Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.527.223 Produkten

Überwachung Thema als Feed abonnieren

Das Überwachen der Untergebenen und Schutzbefohlenen scheint ein Grundbedürfnis, das schon bei den Eltern anfängt und bei Staatenlenkern zuweilen ins Paranoide mündet. Seit digitale Werkzeuge verfügbar sind, ist die Überwachung zumal sehr leicht geworden. Welche Ausmaße die digitale Überwachung durch Regierungsorganisationen aber tatsächlich angenommen hat, wurde erst durch Edward Snowdens Enthüllungen bekannt (siehe Stichwort NSA).

  1. 11

    Nach Selektorenaffäre: BND fährt Datenstaubsauger deutlich zurück

    BND in Pullach

    Der BND hat 2015 seine Befugnis zur "strategischen Fernmeldeaufklärung" zielgerichteter eingesetzt als im Vorjahr. In seinem elektronischen Fangnetz blieben viel weniger Telekommunikationsverkehre hängen als 2014.

  2. 39

    Geheimakte BND & NSA: Die Vorgeschichte und die Schockwellen

    Geheimakte BND & NSA: Die Vorgeschichte und die Schockwellen

    Der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags neigt sich seinem Ende und heise online blickt in einer Serie auf den NSA-Skandal zurück. Das erste Kapitel blickt zurück auf Snowdens Vorgänger und die offizielle deutsche Reaktion auf dessen Enthüllungen.

  3. 33

    Videoüberwachung: Harte Kritik an bayerischem Gefährder-Gesetz

    Harte Kritik an bayerischem Gefährder-Gesetz

    Ein Gesetzentwurf in Bayern sieht eine deutliche Ausweitung der Speicherfristen für Überwachungskameras vor. Der Datenschutzbeauftragte kritisiert das als unverhältnismäßig, da das so gut wie nie gebraucht werde.

  4. 76

    Datenschützerin warnt vor Videoüberwachung mit Gesichtserkennung

    Überwachungskamera

    Als "Technik ohne Zukunft" hat die Berliner Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk den Einsatz von Videokameras mit biometrischer Gesichtserkennung gebrandmarkt. Grundfreiheiten im öffentlichen Raum stünden auf dem Spiel.

  5. 64

    BND hat angeblich jahrelang Journalisten ausspioniert

    BND, Bad Aibling

    Seit Ende der Neunziger hat der Auslandsgeheimdienst BND Dutzende Journalisten überwacht, berichtet jetzt der Spiegel. Telefon- und Faxnummern aber auch E-Mail-Adressen seien als Suchbegriffe in die Überwachungssysteme eingespeist worden.

  6. 142

    San Diego verwanzt sich

    Hafenansicht mit Flugzeuträger

    Tausende Straßenlaternen San Diegos werden im Sommer mit Kameras, Mikrophonen und anderen Sensoren bestückt. Die kalifornische Stadt spricht von der größten digitalen Infrastruktur ihrer Art weltweit.

  7. 47

    Europäischer Polizeikongress: Intelligente Videoanalyse für mehr Sicherheit

    Europäischer Polizeikongress: Intelligente Videoanalyse für mehr Sicherheit

    Stürzende Personen automatisch erkennen, Gesichter identifizieren, die Bandenbildung beim Taschendiebstahl, herrenlose Koffer aufspüren und vieles mehr: Die intelligente Videoanalyse soll die Sicherheit auf öffentlichen Plätzen voranbringen.

  8. 249

    Bundesregierung beschließt Identitätsüberprüfung von Asylbewerbern durch ihre Handys

    Bundesregierung beschließt Identitätsüberprüfung von Asylbewerbern durch ihre Handys

    Asylbewerber sollen künftig dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Datenträger aushändigen, wenn sie ihre Identität nicht anderweitig nachweisen können. Den Gesetzentwurf dafür hat das Bundeskabinett nun auf den Weg gebracht.

  9. 83

    Deutsche Bahn will intelligente Videoüberwachung testen

    Deutsche Bahn will intelligente Videoüberwachung testen

    Die Deutsche Bahn will ein System zur Videoüberwachung testen, das mittels Software Gefahrensituationen automatisch erkennen soll. Zum Testort wurde der Berliner Bahnhof Südkreuz erkoren.

