Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Datenschutz im Zeichen des Web 2.0 Thema als Feed abonnieren

Während es früher beim Thema Datenschutz vorrangig um Adressendatenbanken und -sammler ging, kam später auch der Schutz im Internet vor Datenklau und Identsklau hinzu. Spätestens 2010 brachten die Sozialen Netzwerke, das Social Web, eine neue Qualität in die Debatte. Die User von Facebook, Google, Twitter und Co. mussten vor sich selbst geschützt werden, wenn sie zu viel Persönliches von sich preisgaben. Und die Betreiber der Sozialen Netze sollten ihre Nutzer besser schützen.

Doch entstand auch eine Diskussion, ob nicht die geschützte Privatsphäre ein überholtes gesellschaftliches Modell ist -- wenn es gilt, möglichst viele Follower oder Freunde zu sammeln? Oder zwingt das Mitmachweb nicht erst recht zur Kontrolle?

Neben den folgenden Meldungen von heise ohnline zum Thema Datenschutz finden Sie auf heise online eine Reihe von Hintergrundartikeln zur Debatte Schutz der Privatsphäre vs. Freizügigkeit bei persönlichen Daten, sowie auch Tipps zur Wahrung der Anonymität im Web, so sie gewünscht ist.

  1. Security by Design: Noch 2 Wochen bis zum 7. Bremer IT-Sicherheitstag

    Bremer Stadtmusikanten

    Traditionelle Qualitätssicherungsmethoden laufen bei vernetzten Softwaresystemen und Cloud-Anwendungen oft ins Leere. IT-Sicherheit muss deshalb bereits in den Entwicklungsprozess integriert werden.

  2. 8

    EU-Datenschutz-Grundverordnung: Kurzinformationen zum Thema Werbung

    EU-Datenschutz-Grundverordnung: Kurzinformationen zum Thema Werbung

    Gesetze und Verordnungen sind gelegentlich für Laien kaum verständlich. Die Datenschutzkonferenz bietet Erhellendes zur EU-Datenschutz-Grundverordnung, diesmal zum Thema Werbung.

  3. 105

    Paydirekt: Datenschützer prüfen "Komfortregistrierung" bei den Sparkassen

    Paydirekt

    Paydirekt muss mehr Nutzer gewinnen, um Paypal die Stirn bieten zu können. Die Sparkassen wollten da mit einer schnelleren Registrierung über eine AGB-Änderung nachhelfen; für die interessieren sich nun auch Landesdatenschutzbehörden.

  4. 18

    US-Regierung will Daten zu Besuchern einer Trump-kritischen Website doch nicht

    US-Regierung will Daten zu Besuchern einer Trump-kritischen Website doch nicht

    Einige Tage nachdem bekannt geworden war, dass das US-Justizministerium offenbar alle Besucher einer Trump-kritischen Website identifizieren wollte, folgt nun der Rückzieher: Das Ausmaß des Durchsuchungsbefehls sei nicht klar gewesen.

  5. 270

    Sonos fordert mehr Daten, sonst droht Sendeschluss Update

    Schritfzug Sonos, davor ein Tablet

    Sonos will bei seinen Kunden mehr Daten sammeln als bisher. Wer nicht zustimmt, könnte eines Tages vor stummen Lautsprechern sitzen, sagt die Firma.

  6. 152

    Mehr Kameras: Wird der Freistaat Bayern zum Überwachungsstaat?

    Mehr Kameras: Wird der Freistaat Bayern zum Überwachungsstaat?

    Tausende Überwachungskameras sollen in Bayern Straftaten verhindern und den Menschen das Gefühl von mehr Sicherheit geben. Doch viele sehen die Ausbaupläne stattdessen als Angriff auf die Bürgerrechte.

  7. 40

    Was war. Was wird. Von Sackgassen und Auswegen

    Was war. Was wird. Im Leben von Metamorphosen umgeben.

    Köpfe lassen sich nicht wie Nummernschilder abmontieren, ansonsten können beide recht gleich behandelt werden. Mit Fahrzeugen preschen Menschen andere Menschen nieder. In Deutschland döst man sich zur Wahl.

  8. 19

    Datenschützer schlagen Prinzipien für Überwachungsregulierung vor

    Überwachung, Kamera

    Das Spannungsfeld von staatlichem Interesse an Sicherheit und dem Recht auf Privatsphäre des Einzelnen wird seit Snowden breit diskutiert. Datenschützer wollen ihre Erfahrung nun in internationale Standards zur Lenkung solcher Maßnahmen einbringen.

