Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.556 Produkten

Olivia von Westernhagen 327

Alert KRACK: Hersteller-Updates und Stellungnahmen Update

Vorsicht im öffentlichen WLAN

Bild: dpa, Jan Woitas

Mittlerweile haben einige von der WPA2-Lücke KRACK betroffene Hersteller Patches veröffentlicht, die die Gefahr abwehren. Andere meldeten sich in Stellungnahmen zu Wort.

Nach dem Bekanntwerden der auf den Namen KRACK ("Key Reinstallation Attack") getauften Schwachstelle im Sicherheitsstandard WPA2 haben einige Hersteller Patches für ihre Produkte veröffentlicht. Sie beheben damit den Designfehler im vier Schritte umfassenden Handshake, der das Mitlesen und die Manipulation WPA2-verschlüsselten Traffics ermöglichte.

Anzeige

Lesen Sie auch zur KRACK-Attacke:

Das CERT der Carnegie Mellon University veröffentlichte eine Liste bekannter Hersteller, deren Produkte anfällig für KRACK sind. Angesichts der Vielzahl von No-Name-Herstellern und -Geräten, die WPA2 implementieren, kann diese jedoch höchstens als Anhaltspunkt auf der Suche nach aktuellen Sicherheitshinweisen und Patches dienen. Viele Geräte werden vermutlich niemals gepatcht werden.

[Letztes Update, 24.10.17 10:22 Uhr]

Liste ergänzt. (ovw)

327 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Intel stopft neue Sicherheitslücken der Management Engine (SA-00086)

    Intel-Chipsatz B150

    Intels Security Advisory SA-00086 beschreibt mehrere Fehler in der Firmware der Management Engine (ME 11.0 bis 11.7), in Trusted Execution Engine 3.0 und in den Server Platform Services (SPS 4.0).

  2. Patchday: Microsoft sichert Office gegen aktive Angriffe ab

    Patchday: Microsoft patcht Zero-Day-Lücke in Office

    Im April verteilt Microsoft zwölf Sicherheitsupdates und stopft mehrere als kritisch eingestufte Schwachstellen. Aktuell haben es Angreifer gezielt auf eine Office-Lücke abgesehen.

  3. Meltdown und Spectre: Die Sicherheitshinweise und Updates von Hardware- und Software-Herstellern

    Meltdown und Spectre: Link-Übersicht  zu Informationen von Hardware- und Software-Herstellern

    Hersteller von Hard- und Software sind von den Sicherheitslücken Meltdown und Spectre gleichermaßen betroffen. Eine Linkübersicht zu Stellungnahmen, weiterführenden Informationen und Update-Hinweisen.

  4. WPA2: Forscher entdecken Schwachstelle in WLAN-Verschlüsselung

    WLAN

    Sicherheitsforscher haben offenbar kritische Lücken im Sicherheitsstandard WPA2 entdeckt. Sie geben an, dass sich so Verbindungen belauschen lassen.

  1. Die Neuerungen von Linux 4.14

    Linux-Kernel 4.14

    Die neue Kernel-Version bringt Speicherverschlüsselung, einen neuen Schlafmodus und einige Performance-Verbesserungen. Außerdem überwindet sie eine Grenze, die auf die ersten 64-Bit-x86-Prozessoren zurückgeht.

  2. Tipps zur Intel-ME-Sicherheitslücke SA-00075

    PC mit Intel-Netzwerkchip

    Am 1. Mai hat Intel eine Sicherheitslücke in der ME-Firmware vieler Desktop-PCs, Notebooks und Server gemeldet: Was Sie jetzt tun sollten.

  3. Häufigere Updates für Visual Studio 2017 und "Fast Ring" für Previews

    Links das Logo für Visual Studio RTM, rechts für die Preview-Version

    Anstelle der quartalsweisen Updates werden neue Versionen nun im Abstand weniger Tage und Wochen bereitgestellt. Außerdem gibt es jetzt noch häufiger Vorabversionen, die sich eigenständig aktualisieren und parallel installieren lassen.

  1. Honda Monkey ist zurück

    Honda Monkey

    Die Honda Monkey ist der schlagende Beweis dafür, dass Größe bei der Legendenbildung keine Rolle spielt. Die Fan-Szene, die sich um das Bonsai-Bike entwickelt hat, nahm vor allem in Japan, aber auch in Amerika und Europa absurde Züge an. Retro ist in, Honda legt seine Monkey neu auf

  2. Teslas "Autopilot"-Chef geht

    Teslas "Autopilot"-Chef geht

    Nach weniger als einem Jahr an der Spitze der Fahrassistenz-Entwicklung bei Tesla verlässt Jim Keller das Unternehmen.

  3. Einstieg in IoT-Markt: Alibaba kauft Chip-Hersteller

    Alibaba

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat den Chiphersteller C-SKY Microsystems aus Hangzhou komplett übernommen. Ziel ist es, IoT-Anwendungen im großen Stil zu entwickeln.

  4. Licht für autonome Autos: LG übernimmt für 1,1 Milliarden Euro Beleuchtungsspezialist ZKW

    Licht für autonome Autos: LG übernimmt für 1,1 Milliarden Euro Beleuchtungsspezialist ZKW

    Mit Hilfe der Übernahme des österreichischen Unternehmens ZKW will LG eine weltweite Führungsrolle in der Beleuchtung für selbstfahrende Autos übernehmen.

Anzeige