  10. 76

    Vorratsdatenspeicherung vorerst nicht für Messenger wie WhatsApp

    Vorratsdatenspeicherung vorerst nicht für Messenger wie WhatsApp

    Das Bundeswirtschaftsministerium stellt sich quer zu Plänen des Innenministers Thomas de Maizière, wonach auch Anbieter von Messenger-Diensten verpflichtet werden sollten, Nutzerspuren zu protokollieren.

  11. 86

    Geheimakte BND & NSA: Ein Blick auf drei Jahre versuchte Aufklärung

    NSA-Buch

    Im Jahr der Bundestagswahl neigt sich auch der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seinem Ende. Seit 2014 beleuchtet er die Praktiken vor allem der deutschen Geheimdienste. heise online blickt in einer ausführlichen Serie zurück.

  12. 83

    Keylogger-Affäre bei der taz juristisch geklärt – Ex-Redakteur verurteilt

    Keylogger-Affäre bei der taz juristisch geklärt – Ex-Redakteur verurteilt

    160 Tagessätze zu 40 Euro muss ein Ex-Redakteur der taz zahlen, weil er Kollegen mit Hilfe eines Keyloggers ausspioniert hatte. Der Verurteilte hat sich wohl aber längst nach Südostasien abgesetzt.

  13. 495

    Versteckte Spionage: Spielzeug-Puppe "Cayla" laut Netzagentur verboten

    Versteckte Spionage: Spielzeug-Puppe Cayla laut Netzagentur verboten

    Die Bundesnetzagentur weist angesichts aktueller Berichte darauf hin, dass die Puppe "Cayla" in Deutschland verboten ist. Mit ihrer Aufnahmefunktion sei sie ein verstecktes Spionagegerät. Käufer müssen sie vernichten.

  14. 35

    NSA-Skandal: Opposition wirft Bundeskanzlerin Versagen vor

    NSA-Skandal: Opposition wirft Bundeskanzlerin Versagen vor

    Grüne und Linke haben sich enttäuscht von der Zeugenaussage von Angela Merkel im NSA-Untersuchungsausschuss gezeigt, da diese nichts zur Aufklärung beigetragen habe. Auch die mitregierende SPD reiht sich in die Kritik ein.

  15. 134

    Merkel im NSA-Ausschuss: Keine Entschuldigung fürs Ausspähen von Freunden

    NSA-Ausschuss: Merkel hat sich fürs Ausspähen von Freunden nicht entschuldigt

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Aussage als letzte Zeugin im Geheimdienstausschuss ihr geflügeltes Wort verteidigt, dass gezielte Spionage unter Partnern gar nicht gehe. Dass der BND selbst dagegen verstieß, buchte sie als "Defizit" ab.

  16. 18

    USA: Gesetzesantrag für Einschränkung von GPS-Überwachung

    Darstellung eines Satelliten im Orbit

    Behörden überwachen Aufenthaltsort und Bewegungsmuster von immer mehr Bürgern. Das soll künftig nur noch mit richterlichem Befehl erlaubt sein, meinen Abgeordnete beider US-Parteien. Sie haben ein "GPS"-Gesetz beantragt.

  17. 52

    Bundesregierung bringt Vorratsspeicherung von Fluggastdaten auf den Weg

    Bundesregierung bringt Vorratsspeicherung von Fluggastdaten auf den Weg

    Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf befürwortet, mit dem die EU-Vorgaben zur fünfjährigen Flugpassagierdatenspeicherung ins nationale Recht implementiert werden sollen. Sie einzurichten kostet etwa 78 Millionen Euro.

  18. 2

    Erste Überwachungskamera mit Apples HomeKit

    Erste Überwachungskamera mit Apples HomeKit

    D-Links Omna 180 schickt Bilder und Töne an iOS-Geräte und soll Apples HomeKit-Sicherheitsauflagen entsprechen.

  19. 46

    Verwaltungsgericht Köln setzt die Vorratsdatenspeicherung nicht aus

    Vorratsdatenspeicherung

    Der Münchner Provider Spacenet kann mit einem Eilantrag, ihn von der neuen Pflicht zum Protokollieren von Nutzerspuren vorläufig auszunehmen, vor dem Verwaltungsgericht Köln nicht punkten. Über die eigentliche Klage wird weiter verhandelt.