  9. 81

    Smarte Vibratoren zu neugierig: Richterin genehmigt Millionenentschädigung

    Smarte Vibratoren zu neugierig: Richter genehmigt Millionenentschädigung

    3,75 Millionen US-Dollar will das kanadische Unternehmen Standard Innovation an Entschädigung für spionierende Vibratorsoftware zahlen. Die Richterin ist damit einverstanden.

  10. 105

    Google löscht Links zu unzulässigen Insolvenz-Datenbanken

    Google

    Google hat Links zu unzulässigen Websites entfernt, die Insolvenzdaten veröffentlichen. Zuvor hatten sich zahlreiche Betroffene beim Hamburgischen Datenschutzbeauftragten beschwert. Die personenbezogene Daten bleiben aber weiterhin zugänglich.

  11. 41

    DJI-Drohnen bald mit "local data mode": Drohnenflug ohne Einschränkungen

    DJI arbeitet an einem "local data mode" für seine Drohnen

    Der chinesische Multikopter-Hersteller DJI verlor Anfang August die US-Armee als Nutzer seiner Drohnen. Sicherheitsbedenken wurden ins Feld geführt. Nun erklärt DJI, dass es bald einen Flugmodus gebe, bei dem nicht nach Hause gefunkt werden soll.

  12. 164

    Online-Werbung: IAB greift E-Privacy-Pläne der EU an

    IAB greift E-Privacy-Pläne der EU an

    Die Werbeindustrie macht gegen die kommende E-Privacy-Verordnung der EU mobil. Wenn Kunden Websites nutzen könnten, ohne der Übermittlung von Daten zuzustimmen, sei das quasi eine Lizenz zum Ladendiebstahl, behauptet der Chef des Werbeverbandes IAB.

  13. 142

    US-Regierung fordert Daten zu allen Besuchern einer Trump-kritischen Website

    US-Regierung fordert Daten zu allen Besuchern einer Trump-kritischen Internetseite

    Im Zuge der juristischen Aufarbeitung von Ausschreitungen während der Proteste gegen die Amtseinführung von Donald Trump will das US-Justizministerium auch die IP-Adressen aller Besucher einer Website. Dort wurden Gegenproteste organisiert.

  14. 24

    EU-US Privacy Shield: Beschwerdeformulare für Betroffene veröffentlicht

    Privacy Shield

    Das seit August 2016 geltende Abkommen für die Übermittlung personenbezogener zwischen der EU und den USA räumt Betroffenen verschiedene Rechte sowie Beschwerdemöglichkeiten ein. Die passenden Formulare gibt es online.

  15. 329

    "Missing Link": Der Erste, der nichts zu verbergen hatte

    Anonymous

    Menschen, die nichts verheimlichen, müssen keine Angst vor staatlicher Neugier haben. Der Spruch "Nothing to hide" findet sich in vielen Datenschutz-Debatten und ist 1918 vom US-Autor Upton Sinclair belegt. In die Politik kam er schon früher.

  16. 28

    VPN-Anbieter: Aktivisten beklagen Datenmissbrauch

    Daten-Lager

    Die Bürgerrechtsorganisation Center for Democracy and Technology (CDT) beschuldigt die Software-Firma AnchorFree, mit ihrem kostenlosen VPN-Client Hotspot Shield Daten für kommerzielle Zwecke abzugreifen. Sie beschwerte sich bei der US-Handelsbehörde.

  17. 24

    VR-Pionier Jaron Lanier spricht auf der CEBIT 2018

    VR-Prionier Jaron Lanier spricht auf der CeBIT 2018

    Der Vorreiter der VR-Technik und scharfer Kritiker der Netzwerkökonomie will kommendes Jahr am ersten Tag der CEBIT auftreten.

  18. 15

    Kryptowährungs-Marktplatz LiteBit wurde Opfer eines Hackerangriffs

    Kryptowährungs-Marktplatz LiteBit wurde Opfer eines Hackerangriffs

    Die Wallets des Handelsplatzes sind nach Angaben des Dienstes sicher, die Angreifer konnten allerdings auf persönliche Daten der Kunden zugreifen.

  19. 64

    Hackercamp SHA2017: Gold-Standard für Staatstrojaner gesucht

    Hackercamp SHA2017: Gold-Standard für den Einsatz von Staatstrojanern gesucht

    Nicht nur in Deutschland oder Österreich, auch in Italien wird der Einsatz von Überwachungstrojanern durch die Strafverfolgungsbehörden diskutiert. Er soll von einem Gesetz geregelt werden, über das eifrig dabattiert wird.

