Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.556 Produkten

  1. 42

    Glasfaser-Ausbau: Streit über die Mitverlegung und das DigiNetz-Gesetz

    Ausbau

    Die Regulierungsbehörde hat eine Kommune auf Beschwerde der Telekom verpflichtet, die Bonner beim Netzausbau mitbuddeln zu lassen. Das sei kontraproduktiv, meinen die Wettbewerberverbände und fordern eine Nachbesserung des DigiNetz-Gesetzes.

  2. 55

    Vom Verbraucher zum Kunden: 20 Jahre Strommarkt-Liberalisierung

    Vom Verbraucher zum Kunden: 20 Jahre Strommarkt-Liberalisierung

    Den Stromlieferanten wechseln wie das Bankkonto oder den Handyvertrag: Seit 20 Jahren geht das grundsätzlich. Immer mehr Verbraucher nutzen diese Chance zum Sparen – aber längst nicht alle.

  3. 197

    Bundesnetzagentur prüft UKW-Markt

    Bundesnetzagentur prüft UKW-Markt

    Der privatisierte Antennenmarkt für UKW-Übertragungen wird von circa 40 öffentlich-rechtlichen und weiteren privaten Sendern genutzt, die keine eigene Sende-Infrastruktur besitzen. Nach einem Preisstreit leitet die Bundesnetzagentur Untersuchungen ein.

  4. 145

    Bundesverkehrsminister kündigt Gipfel zur Schließung von Funklöchern noch vor Sommerpause an

    Scheuer: Gipfel zur Schließung von Funklöchern noch vor Sommerpause

    Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will die großen Mobilfunkanbieter noch vor der Sommerpause auf einem Gipfel versammeln, damit die Lücken in der Mobilfunkabdeckung in Deutschland verschwinden.

  5. 45

    Googles Streit mit Bundesnetzagentur geht vor EU-Gerichtshof

    Googles Streit mit Bundesnetzagentur geht vor EU-Gerichtshof

    Muss Google seinen E-Mail-Dienst GMail bei der Bundesnetzagentur anmelden? Nach Meinung der Behörde ist das nach deutschem Recht nötig. Ein deutsches Gericht sieht aber viele offene Fragen und verweist den Streit nach Luxemburg.

  6. 137

    Anstieg bei Netzentgelten wird gestoppt

    Anstieg bei Netzentgelten wird gestoppt

    Auf den Stromrechnungen ist der Anteil für den Stromtransport in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Diese Tendenz soll nun gestoppt werden, kündigt Netzagentur-Chef Jochen Homann an.

  7. 47

    Netzneutralität und Vodafone GigaPass: Verbraucherschützer fordern Verbot von Zero Rating

    Jugendliche mit Handy

    Die Bundesnetzagentur prüft nach der Telekom auch die “Zero Rating”-Optionen von Vodafone. Verbraucherschützer wollen das Zero Rating am liebsten ganz verbieten lassen und fordern mehr Kompetenzen für die Regulierungsbehörde.

  8. 10

    Am Pranger: Kundendienst britischer Provider und Pay-TV-Anbieter

    Am Pranger: Britische Rangliste schlechtester Provider und Pay-TV-Anbieter

    Die Regulierungsbehörde der Briten hat Zahlen zum Vergleich der Provider-Kundendienste veröffentlicht – eine Genugtuung für gebeutelte Teilnehmer. Fragen wirft allerdings die Leistung der britischen und deutschen O2-Schwestern auf.

Anzeige
  1. 78

    Ortsnähe vorgetäuscht: Bundesnetzagentur schaltet 264 weitere Rufnummern ab

    Ortsnähe vorgetäuscht: Bundesnetzagentur schaltet 264 weitere Rufnummern ab

    Ein Handwerksunternehmen hatte mit Rufnummern Ortsnähe vorgetäuscht. Dagegen ist die Bundesnetzagentur nun eingeschritten.

  2. 79

    Frequenzen des Polizeifunk: Netzagentur zieht Funkkopfhörer aus dem Verkehr Update

    Polizeifunk abhörbar: Netzagentur zieht Funkkopfhörer aus dem Verkehr

    Die Bundesnetzagentur hat vergangenes Jahr Hunderttausende Funkkopfhörer vom Markt genommen, weil sie Polizeifrequenzen nutzen. Die Gesamtzahl der aus dem Verkehr gezogenen Geräte ist aber gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen.

