Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Dennis Schirrmacher 27

heise-Angebot Sonderheft c't wissen Desinfec't 2017/18 jetzt am Kiosk

Sonderheft c't Wissen Desinfec't 2017/18 jetzt am Kiosk

Ab sofort ist das neue Sonderheft c't wissen Desinfec't 2017/18 mit Heft-DVD im Handel erhältlich. Auf dem Datenträger befindet sich das Live-System Desinfec't, mit dem Sie ein von Trojanern verseuchtes Windows säubern können.

Desinfec't 2017/18 ist da. Das langjährig erprobte c't-Sicherheitstool ist eine DVD-Beilage des Sonderheftes c't-wissen, das von jetzt an im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Die Zeitschrift kostet mit Heft-DVD 9,90 Euro. Das E-Paper ist inklusive Downloadcode für 8,99 Euro zu haben.

Aus sicherer Entfernung scannen

Desinfec't ist ein Linux-Live-System und bootet als eigenständiges Betriebssystem direkt von DVD oder USB-Stick. Der Haupteinsatzzweck von Desinfec't ist die Virenjagd auf Windowssystemen. Dabei machen sich Scanner von Avira, Eset, F-Secure und Sophos auf die Jagd. Da Desinfec't entkoppelt von Windows startet, können etwaige Trojaner unter Windows nicht noch mehr Schaden anrichten. Desinfec't guckt aus sicherer Entfernung auf das Betriebssystem.

Desinfec't 2017/18 läuft auch von einem USB-Stick - den man ausgehend von der DVD mit wenigen Klicks erzeugt.
Desinfec't 2017/18 läuft auch von einem USB-Stick - den man ausgehend von der DVD mit wenigen Klicks erzeugt. Vergrößern

Virenscans starten nach nur wenigen Klicks; Computer-Einsteiger entscheiden sich für den noch leichter verständlichen Easy-Scan-Modus. Die Antiviren-Anbieter versorgen Desinfec't 2017/18 bis Oktober 2018 mit frischen Signaturen, damit die Scanner auch aktuelle Schädlinge finden.

Desinfec't kann mehr

Die Artikel drehen sich rund um das Sicherheitstool und zeigen Ihnen neben den Grundlagen auch, wie Sie Desinfec't anpassen und erweitern. So können Sie Desinfec't etwa mit Office-Programmen ausstatten. Profis können zudem mit Glück aus Versehen gelöschte Daten wiederherstellen und ganze Festplatten klonen.

Der Rest des Sonderheftes hilft Ihnen, Gefahren unter Windows einzuschätzen. Zudem können Sie mit weiteren c't-Tools Windows absichern und auf Wunsch sogar verrammeln, sodass Schädlinge in der Regel keine Chance mehr haben.

Neuerungen

Desinfec't 2017/18 setzt beim Betriebssystem auf Ubuntu 16.04.3 LTS inklusive 4.10-Kernel. Die Aktualisierung der Signaturen für die Virenscanner läuft nun parallel inklusive Fortschrittsanzeige. Zudem sucht Desinfec't dabei nach Updates für das System. Desinfec't 2017/18 bietet zudem vollständig voneinander getrennte 32- und 64-Bit-Versionen. Standardmäßig bootet das Sicherheitstool den XFCE-Desktop. Der Unity-Desktop ist als Fallback im Bootmenü auswählbar.

Jetzt online bestellen

Wer möchte, kann das Heft auch online für 9,90 Euro bestellen. Die digitale Version kostet 8,99 Euro; bestellen können Sie sie ebenfalls im Heise-Shop oder über die c't-App für Android und iOS sowie als E-Book im PDF-Format. Für Desinfec't 2017/18 gibt es beim Kauf der digitalen Ausgabe einen personalisierten Downdloadlink. (des)

27 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. c't wissen Desinfec't 2017/18 als USB-Stick

    Sonderheft c't wissen Desinfec't 2017/18 mit USB-Stick

    Ab sofort gibt es eine rein digitale Version des Sonderhefts zum Sicherheitstool Desinfec't. Dabei finden sich alle Artikel als PDF auf einem USB-Stick. Selbstverständlich startet dieser Stick auch gleich Desinfec't.

  2. Sonderheft c't wissen Desinfec't 2017/18 vorbestellbar

    Sonderheft c't wissen Desinfec't 2017/18 vorbestellbar

    In der aktuellen Ausgabe von c't wissen dreht sich fast alles um das Sicherheitstool der c't-Redaktion: Desinfec't 2017/18. Das komplett überarbeitete Tool bootet direkt von der Heft-DVD und kann Windows-Computer von Trojanern befreien.

  3. c't Raspberry Pi 2017: Spielen, unterhalten, informieren

    c't Raspberry Pi 2017: Spielen, unterhalten, informieren

    Um alte Videospiele wieder aufleben zu lassen, reicht ein PC mit Emulator – oder Sie nutzen den Raspberry Pi. Der ist kleiner und lässt sich mit einem schicken Selbstbau-Gehäuse pimpen. c't Raspberry Pi 2017 hilft Ihnen mit Rat und Anleitungen.

  4. Desinfec't 2017 steht zur Virenjagd bereit

    Ab sofort verfügbar: Desinfec't 2017 steht zur Virenjagd bereit

    Das langjährig bewährte c't-Sicherheitstool geht in die nächste Runde und ist mit neuen Virenscannern von Avira, Eset, F-Secure und Sophos ausgerüstet.

  1. Auto-Sonderheft der Computerzeitschrift c't

    Welche IT will man eigentlich im Auto? Das Sonderheft c't Auto Digital testet aktuelle Infotainment-Systeme, berichtet über spannende Entwicklungen bei den Fahrerassistenzsystemen und erklärt, wie Hacker moderne Autos fremdsteuern

  2. Grenzenloses Desinfec't

    Grenzenloses Desinfec't

    Wer einen USB-Stick mit Desinfec't 2017 erstellt, kann das Sicherheitstool so umfangeich wie noch nie ausbauen – etwa zum Notfallarbeitsplatz inklusive Office-Anwendungen und aktuellen Treibern.

  3. c't uplink 19.4: Augmented Reality, digitale Flugblätter, ulkige E-Verkehrsmittel

    c't uplink 19.4

    Heute in c't uplink testen wir AR-Systeme, verstecken digitale Flugblätter und diskutieren über Skateboards, Mountainbikes und andere Verkehrsmittel mit E-Motor.

  1. Kommentar: Firefox ist wieder cool

    Kommentar: Firefox ist wieder cool

    Mit großem Tamtam hat Mozilla Firefox Quantum veröffentlicht. Ein längst überfälliges Update: Endlich kann es der Browser mit seinem ärgsten Rivalen aufnehmen. (Nicht nur) Chrome-Nutzer sollten einen Blick riskieren und Firefox eine (zweite) Chance geben.

  2. Zweibeiniger Roboter Atlas schafft Salto rückwärts

    Mann schmeißt Atlas um

    Eine neue Version des aufrecht gehenden Roboters Atlas zeigt akrobatische Talente: Kisten sind kein Hindernis mehr, und sogar ein Salto aus dem Stand gelingt – meistens jedenfalls.

Anzeige