Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.700.910 Produkten

  1. 3

    „Heise@it-sa: Best of Security“

    „Heise@it-sa: Best of Security“

    Im Rahmen der diesjährigen Security-Messe it-sa auf dem Nürnberger Messegelände präsentiert sich Heise Medien am 10. Oktober 2017 erstmals mit einer eigenen Vortragsreihe.

  2. 20

    Stahlknecht für schnelle Verhandlung zu zentralem Cyber-Abwehrzentrum

    Grüne warnen Union vor Vermischung der Rolle von Polizei und Militär bei Cyberabwehr

    Eine Gruppe von Innen- und Justizminister der Unionsparteien macht sich für eine engere Zusammenarbeit von Bund und Ländern bei der Cyber-Abwehr stark.

  3. 13

    Grüne warnen Union vor Vermischung der Rolle von Polizei und Militär bei Cyberabwehr

    Grüne warnen Union vor Vermischung der Rolle von Polizei und Militär bei Cyberabwehr

    Minister aus den Unionsparteien wollen die Zusammenarbeit zur Cyberabwehr besser verzahnen und dabei explizit auch die Bundeswehr einbeziehen. Die Grünen warnen deswegen vor einer Vermischung der eigentlich getrennten Aufgaben.

  4. 11

    Autonome Agenten sollen vor Botnet-Angriffen schützen und die Angreifer neutralisieren

    Die Pentagon-Forschungsbehörde Darpa will nach WannaCry oder und Petya/NotPetya schnell und automatisch die "Infrastruktur" des Angreifers ausschalten können

  5. Security by Design: Noch 2 Wochen bis zum 7. Bremer IT-Sicherheitstag

    Bremer Stadtmusikanten

    Traditionelle Qualitätssicherungsmethoden laufen bei vernetzten Softwaresystemen und Cloud-Anwendungen oft ins Leere. IT-Sicherheit muss deshalb bereits in den Entwicklungsprozess integriert werden.

  6. 175

    Regierungsnahe Stiftung warnt: "Verschlüsselung ist in Gefahr"

    Regierungsnahe Stiftung warnt: "Verschlüsselung ist in Gefahr"

    "Weltweit schwächen Staaten die Cyber-Sicherheit", schlagen Berater der Bundesregierung von der Stiftung Wissenschaft und Politik Alarm. Sie sprechen von einer "unfreiwilligen Allianz von Gegnern der Verschlüsselung".

  7. 7. Bremer IT-Sicherheitstag: Security by Design

    Bremer Stadtmusikanten

    Die zunehmende Vernetzung mit dem Internet birgt wachsende Gefahren für IT-Anwendungen und zwingt dazu, Sicherheitsaspekte bereits im Softwareentwicklungsprozess erheblich stärker zu beachten als früher – per „Security by Design“.

  8. 129

    Der Westen probt den hybriden Aufstand

    In drei aufeinander abgestimmten Übungen trainieren die EU und die NATO ihre gemeinsame Krisenreaktion. Die simulierte Gefahr droht durch Russland, Hacker, das Kalifat, Migranten und Globalisierungskritiker

Anzeige
  1. 99

    Cybersecurity: Trump beerdigt Idee einer US-russischen Hacker-Abwehr

    Cybersecurity: Trump beerdigt Idee einer US-russischen Hacker-Abwehr

    Mit Wladimir Putin hat Donald Trump auch über die eine eventuelle gemeinsame Spezialeinheit gegen Hacker gesprochen. Angesichts der Vorwürfe, Russlands Hacker hätten versucht, die US-Wahlen zu beeinflussen, wurde vernichtende Kritik laut.

  2. 18

    US-Versicherer AIG will Cyber-Geschäft in Deutschland ausbauen

    Polizei, Cybercrime, Sicherheit

    Der US-Versicherungskonzern American International Group (AIG) will in Deutschland mehr Kunden gewinnen, die sich gegen "Cyberrisiken" absichern wollen. Hier gäbe es noch Wachstumspotential.

