Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Überwachung Thema als Feed abonnieren

Das Überwachen der Untergebenen und Schutzbefohlenen scheint ein Grundbedürfnis, das schon bei den Eltern anfängt und bei Staatenlenkern zuweilen ins Paranoide mündet. Seit digitale Werkzeuge verfügbar sind, ist die Überwachung zumal sehr leicht geworden. Welche Ausmaße die digitale Überwachung durch Regierungsorganisationen aber tatsächlich angenommen hat, wurde erst durch Edward Snowdens Enthüllungen bekannt (siehe Stichwort NSA).

  1. 3

    US-Mobilfunker AT&T verrät Kundendaten

    Mobilfunkantennen

    Name, Telefonnummer, E-Mail- und Rechnungsadresse und oft auch den aktuellen Aufenthaltsort – diese Kundendaten scheint der US-Netzbetreiber AT&T Dritten zu verkaufen. Und diese schützten die Daten nicht.

  2. 53

    20. Hannah-Arendt-Tage werden eröffnet: "Wir müssen auf Neustart gehen" (enthält Videomaterial)

    20. Hannah-Arendt-Tage werden eröffnet: "Wir müssen auf Neustart gehen"

    Die digitale Überwachung der Bürger mache sie berechenbar, vorhersehbar, manipulierbar, meint die Essayistin Yvonne Hofstetter. Zur Eröffnung der Hannah-Arendt-Tage fordert sie, bürgerliche Freiheiten gleich zusammen mit der Technik zu denken.

  3. 543

    Oneplus loggt Daten der Smartphone-User

    OnePlus

    Nach den Entdeckungen eines Bloggers steht der Smartphone-Hersteller Oneplus in der Kritik. Der Blogger deckte auf, dass Oneplus-Smartphones detaillierte Nutzungsprotokolle unanonymisiert an den Hersteller sendet. Und das kann man nicht abschalten.

  4. 189

    Harsche Kritik an grün-schwarzen Überwachungsplänen

    Harsche Kritik an grün-schwarzen Überwachungsplänen

    Intelligente Videoüberwachung und Quellen-Telekommunikationsüberwachung auch für Allgemeinkriminalität: Die Landesregierung Baden-Württembergs hat einen Entwurf für ein neues Polizeigesetz vorgelegt, der bei Datenschützern und Richtern auf Kritik stößt.

  5. 139

    WhatsApp ermöglicht weiterhin Überwachung beliebiger Nutzer

    Whatsapp

    Es ist ein seit Jahren bekanntes Problem: WhatsApp-Nutzer können nicht verbergen, ob sie online sind oder nicht. Daraus können Skripte Nutzungsprofile erstellen. Nun hat ein Sicherheitsforscher erneut darauf hingewiesen.

  6. 28

    Nutzerdaten einer Trump-Protestseite: US-Regierung erhält sehr beschränkten Zugriff

    US-Regierung will Nutzerdaten einer Trump-Protestseite: Richter minimiert Daten weiter

    Der Provider Dreamhost muss der US-Regierung nun doch keine Informationen übergeben, mit denen Besucher einer Trump-kritischen Website identifiziert werden könnten. Der Provider wertet die Entscheidung als Erfolg und will ihr Folge leisten.

  7. 111

    Autoritäre Staaten: Deutschland erteilt Exportlizenzen für Späh- und Kryptosoftware in Millionenhöhe

    An der Tastatur

    Die Bundesregierung hat von 2014 bis 2016 die Ausfuhr von Überwachungs- und Störtechnik an Länder wie Ägypten, Saudi-Arabien oder die Vereinigten Arabischen Emirate im Wert von über 3,3 Millionen Euro genehmigt.

  8. 29

    Überwachung im Kinderzimmer: Mattel zieht Pläne für "Smart Home Hub für Kinder" zurück

    "Aristotle": Mattel zieht Pläne für "Smart Home Hub für Kinder" zurück

    Auf der CES hatte Mattel mit einem geplanten Smart-Home-Gerät für Aufmerksamkeit gesorgt. "Aristotle" sollte Kinder von klein auf begleiten, etwa Musik vorspielen oder mit ihnen reden. Nach Kritik an den Plänen macht das Unternehmen nun einen Rückzieher.

  9. 463

    Russland soll dank Kaspersky-Software NSA-Dokumente an sich gebracht haben Update

    Kaspersky

    Ein NSA-Angesteller soll 2015 Dokumente mit nach Hause genommen haben, um dort daran zu arbeiten. Auf dem Rechner seien sie von der Kaspersky-Software entdeckt und der ins Visier des Kremls geraten. Das berichtet das "Wall Street Journal" – ohne Belege.