  3. 202

    Beschwerden über Telefonwerbung nehmen stark zu

    Bundesnetzagentur

    Immer mehr Verbraucher beschweren sich bei der Bundesnetzagentur, vor allem wegen unerlaubter Telefonwerbung. Politiker fordern schärfere Gesetze gegen das Abzockmodell mit aufgeschwatzten Verträgen.

  4. 42

    Bundesnetzagentur geht gegen Abzocke auf Handys durch Drittanbieter vor (enthält Bilderstrecke)

    Netzagentur geht gegen Abzocke auf Handys durch Drittanbieter vor

    Bei der Bundesnetzagentur sind vermehrt Beschwerden von Nutzern eingegangen über Positionen auf ihrer Rechnung, die sie sich nicht erklären konnten. Die Behörde reagiert nun darauf.

  5. 263

    Netzneutralität: Telekom muss “StreamOn”-Option ändern

    Musikstreaming

    Die Bundesnetzagentur will die Deutsche Telekom bei ihren Mobilfunktarifen zu Änderungen der StreamOn-Option zwingen, mit der die Streamingdienste von bestimmten Anbietern nicht auf das Datenvolumen angerechnet werden.

  6. 131

    Bundesnetzagentur: „Wir brauchen mehr Breitband”

    Bundesnetzagentur: „Wir brauchen mehr Breitband”

    Zwar schreitet der Internet-Ausbau voran, doch besonders im Bereich der Glasfasernetze sieht Behördenchef Jochen Homann Nachholbedarf. Zudem gibt es eine Flut an Kundenbeschwerden.

  7. 203

    Netzagentur stoppt Abzocke mit teuren Handy-Rückrufen

    Telefonieren mit Smartphone

    Bei der Betrugsmasche mit "Ping-Anrufen" werden Handynutzer zu teuren Rückrufen verleitet. Vorgeschaltete Preisansagen sollen dem vorbeugen, entschied nun die Bundesnetzagentur.

  8. 97

    Internet-Abzocke und Post-Ärger: Verbraucherbeschwerden nehmen zu

    Bundesnetzagentur

    Das Import-Tablet zum Kampfpreis ist gleich kaputt, auf den Paketboten wartet man vergeblich und dazu lästige Werbung am Telefon - die schöne neue Medienwelt nervt viele Verbraucher. Die Bundesnetzagentur, einst kaum bekannt, will Kunden besser schützen.

  9. 37

    Bundesnetzagentur: Preise für Layer 2 Bitstromzugang bleiben stabil

    Bundesnetzagentur: Preise für Layer 2 Bitstromzugang bleiben stabil

    Die Regulierungsbehörde senkt die Entgelte für den Wettbewerberzugang in Vectoring-Bereichen nur für Bandbreiten bis 50 MBit/s leicht ab, vor allem der Preis für schnellere VDSL-Zugänge soll bleiben.

  10. 15

    Telekom-Kunden bekommen überhöhte Kreditkarten-Rechnungen erstattet

    Telekom-Kunden bekommen überhöhte Kreditkarten-Rechnungen erstattet

    Ein Festnetz-Telefonat für über 30 Euro pro Minute? Solche Rechnungen konnten manche Telekom-Kunden an öffentlichen Geräten bis vor kurzem bekommen – wobei die Kreditkarten-Tarife teils nicht klar erkennbar waren.

  11. 254

    Bundesnetzagentur untersagt Details des "StreamOn"-Tarifs der Telekom Update

    Deutsche Telekom

    Bei der Tarifoption StreamOn der Telekom werden bestimmte Dienste wie Netflix und Spotify nicht aufs Datenvolumen gerechnet. Die Bundesnetzagentur bemängelt Details, stellt das Prinzip aber nicht in Frage.

  12. 79

    Trotz Protesten: Bundesnetzagentur hält an neuer Form der Breitbandmessung fest

    Trotz Protesten: Bundesnetzagentur hält an neuer Form der Breitbandmessung fest

    Die Kritik am Plan der Bundesnetzagentur, ein eigenes Programm für eine "gerichtsfeste" Breitbandmessung zu entwickeln, verstummt nicht. Die Regulierungsbehörde sieht aber keinen Spielraum mehr für große Änderungen.