  20. 70

    EU-Rat will "alle Optionen" für neue Vorratsdatenspeicherung ausloten

    EU-Rat will "alle Optionen" für neue Vorratsdatenspeicherung ausloten

    Die estnische Ratsspitze will sich bei der Vorratsdatenspeicherung noch nicht geschlagen geben. Eine Gedankenwolke und der Einbezug der geplanten E-Privacy-Verordnung sollen den Mitgliedsstaaten auf die Sprünge helfen.

  21. 21

    Trotz Brexits: Britische Regierung will EU-Datenschutzverordnung übernehmen (enthält Videomaterial)

    Trotz Brexits: Britische Regierung will EU-Datenschutzverordnung übernehmen

    Der britische Digitalminister Matt Hancock hat angekündigt, das britische Datenschutzrecht an die neuen EU-Vorgaben anpassen zu wollen. Er will sicherstellen, dass persönliche Daten auch nach dem Brexit mit Mitgliedsstaaten ausgetauscht werden können.

  22. 60

    Anwendung zur Breitbandmessung der Bundesnetzagentur hat Datenhunger Update

    DSL

    Die Bundesnetzagentur lässt ein fest installierbares Programm für eine erneute Breitbandmessung entwickeln. Damit sollen umfangreiche Datenbestände etwa auch über die Rechnerkonfiguration gesammelt werden.

  23. 45

    Apple will Datenschutz-Display patentieren

    iPhone

    Ein im Bildschirm integrierter Blickschutzfilter soll dem Nutzer ermöglichen, den Blickwinkel einzuschränken, um das ungewollte Mitlesen von Bildschirminhalten durch Dritte zu verhindern. Apple hat ein Patent für die Technik beantragt.

  24. 5

    "Once-only"-Prinzip: EU-Datenschützer drängt auf Nachbesserungen bei E-Government-Initiative

    Datenschutz

    Die EU-Kommission will es Bürgern im Rahmen des digitalen Binnenmarkts ermöglichen, dass sie ihre persönliche Daten bei Behörden nur einmal angeben müssen. Dem EU-Datenschutzbeauftragten ist die Initiative noch zu schwammig.

  25. 10

    Spamfilter-Festival: "Von digitaler Demokratie, Überwachungsstaat und Fake News"

    Innenstadt, Stadt, Verkehr, Handel

    Am Montag den 07. August startet das "Spamfilter Festival" im Pavillon Hannover. Zum Auftakt diskutiert Jürgen Kuri mit seinen Gästen über Macht und Sicherheit im Internet und wie das Medium Politik und Gesellschaft verändert.

  26. 124

    Beschwerde gegen Googles Offline-Tracking

    Beschwerde gegen Googles Offline-Tracking

    Mit "Google Attribution" will der Konzern seinen Werbekunden zeigen, wie wirksam Onlinewerbung ist. Die Bürgerrechtsorganisation EPIC sieht jedoch ein Privatsphäre-Risiko.

  27. 7. Bremer IT-Sicherheitstag: Security by Design

    Bremer Stadtmusikanten

    Die zunehmende Vernetzung mit dem Internet birgt wachsende Gefahren für IT-Anwendungen und zwingt dazu, Sicherheitsaspekte bereits im Softwareentwicklungsprozess erheblich stärker zu beachten als früher – per „Security by Design“.

  28. 367

    Russland: Gesetzliches Verbot von VPN-Diensten unterzeichnet

    Russland: Gesetzliches Verbot von VPN-Diensten unterzeichnet

    Wladimir Putin hat ein Gesetz unterzeichnet, das vorgeblich gegen die Verbreitung extremistischen Materials im Internet gerichtet ist. Es verbietet die Benutzung von VPN-Diensten und könnte damit die Überwachung erleichtern.

  29. 5

    Herzchen macht Bumm Bumm

    Schon mal über das WLAN gecheckt worden? Nein, ich meine nicht das Passwort

  30. 66

    Verbraucherschützer pochen auf Datenschutz beim autonomen Fahren

    Autonomes Fahren

    Daten, die beim autonomen Fahren entstehen, dürfe niemand ohne Zustimmung der Autofahrer nutzen. Dafür fordern die Verbraucherschützer klare Regeln.

Anzeige