  10. 60

    Hessen will Verfassungsschutz mit Staatstrojanern aufrüsten

    Netzwerkkabel

    Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hat sich mit dem grünen Koalitionspartner auf einen Entwurf zur Reform des Verfassungsschutzgesetzes geeinigt. Enthalten sind Quellen-TKÜ und Online-Durchsuchungen.

  11. 237

    Verfassungsschutzchef will IP-Adressen von Abrufern von Enthauptungsvideos

    Verfassungsschutzchef will IP-Adressen von Abrufern von Enthauptungsvideos

    Die Präsidenten der deutschen Geheimdienste haben in einer ersten öffentlichen Anhörung im Bundestag Teile ihres Wunschzettels präsentiert. Ganz oben stehen Befugnisse zum "Zurückhacken" und Abhören von WhatsApp und Co.

  12. 225

    NSA-Skandal: Keine Hinweise auf NSA-Spionage – Generalbundesanwalt beendet Untersuchung

    NSA-Logo

    Mehr als vier Jahre nach Beginn des NSA-Skandals mit den Veröffentlichungen von Edward Snowden, sieht der Generalbundesanwalt "keine belastbaren Hinweise" auf eine massenhafte und systematische Internetüberwachung. Die Untersuchungen werden eingestellt.

  13. Please mind the data gap

    Jennifer Lepies

    Der Betreiber der Tube in London schließt die Daten-Lücke und erfasste in einem Pilotprojekt die WLAN-Signale von Smartphones seiner Fahrgäste. Doch das wirft unbequeme Fragen auf.

  14. 17

    NEC gewinnt Ceatec-Award für Gesichtserkennungssystem

    NEC gewinnt Ceatec-Award für Gesichtserkennungssystem

    Im Rahmen der japanischen Elektronikmesse Ceatec erhielt NEC den "Ceatec Award 2017" für ein Gesichtserkennungssystem, das auch auf Großveranstaltungen zuverlässige Ergebnisse erzielen soll.

  15. 225

    US-Regierung will Trump-kritische Facebook-Nutzer identifizieren

    US-Regierung will jetzt Trump-kritische Facebook-Nutzer identifzieren

    Die US-Regierung will jede Menge Daten über Facebook-Nutzer, die sich mit einer Trump-kritischen Seite befasst haben. Bürgerrechtler kritisieren das ursprünglich geheime Vorgehen scharf und ziehen vor Gericht.

  16. 50

    Moskau ergänzt Videoüberwachung mit automatischer Gesichtserkennung

    Moskau ergänzt Videoüberwachung mit automatischer Gesichtserkennung

    Die 170.000 Überwachungskameras der russischen Hauptstadt sollen mit Fähigkeiten zur biometrischen Gesichtserkennung ergänzt werden. Zum Einsatz kommt eine Technik der Firma N-Tech.Lab, die FindFace entwickelt hat.

  17. 132

    Vor 40 Jahren: Bundestag beschließt Kontaktsperregesetz

    Vor 40 Jahren: Bundestag beschließt Kontaktsperregesetz

    Am 29. September 1977 verabschiedete der Bundestag das Kontaktsperregesetz. Das erste deutsche Sicherheitsgesetz im Kampf gegen den Terror trat nach Tagen in Kraft und legalisierte das zuvor verhängte Kontaktverbot zwischen Anwälten und RAF-Häftlingen.

  18. 118

    G20-Krawalle: Polizei will mit automatisierter Gesichtserkennung Randalierer jagen

    G20-Krawalle: Polizei will mit automatisierter Gesichtserkennung Randalierer jagen

    Die Soko "Schwarzer Block", die nach den G20-Krawallen in Hamburg ermittelt, hat gut 32.000 Videos zu möglichen Straftaten gesammelt. Software zur Gesichtserkennung soll nun helfen, Täter ausfindig zu machen.

  19. 78

    #heiseshow: Wie weiter nach der Wahl und was könnte Jamaika bringen? (enthält Videomaterial)

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Der Bundestag ist gewählt und es sieht so aus, als würde bald eine Koalition aus Union, FDP und Grünen regieren. Was das für Bürgerrechte und Digitalisierung hieße, aber auch wie der Online-Wahlkampf gelaufen ist, besprechen wir in einer neuen #heiseshow.

  20. 45

    USA: Behörden wollen Daten zu Social Media und Online-Suchen von Einwanderern

    USA: Behörden wollen Daten zu Social Media und Online-Suchen von Einwanderern

    Wer in die USA einwandern will, oder bereits erfolgreich eingewandert ist, muss damit rechnen, dass Behörden dort künftig noch mehr Daten über ihn oder sie speichern. Das Heimatschutzministerium will auch Social Media und Onlinesuchen überwachen.