  13. 27

    Vodafone: Bundesnetzagentur prüft unbegrenzte Datennutzung für einzelne Dienste

    Vodafone

    Auch Vodafone hat einen Tarif eingeführt, bei dem bestimmte Dienste nicht mehr das Datenvolumen belasten. Die Bundesnetzagentur nimmt das unter die Lupe.

  14. 91

    Bisher 11.000 Beschwerden wegen Telefonausfällen nach Anbieterwechsel

    Telefon

    Das Jahr 2017 wird in Sachen Telefonanbieterwechsel für Verbraucher vermutlich ähnlich ärgerlich verlaufen wie schon die vergangenen Jahre. Die Grünen fordern ein härteres Durchgreifen, wenn Anbieter den Wechsel vermasseln.

  15. 40

    Smart Toys: Bundesnetzagentur ließ 400 Kaufangebote im Netz löschen

    Kinderzimmer

    Die Regulierungsbehörde geht nicht nur gegen den Vertrieb der Puppe "My Friend Cayla" vor, sondern hat insgesamt bislang rund 160 Verfahren gegen sendefähiges Spielzeug eingeleitet. Beim Roboter "i-Que" sieht sie noch wenig Handlungsbedarf.

  16. 271

    Netzbetreiber lehnen geplante neue Breitbandmessung als völlig ungeeignet ab Update

    Netzbetreiber lehnen geplante neue Breitbandmessung als völlig ungeeignet ab

    Es hagelt weiter Kritik an dem Vorhaben der Bundesnetzagentur, ein eigenes Programm für eine "gerichtsfeste" Breitbandmessung zu entwickeln. Das vorgestellte Verfahren sei unsachgemäß und leitlinienwidrig, tönt es aus der Branche.

  17. 60

    Anwendung zur Breitbandmessung der Bundesnetzagentur hat Datenhunger Update

    DSL

    Die Bundesnetzagentur lässt ein fest installierbares Programm für eine erneute Breitbandmessung entwickeln. Damit sollen umfangreiche Datenbestände etwa auch über die Rechnerkonfiguration gesammelt werden.

  18. 151

    Rekord-Bußgeld: Bundesnetzagentur bittet Energieanbieter wegen Telefonwerbung zur Kasse

    Bundesnetzagentur

    300.000 Euro Rekord-Bußgeld soll der deutsche Energievertragsanbieter Energy2day an die Bundesnetzagentur zahlen. Ein ausländischer Vertragspartner der Firma hatte ungefragt eine Telefon-Marketingkampagne in Deutschland gestartet – das ist verboten.

  19. 278

    Beschwerden über unerlaubte Telefonwerbung nehmen drastisch zu

    Anruf

    Generell darf niemand zu Werbezwecken angerufen werden, ohne dass er vorher ausdrücklich zugestimmt hat. Diese Zustimmung darf auch nicht zu Beginn des Telefonats nachträglich eingeholt werden.

  20. 571

    Zeitbomben im Wohnzimmer: Ramsch-Elektrogeräte überschwemmen den Markt

    Zeitbomben im Wohnzimmer: Ramsch-Elektrogeräte überschwemmen den Markt

    Ramsch-Stecker mit Brandgefahr, Lampen, die den Radioempfang stören und verbotene Handy-Blocker aus dem Ausland – die Marktüberwachung bekommt mit dem Aufblühen des Online-Handels immer mehr zu tun. Manchmal hilft nur noch eins: zerstören.

  21. 300

    Breitband: Regulierer legt Maßstäbe für vertragsgerechte Geschwindigkeit fest

    Bundesnetzagentur

    Die Bundesnetzagentur hat klargestellt, welche Kriterien erfüllt werden müssen, damit Breitbandgeschwindigkeiten als vertragsgerecht gelten. Das soll den Verbrauchern helfen.

  22. 315

    Bundestag erlaubt Einbrecherjagd mit Vorratsdaten und Funkzellenabfrage

    Blaulicht, Polizei

    Der Bundestag will Wohnungseinbruchdiebstahl besser bekämpfen. Ermittler sollen unter anderem von der Vorratsdatenspeicherung profitieren, die aber auf Eis liegt. Möglichkeiten zur Funkzellenabfrage werden geschaffen.

Anzeige