Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Olivia von Westernhagen 65

Alert Notfall-Update für Adobe Flash Player – jetzt patchen!

Adobe

Bild: dpa, John G. Mabanglo

Eine Sicherheitslücke in Adobes Flash Player ermöglicht die Remote Code Execution. Sie wird bereits aktiv von Angreifern missbraucht. Updates stehen bereit und sollten so schnell wie möglich eingespielt werden.

Für den Adobe Flash Player für Windows, Linux, Mac und Chrome OS stehen Updates bereit, die eine kritische Sicherheitslücke schließen. Betroffen sind die Adobe Flash Player Desktop Runtime (Windows, Mac OS, Linux) und der Flash Player für Google Chrome (Windows, Mac OS, Linux, Chrome OS) in allen Versionen bis 27.0.0.159 inklusive sowie der Flash Player für Microsoft Edge und Internet Explorer 11 (Windows 10 und 8.1) bis einschließlich Version 27.0.0.130.

Wie aus dem von Adobe veröffentlichten Security Bulletin hervorgeht, existiert für die Lücke bereits ein Exploit, der von Angreifern aktiv zur Codeausführung aus der Ferne missbraucht wird. Der Hersteller gibt für das Update fast durchweg die höchste Priorität (1) an. Laut Adobes Product Security Incident Response Team (PSIRT) beschränken sich die Angriffe derzeit noch auf Windows-Nutzer und werden sehr gezielt ausgeführt. Allerdings sollten sich Nutzer anderer Betriebssysteme deshalb nicht in falscher Sicherheit wiegen, sondern ebenfalls möglichst zeitnah updaten.

Die Lücke mit der Kennung CVE-2017-11292 wird mit Version 27.0.0.170 der genannten Produkte geschlossen. Die jeweiligen Update-Links sind dem Security Bulletin zu entnehmen. (ovw)

65 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Notfall-Patch für Adobe Flash

    Notfall-Patch für Adobe Flash

    Adobe musste überraschend eine kritische Lücke in Flash stopfen, die bereits für gezielte Angriffe auf Windows-Nutzer ausgenutzt wird. Das vorige Sicherheits-Update liegt gerade mal zwei Wochen zurück.

  2. Patchday: Adobe sichert Flash gegen aktive Angriffe ab

    Patchday: Adobe sichert Flash gegen aktive Angriffe ab

    In diesem Monat stellt Adobe Sicherheitsupdates für neun Anwendungen von Animate bis RoboHelp bereit. Vor allem Flash-Nutzer sollten zeitnah aktualisieren: Angreifer attackieren derzeit bestimmte Windows-Systeme.

  3. Patchday: Nur zwei Lücken im Flash Player, dafür 67 Schwachstellen in Adobe Reader

    Patchday: Diesen Monat nur zwei Lücken im Flash Player

    Diesen Monat steht ausnahmsweise mal nicht der Flash Player im Rampenlicht von Adobes Patchday.

  4. Patchday: Adobe Acrobat und Reader sind das neue Flash

    Patchday: Acrobat ist das neue Flash

    Adobe schließt in seinem Software-Portfolio einen Haufen Sicherheitslücken. Davon gelten viele als kritisch – der Löwenanteil klafft in Acrobat und Reader.

  1. Brauche ich einen Virenscanner für mein Android-Smartphone?

    Immer wieder liest man von Android-Viren, die Smartphones und Tablets befallen. Wir verraten dir, ob du einen Virenscanner für Android brauchst.

  2. Bildbearbeitung im Browser

    Bildbearbeitung im Browser

    Immer mehr Anwendungen wandern in die Cloud, das gilt auch für Fotoeditoren. Vom Photoshop-Klon über den Lightroom-Nachbau bis hin zu komplett neuen Konzepten ist inzwischen alles im Netz vertreten. Für den Benutzer sind die Online-Dienste sehr komfortabel. Es reicht ein Browser für den Zugriff, um Installation und Updates kümmert sich der Anbieter. Wir haben getestet, wie sich die Online-Bildbearbeitung im harten Praxiseinsatz schlägt.

  3. Welche Browser unterstützen HTML5?

    Es gibt dutzende Web-Browser, die für unterschiedliche Zwecke gedacht sind. Aber welche unterstützen HTML5-Webseiten?

  1. Sicherheitslücke in HP-Druckern – Firmware-Updates stehen bereit

    Hewlett-Packard-Logo

    Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der Ferne auf Drucker von HP zugreifen und dort unter anderem gerätespezifische Befehle ausführen. Der Hersteller hat Updates bereitgestellt und empfiehlt die umgehende Aktualisierung.

  2. Mini tritt bei der Dakar-Rallye 2018 mit Allrad- und Hinterradantrieb an

    Mini

    Am 6. Januar 2018 startet in Lima die 40. Rallye Dakar. Mini wird die Rallye erstmals mit zwei konzeptionell komplett unterschiedlichen Fahrzeugtypen bestreiten. Zum Allradler kommt ein Buggy mit Hinterradantrieb

Anzeige