  21. 378

    Passwort-Herausgabe verweigert: Britischer Aktivist verurteilt

    Passwort

    Als er sich bei der Einreise in seine britische Heimat geweigert hat, der Polizei seine Passwörter zu übergeben, hat sich ein Menschenrechtsaktivist strafbar gemacht. Dieses Urteil könnte Folgen für alle Großbritannien-Besucher haben.

  22. 62

    Britische Anti-Terror-Durchsuchungen: Daten von Handys und Laptops wandern zum GCHQ

    Britische Anti-Terror-Durchsuchungen: Daten von Handys und Laptops wandern zum GCHQ

    Allein zwischen 2009 und 2016 hat die britische Polizei auf Basis eines Anti-Terror-Gesetzes mobile Datenträger von über 400.000 Personen vor allem bei der Einreise untersucht. Laut einem Snowden-Papier gehen die Daten auch an den Geheimdienst.

  23. 43

    Das digitale Kinderzimmer – oder: smarte Helfer rund ums Babybett

    Das digitale Kinderzimmer – oder: smarte Helfer rund ums Babybett

    Die Babyausstattermesse "Kind+Jugend" zeigt, wie weit "digitale Helfer" schon zu den Kleinsten vorrücken. Vom Pulsmess-Söckchen über Bluetooth-Thermometer bis zu Windel-Voll-Alarm-Sensoren ist alles dabei.

  24. Alles supergut!

    Wolfgang Stieler

    Bundespolizei, Bundeskriminalamt und Deutsche Bahn testen Systeme zur automatisierten Gesichtserkennung. Mehr braucht die Öffentlichkeit nicht zu wissen.

  25. 202

    Demo Freiheit 4.0: "Wir sind ganz nah dran an Orwell"

    Demo Freiheit 4.0: "Wir sind ganz nah dran an Orwell"

    Mehrere hundert Standhafte gingen in Berlin bei Regen unter dem Motto "Rettet die Grundrechte!" auf die Straße. Redner warnten, dass sich der "Sicherheitswahn" wie ein Stahlnetz über die Gesellschaft lege und die "Überwachungsnazis" einfach weitermachten.

  26. 164

    Datenschützer scheitern mit Klage gegen Kameraüberwachung in Bus und Bahn

    Datenschützer scheitern mit Klage gegen Kameraüberwachung in Bus und Bahn

    In Hannover kann der öffentliche Nahverkehr weiter rund um die Uhr überwacht werden. Die Verkehrsbetriebe Üstra setzten sich vor Gericht gegen die niedersächsische Datenschutzbehörde durch.

  27. 62

    "Rettet die Grundrechte!": Breites Bündnis ruft zu Demo gegen Überwachung

    "Rettet die Grundrechte!": Breites Bündnis ruft zu Demo gegen Überwachung

    Am Samstag soll in Berlin ein "Fest der Grundrechte" nebst Protestzug stattfinden, um kurz vor der Wahl ein Zeichen "gegen die freiheitsfeindliche Politik der großen Koalition" der vergangenen Jahre zu setzen.

  28. 142

    Private Chats im Büro: Was erlaubt ist und was nicht

    Private Chats im Büro: Straßburger Richter klären, wann der Chef mitlesen darf

    Über einen Messenger-Dienst beantwortete er Kundenanfragen, chattete aber auch mit der Verlobten. Der Arbeitgeber führte Protokoll und kündigte dem Mann – und ging damit zu weit.

  29. 51

    Sicherheitsindustrieller Komplex: Bürgerrechtler warnen vor "militarisiertem Panopticon" in der EU

    Sicherheitsindustrieller Komplex: Bürgerrechtler warnen vor "militarisiertem Panopticon" in der EU

    Beobachter von Statewatch haben Hunderte von der EU finanzierte Forschungsprojekte untersucht. Für sie ergibt sich daraus der Versuch, ein ausgefeiltes, schier universell einsetzbares "Hightech-Überwachungssystem" zu entwickeln.

  30. 234

    Verfassungsbeschwerde: Pirat klagt gegen Ausweispflicht für Prepaid-Handys (enthält Videomaterial)

    Verfassungsbeschwerde: Pirat klagt gegen Ausweispflicht für Prepaid-Handys

    Der Datenschutzexperten der Piratenpartei, Patrick Breyer, hat wegen des im Juli in Kraft getretenen Endes für anonyme SIM-Karten das Bundesverfassungsgericht angerufen. Er will die Kommunikationsfreiheit sichern.

Anzeige