  3. 57

    Cyber-Versicherungen: Apple und Cisco wollen Beitragssenkung für Kunden

    Cisco

    Unternehmen, die Apple- und Cisco-Produkte einsetzen, sollen künftig “signifikant weniger” für ihre Versicherung gegen Hackerangriffe zahlen. Darauf werde derzeit hingearbeitet, verspricht Apple-Chef Tim Cook.

  4. 20

    Cyberattacken aus dem Ausland: EU will "Cyber Diplomacy Toolbox" entwickeln

    Hacker

    Die Europäische Kommission möchte einen Rahmen für eine gemeinsame diplomatische Reaktion der EU auf Cyberattacken entwickeln. Mit der sogenannten "Cyber Diplomacy Toolbox" soll etwa geregelt werden, ob beschuldigten Staaten Sanktionen drohen.

  5. 78

    Fraunhofer-Chef fordert Zentrum für Sicherheitsforschung

    Fraunhofer-Chef fordert Zentrum für Sicherheitsforschung

    Ob drohender Terrorangriff aufs Trinkwasser oder Cyber-Attacke: Die Fraunhofer-Gesellschaft fordert mehr Forschung zur Vorsorge. Dafür müsse es ein nationales Zentrum geben – und viel Geld.

  6. 157

    Strobl fordert Nutzung von Mautdaten zur Verbrechensaufklärung

    Maut

    Baden-Württembergs Innenminister fordert die Nutzung von Daten aus der Lkw-Maut zur Aufklärung schwerster Verbrechen und möchte eine stärkere Zusammenarbeit gegen Cyberangriffe auf der Innenministerkonferenz vorschlagen.

  7. 1

    IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr: „IT-Sicherheit in der Praxis umsetzen“ Update

    1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr: Noch 10 Tage Frühbucherrabatt

    Auf dem 1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr am 13. Juni 2017 diskutieren Sicherheitsexperten die Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung von IT-Security im Unternehmen.

  8. 24

    Cybersecurity: Rufe nach Absicherung des Internets der Dinge

    Cybersecurity: Rufe nach Absicherung des Internets der Dinge

    Immer wieder sorgen besonders schlecht oder gar nicht abgesicherte Geräte aus dem Internet der Dinge für Schlagzeilen. Kein Wunder, sagt die IT-Sicherheitsbehörde ENISA, es gebe ja keine Vorgaben. In Deutschland wollen das die Innenminister ändern.

  9. 48

    Der IT-Sicherheitskongress debattiert: Wer bestimmt den "Stand der Technik"?

    Anschaulich

    Am letzten Tag des IT-Sicherheitskongresses rechnete ein Jurist mit der Formulierung "Stand der Technik" ab, die im IT-Sicherheitsgesetz und im Telemedien-Gesetz eine wichtige Rolle spielt.

  10. 26

    BSI-Sicherheitskongress: Der Staat ist nicht wehrlos

    BSI-Sicherheitskongress: Der Staat ist nicht wehrlos

    Für BSI-Präsident Arne Schönbohm ist die Handlungsfähigkeit des Staates ein wichtiger Bestandteil der IT-Sicherheit. Nur wenn dieser die Informationssicherheit gestalten kann, werde die Digitalisierung gelingen.

  11. 30

    Nach WannaCry-Attacke: Putin schlägt USA Abkommen über Cybersicherheit vor

    Putin schlägt USA Abkommen über Cybersicherheit vor

    Wladimir Putin hatte voriges Jahr den USA schon einmal vorgeschlagen, ein Abkommen für mehr Sicherheit im weltweiten Netz zu schließen. Nun, nach der WannaCry-Attacke vom Wochenende hat er die Idee erneut ins Spiel gebracht.

  12. 247

    Nach WannaCry-Attacke: Dobrindt für schärferes IT-Sicherheitsgesetz

    Minister Dobrindt

    Alexander Dobrindt, Bundesminister für digitale Infrastruktur, hat die weltweite Attacke mit dem Krypto-Trojaner WannaCry offenbar aufgeschreckt. Er will das IT-Sicherheitsgesetz verschärfen. Er bringt eine Meldepflicht ins Spiel.

