Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.681.728 Produkten

Fabian A. Scherschel 85

Lotto-Sicherheitschef ergaunert 14-Millionen-Jackpot mit Rootkit

Lottoschein USA

Bild: Sam Craig, Creative Commons BY-SA 2.0

Die Verurteilung ist die erste in den USA für einen erfolgreichen Hack einer Lotterie. Der Täter, Sicherhheitschef der Lottogesellschaft, hatte über 14 Millionen US-Dollar erbeutet.

Der Sicherheitschef der Lottogesellschaft im US-Staat Iowa wurde in zwei Fällen von Betrug verurteilt und muss mit bis zu zehn Jahren Gefängnis rechnen. Er soll Computer seiner eigenen Firma mit einem Rootkit infiziert haben, um die Annahme eines Lottoscheins zu manipulieren. Diesen gefälschten Gewinnschein hatte er mit Hilfe eines Freundes und eines Netzwerkes aus Anwälten einlösen lassen. So hatte die Gruppe 14,3 Millionen US-Dollar erbeutet.

Anzeige

Der Verurteilte sieht sich als unschuldig und will in Berufung gehen. Die Anklage hatte ihm während des Prozesses keine direkte Manipulation der Computer durch Schadcode nachweisen können, da diese wohl aus Sicherheitsgründen regelmäßig neu installiert werden. Eine Tatsache, von der der Angeklagte in seiner Funktion als Sicherheitschef gewusst haben muss. Eine Überwachungskamera soll ihn beim Kauf des Tickets gefilmt haben. Außerdem hatte ihn einer seiner Mitverschwörer verpfiffen.

Die Kamera, die den laut Anklage manipulierten Computer filmte, hat in der entsprechenden Zeit immer nur eine Sekunde in jeder Minute gefilmt – die Anklage interpretierte das als klare Manipulation. Der Verurteilte soll die Uhrzeit der Rechner über einen Monat vor der Ziehung am 29. Dezember 2010 durch den Schadcode manipuliert haben. Bei dem Fall handelt es sich, so US-Medien, um die erste Verurteilung für die Computer-gestützte Manipulation einer Lotterie in den USA. (fab)

85 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Acht Jahre Haft für Kreditkartenbetrug im großen Stil

    Acht Jahre Haft für Kreditkartenbetrug im großen Stil

    Ercan Findikoglu wurde für seine führende Rolle im 55-Mio.-Dollar-Bankbetrug mit manipulierten Kreditkarten von einem US-Bezirksgericht zu einer langen Haftstrafe verurteilt.

  2. 18-jähriger Brite gesteht Hackversuche auf Ex-CIA-Chef

    CIA - Central Intelligence Agency

    Ein 18-Jähriger Brite soll hinter mehreren Hacker-Angriffen auf Ex-CIA-Chef John Brennan und andere Mitarbeiter von US-Behörden stecken. Zum Zeitpunkt der ersten Angriffe war er 15 Jahre alt.

  3. Entwickler der Malware Citadel bekennt sich vor Gericht schuldig

    Entwickler der Malware Citadel bekennt sich vor Gericht schuldig

    Nachdem sich ein 29 Jahre alter Russe vor einem US-Gericht schuldig bekannt hat, das Malware-Toolkit Citadel entwickelt zu haben, muss er mit einer Höchststrafe von zehn Jahren Gefängnis rechnen.

  4. Wahlcomputer-Experte: Besser die Stimmzettel prüfen

    Nachzählung der US-Wahl: Überprüfung der Stimmzettel nicht vorgesehen

    Informatiker und Juristen haben sich für eine Neuauszählung der US-Wahlen in besonders knappen Bundesstaaten ausgesprochen. Der Informatiker J. Alex Halderman erklärt seine Gründe: Die Wahlcomputer hätten große Schwächen, könnten aber überprüft werden.

  1. Washington forciert den Konflikt mit Russland im Cyberspace

    Ganz offiziell wurde die russische Regierung beschuldigt, die US-Präsidentschaftswahl durch Hacks beeinflussen zu wollen. Aber was soll damit bezweckt werden?

  2. Virenschutz: Windows Defender aktivieren

    Du willst deinen Computer vor Viren schützen? Dann sollte der in Windows 10 integrierte Windows Defender immer aktiv sein!

  3. Was ist eine Blockchain?

    Bitcoins kennst du bestimmt - und wenn du wissen willst, wie die dahinter stehende Technik Blockchain funktioniert, lies weiter.

  1. Nun auch in Deutschland: Microsoft Classic IntelliMouse für 40 Euro bestellbar

    Nun auch in Deutschland: Microsoft Classic IntelliMouse für 40 Euro erhältlich

    Microsoft bringt seine Microsoft Classic Intellimouse nun auch in Deutschland auf den Markt.

  2. Honda CB 1000 R

    CB 1000 R

    Honda hatte ein Jahr lang das Naked Bike CB 1000 R aus dem Programm genommen, was bei den Fans für Unruhe sorgte. Die Nachfolgerin versöhnt beim ersten Anblick, das Design ist eine interessante Mischung aus modernen Formen und klassischen Elementen. Dazu bekam der Vierzylinder 20 PS mehr

  3. Selbstleuchtendes OLED-Garn

    Selbstleuchtendes OLED-Garn

    Bislang bestand selbstleuchtende Kleidung aus Stoff, auf dem kleine Dioden oder Leuchtplatten befestigt wurden. Am koreanischen Forschungsinstitut KAIST haben Forscher nun ein OLED-Garn entwickelt, das sich direkt einweben lässt.

  4. Amazon Echo Spot kommt diesen Monat nach Deutschland

    Amazon Echo Spot in Schwarz und Weiß

    Amazon bringt den Echo Spot mit kreisrundem Farb-Display in diesem Monat in Deutschland auf den Markt. Der smarte Lautsprecher ist ab sofort für 130 Euro vorbestellbar.

Anzeige