Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

Fabian A. Scherschel 27

Twitter warnt vor staatlichen Angriffen auf seine Nutzer

Twitter warnt vor staatlichen Angriffen auf seine Nutzer

Bild: Gregory Smith, CC BY-SA 2.0 / heise online

Die Betreiber des sozialen Netzwerkes haben nach eigenen Angaben Angriffe auf die eigenen Nutzer festgestellt, die von staatlich organisierten Tätern ausgehen sollen. Besonders Tor-Nutzer und Privacy-Aktivisten scheinen betroffen.

Twitter hat offenbar eine unbekannte Anzahl der eigenen Nutzer davor gewarnt, dass "staatlich organisierte Täter" versucht hätten, an ihre persönlichen Daten zu kommen. Wie viele Nutzer des sozialen Netzwerks konkret betroffen sind, ist unklar. Die per E-Mail verschickte Warnung wurde von der Hacker-Organisation Coldhak aus Kanada veröffentlicht, die nach eigenen Angaben gemeinnützig ist und Werkzeuge gegen staatliche Überwachung entwickelt.

Anzeige

We received a warning from @twitter today stating we may be "targeted by state-sponsored actors" pic.twitter.com/oZm83eVFC5

— coldhak (@coldhakca) December 11, 2015

Die Angreifer sollen versucht haben, an E-Mail-Adressen, Telefonnummern und IP-Adressen der betroffenen Twitter-Nutzer zu kommen. Ob sie dabei in Konten des sozialen Netzwerkes eindringen konnten, ist nicht bekannt. In der E-Mail verlinkt Twitter einen Leitfaden der EFF zum Schutz von Social-Media-Konten und empfiehlt das Anonymisierungs-Netzwerk Tor. Interessanterweise scheinen viele der Nutzer, die nach eigenen Angaben die Warn-Mail von Twitter bekommen haben, mit dem Tor-Projekt in Verbindung zu stehen. Viele von ihnen sind Privacy-Aktivisten oder Software-Entwickler. (fab)

27 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Cloudbleed: Geheime Inhalte von Millionen Webseiten durch Cloudflare öffentlich

    Cloudbleed: Geheime Inhalte von Millionen Webseiten durch Cloudflare öffentlich gemacht

    Durch Fehler in der Serversoftware von Cloudflare wurden monatelang sensible Informationen von Webseiten im Netz verteilt. Webseiten, die das CDN nutzen, schickten bei Anfragen den Speicherinhalt anderer Cloudflare-Seiten mit.

  2. Passwort-Manager Lastpass von mysteriösen Ausfällen geplagt

    Passwort-Manager Lastpass von mysteriösen Ausfällen geplagt

    Nutzer klagen über Ausfälle, die dazu führen, dass sie nicht mehr auf ihre Passwörter zugreifen können. Die Firma kann das Problem wohl momentan nicht lösen und empfiehlt einen Workaround.

  3. Windows 10: Geleakter Build enthält Hinweise auf "Game Mode"

    Windows 10: Geleakter Build enthält Hinweise auf "Game Mode"

    Ein Twitter-Nutzer hat im geleakten Windows-10-Build 14997 die Datei "gamemode.dll" aufgespürt. Microsoft hat einen solchen Spiele-Modus bislang allerdings nicht angekündigt.

  4. Google holt den Ban-Hammer raus: Neues Gmail-Phishing verbreitet sich rasant

    Google holt den Ban-Hammer raus: Neues Gmail-Phishing verbreitet sich rasant

    Google bekämpft eine Phishing-Attacke über Gmail-Konten, die über Nacht auf besonders perfidem Wege mutmaßlich hunderttausende Konten gekapert hat.

  1. Verräterische soziale Medien

    Verräterische soziale Medien

    Die Kooperation von Facebook, Twitter und Instagram mit einem Überwachungsdienstleister hat für Aufregung gesorgt. Letztlich liegt das Problem der zunehmenden Transparenz jedoch bei den Nutzern selbst.

  2. Facebook sperrt nach Aufdeckung von Antisemitismus

    CDU-Politiker beklagt Zensur - Twitter-Nutzer erinnern ihn an die Zustimmung seiner Partei zum NetzDG

  3. Hackerangriff: So schützt du deine Online-Konten

    Hacker haben es vor allem auf deine Online-Zugänge abgesehen. Wir zeigen dir, wie du deine Online-Konten vor Angriffen und Schäden schützt.

  1. Kim Dotcom hat geheiratet - und will Neuseeland verklagen

    Kim Dotcom hat geheiratet - und will Neuseeland verklagen

    Auf Twitter hat der umstrittene Internetunternehmer Kim Schmitz (44) seine Hochzeit bekannt gegeben.

  2. Neue Regeln im Zahlungsverkehr - Was auf Bankkunden zukommt

    Neue Regeln im Zahlungsverkehr - Was auf Bankkunden zukommt

    Neue europaweite Regeln sollen Geldtransfers bequemer, billiger und sicherer machen. Experten sehen darin die größte Änderung im Bankwesen seit vielen Jahren. Auch für Verbraucher gibt es einige Neuigkeiten.

  3. Türkei zieht in den Krieg gegen die von den USA unterstützten syrischen Kurden

    Noch ist unklar, wie sich Russland verhalten wird, solange russische Soldaten in Afrin sind, wird die Türkei zwar die als FSA bezeichneten Kämpfer vorschicken, aber vermutlich keine Luftangriffe und keine Bodenoffensive starten

  4. Meltdown und Spectre im Überblick: Grundlagen, Auswirkungen und Praxistipps

    Sicherheitslücken Meltdown und Spectre

    Der erste Pulverdampf hat sich verzogen: c't 3/2018 fasst die wichtigsten Informationen zu den schweren Sicherheitslücken aktueller Prozessoren zusammen, liefert Messergebnisse und bringt Praxistipps.

Anzeige