  13. 37

    Per Dekret: Trump macht Behördenchefs für Cybersecurity verantwortlich

    Per Dekret: Trump macht Behördenchefs für Cybersecurity verantwortlich

    Mit einer seit langem erwarteten Executive Order hat der US-Präsident den Chefs von US-Behörden die Verantwortung für Cybersicherheit übertragen. Sie sollen nun das Risiko evaluieren, dann werde geprüft, ob das Geld für Gegenwehr reicht.

  14. 24

    Sicherheitschefs wegen wachsender Gefahren im Cyberspace besorgt

    Sicherheitschefs wegen wachsender Gefahren im Cyberspace besorgt

    Sabotage, Spionage, Datenklau, aber auch Wahlbeeinflussung und Fake News: Kriminelle Umtriebe im Cyberraum bereiten Polizei und Geheimdiensten Sorgen. Gerade im Wahljahr.

  15. 1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr: Noch 10 Tage Frühbucherrabatt

    1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr: Noch 10 Tage Frühbucherrabatt

    „IT-Sicherheit in der Praxis umsetzen“ lautet das Motto des 1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr, bei dem Sie am 13. Juni 2017 mit Sicherheitsexperten über Methoden, Strategien und Technik diskutieren können.

  16. Cybersecurity: Apache Metron wird Top-Level-Projekt

    Cybersecurity: Apache Metron wird Top-Level-Projekt

    Apache Metron bietet eine skalierbare Plattform zur Sicherheitsanalyse, die auf diversen Projekten der Open-Source-Organisation basiert, ihren Ursprung aber bei Cisco hat.

  17. 104

    Cyberschläge: Bundesregierung prüft "Hack-Back-Strategie" mit "digitalem Rettungsschuss"

    Cyberschläge: Bundesregierung prüft "Hack-Back-Strategie" mit "digitalem Rettungsschuss"

    Eine wehrhafte Demokratie müsse sich vergewissern, dass Cyberangriffe aus dem Ausland gegebenenfalls mit vergleichbaren Mitteln beantwortet werden können, heißt es aus dem Bundesinnenministerium.

  18. 67

    Grüne kritisieren Regierung für "Aufrüstung im Netz"

    Cyber-Kriminalität

    Ursula von der Leyen treibe die "weltweite Aufrüstung im Netz" voran, kritisiert die Verteidigungs-Expertin Agnieszka Brugger und fordert transparentere Informationen für das Parlament.

  19. 33

    "Cyber-Angriff" im Bundestag: Anscheinend eine gewöhnliche Malvertising-Kampagne

    "Cyber-Angriff" im Bundestag: Anscheinend eine gewöhnliche Malvertising-Kampagne

    Deutsche Medien berichten von einem erneuten Hackerangriff auf den Bundestag. Dabei scheint es sich um Abgeordnete zu handeln, die Opfer von verseuchter Werbung auf der Webseite einer israelischen Zeitung geworden sind. Infektionen gab es keine.

  20. 14

    Ex-Verfassungsrichter: Staaten brauchen "Erziehungsberechtigten" bei der Internetregulierung

    Netzwerk, Globus, Vernetzung

    Der Staatsrechtler Udo Di Fabio hat den Vorschlag von Microsoft-Präsident Brad Smith als "reizvoll" bezeichnet, eine "neutrale Weltbehörde" gegen staatliche Cyberangriffe durch "Desperados" ins Rennen zu schicken.

  21. 46

    Schweizer Armee verdreifacht ihre "Cyber-Krieger"

    Schweizer Armee verdreifacht ihre "Cyber-Krieger"

    In der Schweiz soll die Abwehr von Cyber-Angriffen verstärkt werden. Auch die deutsche Bundeswehr will mit einem "Cyber Innovation Hub" frischen Wind in die "Cyber-Verteidigung" bringen.

  22. Post aus Japan: Nippon entdeckt die Internetsicherheit

    Post aus Japan: Nippon entdeckt die Internetsicherheit

    Besser spät als nie. Später als die meisten anderen Länder rüstet der Pionier des mobilen Internets in Sachen Cybersecurity auf. Doch nun drückt das Land aufs Tempo, auch aus Angst vor blamablen Attacken während der Olympiade 2020.

Anzeige