  20. 47

    Smart Home: Mensch darf nicht zum Objekt vernetzter Geräte werden

    Heiko Maas (l.) und Bernhard Rohleder

    Bundesjustizminister Heiko Maas betonte auf einer Konferenz, dass es keinen Zwang zur vernetzten Wohnung geben dürfe. Eine schärfere Produkthaftung will er in diesem Bereich noch nicht angehen.

  21. 55

    Altmaier im NSA-Ausschuss: Der BND ist kein schwarzes Loch

    Peter Altmaier

    Kanzleramtschef Peter Altmaier hat sich vor dem NSA-Untersuchungsausschuss als großer Kümmerer in der Selektoren-Affäre dargestellt. Er sei zuvor immer davon ausgegangen, "dass wir keine Freunde abhören".

  22. 28

    Mexiko: Mit staatlich finanzierter Spyware gegen Gesundheitsaktivisten (enthält Videomaterial)

    Mexiko: Gesundheitsaktivisten im Ziel staatlich finanzierte Spyware

    Mexikanische Gesundheitsaktivisten, die für eine höhere Besteuerung von Coca Cola & Co. kämpfen, sind offenbar das Ziel einer staatlich organisierten Spyware-Kampagne geworden. Mit aggressiven SMS sollten ihre Handys kompromittiert werden.

  23. 202

    Pilotprojekt: Britische Lehrer tragen Body-Cams

    Pilotprojekt: Britische Lehrer tragen Body-Cams

    Zwei Schulen in Großbritannien statten Lehrer testweise mit Kameras am Körper aus, die ihre Schüler filmen sollen. Datenschützer sind empört.

  24. 74

    Bundesrat hat keine Einwände gegen mehr Videoüberwachung und Body-cams

    Überwachung, Kamera

    Der Bundesrat hat Gesetzesentwürfe zur Ausweitung der Videoüberwachung sowie zum Body-Cam-Einsatz bei der Bundespolizei ohne große Einwände passieren lassen.

  25. 36

    Geheimer Datenzugriff durch Behörden: Microsoft darf weiter gegen das US-Justizministerium klagen

    Microsoft

    Seit dem Frühjahr 2016 klagt Microsoft gegen das US-Justizministerium wegen der sogenannten Maulkorberlasse. Microsoft setzt sich dafür ein, dass Kunden über Zugriffe durch Behörden informiert werden müssen – und darf dafür nun weiter streiten.

  26. 292

    Einreise-Verbot: Auch Berufungsgericht gegen Trump

    Panorama

    Das von US-Präsident Trump verhängte Einreise-Verbot für Menschen aus 7 Ländern darf weiterhin nicht umgesetzt werden. Die entsprechende Einstweilige Verfügung wurde von einem Bundesberufungsgericht bestätigt.

  27. 84

    Bundesregierung will mehr Extremisten mit elektronischer Fußfessel überwachen

    Bundesregierung will mehr Extremisten mit elektronischer Fußfessel überwachen

    Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf befürwortet, wonach der Aufenthalt deutlich mehr extremistischer Straftäter elektronisch kontrolliert werden können soll. Sicherheitsbehörden will sie damit die Arbeit erleichtern.

  28. 10

    USA: Anklage gegen Ex-Geheimdienstler wegen Dokumentenklau

    NSA Hauptquartier

    Ein Mann der mehr als 20 Jahre für verschiedene Auftragnehmer von US-Behörden gearbeitet hat, soll über Jahrzehnte geheime Dokumente an sich gebracht haben. Eine unbefugte Weitergabe werfen ihm die Ankläger aber nicht vor.

  29. 104

    Datenschutzbeauftragte: Niedersächsische Polizei testet Bodycams rechtswidrig (enthält Bilderstrecke)

    Datenschutzbeauftragte: Niedersächsiche Polizei testet Bodycams rechtswidrig

    In Niedersachsen gibt es für den Einsatz von Bodycams keine Rechtsgrundlage – auch nicht für einen Pilotversuch, meint die Datenschutzbeauftragte.

  30. 639

    US-Regierung überlegt Zwang zur Passwort-Herausgabe für US-Visum

    Homeland Security: Möglicherweise Passwörter in künftigen Checks

    Der US-Heimatschutzminister John Kelly erklärte in einer Anhörung vor dem Kongress, dass das Einreiseverbot zu schnell in Kraft trat – was seine persönliche Schuld sei. Verschärfte Bedingungen für die Einreise hält er aber grundsätzlich für nötig.

Anzeige