Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.702.466 Produkten

Jan Mahn 21

Windows Defender ATP für Windows 7 und 8.1

Windows Defender ATP für Windows 7 und 8.1

Der Screenshot von Microsoft zeigt einen Windows-7-Computer im Windows Defender Security Center – bisher war das unmöglich.

Bild: Microsoft

Microsoft plant, auch für Windows 7 und Windows 8.1 eine Version der Advanced Threat Protection (ATP) zu veröffentlichen. Bisher war die Sicherheitssoftware Windows 10 vorbehalten. Der Konzern reagiert damit auf die weiterhin große Verbreitung.

Der erweiterte Support für Windows 7 endet in weniger als zwei Jahren, am 14. Januar 2020. Dennoch hat Microsoft sich jetzt dazu entschieden, die Sicherheitssoftware Defender ATP für Unternehmensumgebungen mit Windows 7 und Windows 8.1 freizugeben, die es bisher nur für Windows 10 gab.

Anzeige

Im Windows Blog kündigte Microsoft-Mitarbeiter Rob Lefferts an, "Windows Defender ATP Endpoint Detection & Response (EDR)" im Sommer für die alten Betriebssysteme freizugeben. Die Software ermöglicht Administratoren im cloud-basierten Windows Defender Security Center eine zentrale Auswertung von sicherheitsrelevanten Ereignissen und soll laut Microsoft auch mit Drittanbieter-Virenschutz zusammenarbeiten – empfohlen wird für die Vorgängerversionen von Windows 10 allerdings System Center Endpoint Protection.

Die Entscheidung, die alten Windows-Versionen mit ATP zu versorgen, passt nicht zu Microsofts bisheriger Strategie, die Verbreitung von Windows 10 auch in Unternehmensumgebungen zu befördern. Im Blog-Eintrag spricht Lefferts daher von einer Unterstützung für Administratoren in Mischumgebungen auf dem Weg zur vollständigen WIndows-10-Umgebung. Am geplanten Support-Ende 2020 wolle Microsoft nicht rütteln. Eine Kopie des Windows Defender für Privatanwender mit Windows 7 oder 8.1 ist ebenfalls nicht in Sicht.

tipps+tricks zum Thema:

(jam)

21 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Windows Defender und SentinelOne schützen Mac- und Linux-Computer in Firmennetzen

    Windows Defender schützt auch Mac- und Linux-Geräte in Firmennetzen

    Microsoft öffnet die Windows-Defender-Schnittstelle für Mac und Linux. Wer die Schutzsoftware von SentinelOne in seinem Unternehmen einsetzt, kann per Defender auch Nicht-Windows-Geräte überwachen.

  2. Dramatische Sicherheitslücke in Virenschutz-Software von Windows geschlossen

    Microsoft patcht in Rekordzeit

    Microsoft hat eine schwerwiegende Lücke in der Antiviren-Engine von Windows beseitigt. Angreifer können verwundbare Systeme durch die Lücke auf vielfältige Weise infizieren. Betroffen sind alle Windows-Versionen sowie die Microsoft Security Essentials.

  3. Letzter Support-Monat für Windows Vista

    Letztes Support-Jahr für Windows Vista

    Am 11. April will Microsoft zum letzten Mal Sicherheits-Updates für Windows Vista veröffentlichen. Alle nach diesem Termin gefundenen Lücken bleiben ungefixt. Vista an sich läuft zwar weiter, sollte danach aber besser nicht mehr ans Internet.

  4. Windows 7 und 8.1: Keine Windows Updates mit neuen Prozessoren

    Intel Core i7-7700K

    Ein Support-Dokument von Microsoft legt nahe, dass ältere Windows-Versionen keine Updates mehr erhalten könnten, wenn sie auf neuen CPUs laufen. Betroffen sind neben Intels Kaby-Lake-Generation auch die AMD-Prozessoren Bristol Ridge und Ryzen.

  1. Virenschutz: Windows Defender aktivieren

    Du willst deinen Computer vor Viren schützen? Dann sollte der in Windows 10 integrierte Windows Defender immer aktiv sein!

  2. Was Sie über Windows 10 und das "Fall Creators Update" wissen müssen

    Windows 10 und das Creators Update

    Was bringt das Fall Creators Update für Windows 10? Lässt es sich forcieren oder verhindern? Kann ich auch jetzt noch gratis auf Windows 10 umsteigen? Ein Überblick zu Microsofts neuester Windows-10-Ausgabe und Antworten auf häufige Fragen.

  3. Welche Windows Version habe ich?

    Welche Windows-Version habe ich?

    Wenn Sie herausfinden möchten, welche Windows-Version Sie installiert haben, folgen Sie einfach den Anweisungen in unserem tipps+tricks-Artikel.

  1. Sternenexplosion: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Astronomie: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Der Argentinier Victor Buso widmet sich in seiner Freizeit der Astronomie: Nun ist es ihm offenbar als erstem Menschen überhaupt gelungen, die Anfänge einer Supernova abzulichten. Forscher erhoffen sich wichtige neue Erkenntnisse.

  2. Fritzbox 7583: Neuer AVM-Router für extraschnelles DSL

    MWC: Fritzbox 7583 für extraschnelles DSL

    Äußerlich gleich, innen flotter als der Vorgänger 7580: Die Fritzbox 7583 schafft an gebondeten G.fast-Anschlüssen maximal 3 GBit/s Downloadrate. Super Vectoring beherrscht sie aber auch.

  3. Klartext: Der Frosch, der Auto fährt

    Klartext

    Bei Comma.ai kann man sich an einem Open-Source-Projekt zum autonomen Fahren beteiligen. Das ist cool. Gründer George Hotz prahlt gern: "We are going to win autonomous cars." Das ist weniger cool. Ich verbreite etwas Ernüchterung

  4. Studie: IT-Freiberufler nagen nicht am Hungertuch

    Xing AG

    Selbständige werden häufig als Risikogruppe für Altersarmut dargestellt, was laut einer repräsentativen Allensbach-Studie zumindest für den IT-Bereich nicht zutrifft. Dort liege das frei verwertbare Monatsnetto-Einkommen für Freelancer bei fast 4700 Euro.

Anzeige