkeit von Personen ermittelt, ist ein Geschäftsgeheimnis. Ein Projekt namens OpenSCHUFA will dem nun auf die Schliche kommen.

  18. 4

    EU-Kommission: Nutzer können gegen Facebook & Co in ihrem Herkunftsland klagen

    EU-Kommission: Nutzer können gegen Facebook & Co in ihrem Herkunftsland klagen

    Facebook, Twitter und Google Plus haben Forderungen der EU-Kommission nach einem besseren Verbraucherschutz teils erfüllt und sichern nun etwa zu, von Online-Käufen zurücktreten zu können. Mit dem Löschen illegaler Inhalte ist Brüssel noch unzufrieden.

  19. 6

    c't Android jetzt online bestellbar (enthält Bilderstrecke)

    c't Android jetzt online bestellbar

    Das Sonderheft c't Android ist ab sofort im heise shop erhältlich. Sie finden Tests aktueller High-End-Smartphones, Tablets und kabelloser Kopfhörer. Sie lernen, Backups zu erstellen und Google vom Handy zu verbannen.

  20. 93

    Klarnamenspflicht bei Facebook unwirksam

    Forderung verstößt gegen Datenschutzrecht

  21. 82

    Facebook: Landgericht Berlin sieht rechtswidrige Voreinstellungen

    Facebook: Landgericht Berlin sieht rechtswidrige Voreinstellungen

    Die nötigen Einwilligungen zur Datennutzung, die sich das Unternehmen einholt, sind nach Ansicht des Landgerichts Berlin teilweise unwirksam.

  22. 198

    Whois-System längst nicht kompatibel mit EU-Datenschutz

    IP-Adresse

    Die Internet-Organisation ICANN scheint auch knapp vier Monate vor Inkrafttreten der EU-DSGVO keinen praktikablen Plan zu haben, wie ihre Whois-Datenbank sich mit den neuen Vorschriften vertragen könnte.

  23. 101

    Chinesische Polizei setzt Überwachungsbrillen zur Gesichtserkennung ein

    Chinesische Polizei setzt Überwachungsbrillen mit Gesichtserkennung ein

    Zum Chinesischen Neujahrsfest setzt die Polizei in China erstmals Kamera-Brillen ein, die Gesichter erkennen. Amnesty International befürchtet, dass die Brillen zur Verfolgung von Minderheiten eingesetzt werden könnten.

  24. 3

    1. IT-Sicherheitstag in Darmstadt: IoT – Internet of Things or Threats?

    1. IT-Sicherheitstag in Darmstadt: IoT – Internet of Things or Threats?

    Bis 2020 soll die Anzahl der im Internet of Things vernetzten Geräte auf über 30 Milliarden steigen. Für Unternehmen birgt die zunehmende Anbindung von Maschinen und Steuergeräten ans Internet wachsende Gefahren – sie werden hack- und manipulierbar.

  25. 28

    Nextcloud: Android App 3.0 mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

    Nextcloud: Android App 3.0 mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

    Version 3.0 der Nextcloud-App erweitert den Client deutlich: Das Programm erhält eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, funktioniert mit Android 8 und bietet einen verbesserten Dateimanager.

  26. 217

    E-Mobilität & Verkehr: Schwarz-Rot will 100.000 Ladesäulen und Alcolocks

    E-Mobilität & Verkehr: Schwarz-Rot will 100.000 Ladesäulen und Alcolocks

    Die große Koalition hat sich vorgenommen, die Elektromobilität "deutlich voranzubringen" und eine flächendeckende Ladeinfrastruktur intensiver aufzubauen. Die Verkehrssicherheit sollen Alkohol-Wegfahrsperren erhöhen.

  27. 2

    Österreich übernimmt Vorsitz der Artikel-29-Gruppe der europäischen Datenschutzbehörden

    Österreich übernimmt Vorsitz der Artikel-29-Gruppe der europäischen Datenschutzbehörden

    Die österreichische Datenschutzbeauftragte Andrea Jelinek wurde zur Leiterin der Artikel-29-Datenschutzgruppe gewählt. Diese wird ab Mai als europäischer Datenschutzausschuss die Umsetzung der europäischen Datenschutzgrundverordnung überwachen.

  28. 14

    Datenklau und Netzstörungen: Pannenserie bei Swisscom

    Hacker

    Unbekannte haben im letzten Jahr Zugriff auf 800.000 Kundenkontaktdaten des Schweizer Telekommunikationsunternehmens Swisscom erlangt. Netzstörungen und ein geplanter Stellenabbau belasten den Konzern zusätzlich.

  29. 33

    Datenschutzpanne bei Apples Suchwerbung: Auswertungen gehen an falsche Entwickler Update

    App Store Ads

    Apple hat Entwicklern irrtümlich Details über die App-Store-Werbemaßnahmen anderer App-Anbieter verraten, darunter die dafür getätigten Ausgaben.

  30. 24

    Verräterische Aktivitäten: Strava-Nutzer können keine Segmente mehr erstellen (enthält Videomaterial)

    Verräterische Aktivitätenkarte: Strava deaktiviert Erstellung neuer Segmente

    Nachdem bekannt wurde, dass Strava geheime Daten über Militärbasen offenlegt, gibt es nun wohl Umbauarbeiten. Viele Nutzer können derzeit keine Segmente erstellen. Die ermöglichten nachträgliche Deanonymisierung.

Anzeige