Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Dennis Schirrmacher 18

Phisher bringen Chrome-Erweiterung Copyfish unter ihre Kontrolle

Phisher bringen Chrome-Erweiterung Copyfish unter ihre Kontrolle

Wer die aktuelle Version von Copyfish installiert hat, wird von Werbeeinblendungen genervt. Nun hat Google die von Betrügern manipulierte Chrome-Erweiterung offline genommen.

Ein Entwickler der Chrome-Erweiterung Copyfish ist auf eine Phishing-Mail reingefallen und hat auf einer gefälschten Google-Seite für Entwickler seine Log-in-Daten eingegeben. Seitdem haben Betrüger die Macht über die Erweiterung und stellten eine manipulierte Version (V2.8.5) im offiziellen Web Store von Chrome bereit. Diese blendet Werbung beim Surfen ein, warnen die Entwickler. Nutzern sollten Copyfish vorerst deinstallieren.

Derzeit haben die Entwickler immer noch keine Kontrolle über ihre Erweiterung: Die Betrüger sollen Copyfish in ihren Entwickler-Account verschoben haben. Mittlerweile hat Google die manipulierte Version aus seinem Web Store entfernt. Die Firefox-Version soll nicht betroffen sein, versichern die Entwickler.

Mit Copyfish kann man Texte aus etwa Bildern und PDFs extrahieren. (des)

18 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Werbeverseuchte Version von Chrome-Erweiterung Web Developer im Umlauf

    Werbeverseuchte Version von Chrome-Erweiterung Web Developer im Umlauf

    Betrüger sollen die Erweiterung unter ihre Kontrolle gebracht haben und eine kompromittierte Ausgabe an die mehr als 1 Million Nutzer verteilt haben. Dabei handelt es sich offenbar um eine aktuelle Masche.

  2. Google warnt Entwickler von Chrome-Erweiterungen vor Phishing-Mails

    Google warnt Entwickler von Chrome-Erweiterungen vor Phishing-Mails

    Betrüger sind auf der Jagd nach Log-in-Daten von Entwickler-Accounts, um Chrome-Erweiterungen mit Schadcode zu verseuchen und anschließend zu verteilen, warnt Google.

  3. Beliebte Chrome-Erweiterungen zur Werbeschleuder mutiert

    HTTPHeaders

    Einige beliebte Chrome-Erweiterungen werden offenbar zur Verbreitung dubioser Werbeanzeigen missbraucht. Wer eine davon installiert hat, sollte sie umgehend entfernen.

  4. WordPress unterstützt Google Docs

    WordPress mit Google Docs befüllen

    Texte aus Google Docs lassen sich nun in wenigen Sekunden als Entwurf in WordPress speichern. Das ist besonders praktisch für gemeinsame Textarbeit.

  1. Add-ons unter Google Chrome installieren - so geht's

    Google Chrome

    Du möchtest in Google Chrome Add-Ons wie Adblocker installieren? Wir erklären dir, wie du die Erweiterungen für diesen Browser einbaust.

  2. Welche Browser unterstützen HTML5?

    Es gibt dutzende Web-Browser, die für unterschiedliche Zwecke gedacht sind. Aber welche unterstützen HTML5-Webseiten?

  3. Progressive Web Apps, Teil 3: Wie die Web-App zur App-App wird

    Progressive Web App auf dem Homebildschirm

    Wenn Webanwendungen künftig so mächtig sein können wie ihre nativen Gegenstücke, wie kann man sie dann von übrigen Websites unterscheiden? Dafür gibt es das Web App Manifest, das zudem das Aussehen der Anwendung auf dem Homebildschirm oder im App-Switcher spezifiziert.

  1. Erste Ausfahrt: Jaguar E-Pace

    Jaguar E-Pace

    SUV plus gehobenes Image gleich Erfolg? Für Jaguar könnte diese Rechnung mit dem neuen E-Pace aufgehen. Eine erste Ausfahrt zeigt jedoch, dass ein klangvoller Name nicht alle Schwächen überdecken kann

  2. Vodafone schaltet UMTS-Femtozellen ab

    SIM Karte

    Vodafone kündigt Verträge für UMTS-Femtozellen, die in Gebäuden für eine bessere Mobilfunkanbindung sorgen.

Anzeige