Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.702.466 Produkten

Dennis Schirrmacher 67

Alert Jetzt patchen! Wichtiges Update für Flash Player ist da

Jetzt patchen! Wichtiges Update für Flash Player ist da

Die aktuelle Flash-Version schließt eine kritische Lücke, die Angreifer unter Windows bereits ausnutzen.

Adobe hat außer der Reihe ein mit höchster Priorität eingestuftes Sicherheitsupdate für Flash Player veröffentlicht. Die aktuelle Ausgabe 28.0.0.161 schließt eine kritische Schwachstelle (CVE-2018-4878), über die Angreifer aus der Ferne Schadcode ausführen und die Kontrolle über Computer erlangen können.

Anzeige

Die Lücke klafft laut Adobe in allen Versionen bis einschließlich Ausgabe 28.0.0.137. Betroffen sind Chrome OS, Linux, macOS und Windows. Windows-Nutzer sollten das Update zügig installieren, da Adobe bereits erste Angriffe verzeichnet hat. Derzeit soll es aber nur Übergriffe in Korea geben. Voraussetzungen für erfolgreiche Attacken sind, dass Opfer Office installiert haben und sich darauf einlassen, ein mit Flash-Inhalten präpariertes Dokument zu öffnen.

Neben dieser Lücke hat Adobe mit dem frischen Flash-Update gleich noch eine weitere Remote-Code-Execution-Schwachstelle (CVE-2018-4877) geschlossen.

Welche Flash-Version auf dem eigenen Computer läuft, lässt sich auf einer Webseite von Adobe prüfen. Die abgesicherten Ausgaben finden sich über die Download-Webseite. An dieser Stelle sollte man aufpassen: Standardmäßig ist weitere Software ausgewählt, die neben dem Flash Player auf dem Computer landet – diese lässt sich manuell abwählen. Der Webbrowser Chrome aktualisiert Flash automatisch. Unter Windows 8.1 und 10 tun dies auch Edge und Internet Explorer 11. (des)

67 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Achtung: Zero-Day-Lücke! Angriff auf Flash Player, Patch noch nicht verfügbar

    Achtung: Zero-Day-Lücke! Angriff auf Flash Player, Patch noch nicht verfügbar

    Adobe warnt derzeit Windows Nutzer vor aktiven Angriffen auf den Flash Player. Ein Sicherheitsupdate soll erst kommende Woche erscheinen.

  2. Patchday: Nur zwei Lücken im Flash Player, dafür 67 Schwachstellen in Adobe Reader

    Patchday: Diesen Monat nur zwei Lücken im Flash Player

    Diesen Monat steht ausnahmsweise mal nicht der Flash Player im Rampenlicht von Adobes Patchday.

  3. Patchday: Adobe umsorgt Flash und Shockwave Player

    Patchday: Adobe umsorgt Flash und Shockwave Player

    Wie gewohnt flickt Adobe den Flash Player – darüber hinaus bekommt diesen Monat auch der Shockwave Player ein Sicherheits-Update serviert.

  4. Adobe-Patchday: Flash Player wie üblich in kritischem Zustand

    Adobe-Patchday: Flash Player wie üblich in kritischem Zustand

    Im Flash Player und Adobe Digital Editions klaffen kritische Lücken. Aktuell sind vor allem Windows-Nutzer von den Flash-Lücken bedroht. Adobe Campaign erhält ebenfalls Sicherheitsupdates.

  1. Windows: Festplatte aufräumen - so geht's

    Die Festplatte Ihres PCs ist voll? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen, wie Sie große Dateien finden, Datenballast loswerden und Platz schaffen können.

  2. Flash oder HTML5? Was ist besser?

    Flash hat nicht gerade den besten Ruf - aber zu Recht? Kann das alte Adobe-Produkte mit dem freien HTML5-Standard mithalten?

  3. Youtube lädt nicht - was tun?

    Immer wieder kommt es zu Ladeproblemen von Youtube-Videos. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, wenn es mal wieder hängt.

  1. Sternenexplosion: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Astronomie: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Der Argentinier Victor Buso widmet sich in seiner Freizeit der Astronomie: Nun ist es ihm offenbar als erstem Menschen überhaupt gelungen, die Anfänge einer Supernova abzulichten. Forscher erhoffen sich wichtige neue Erkenntnisse.

  2. Fritzbox 7583: Neuer AVM-Router für extraschnelles DSL

    MWC: Fritzbox 7583 für extraschnelles DSL

    Äußerlich gleich, innen flotter als der Vorgänger 7580: Die Fritzbox 7583 schafft an gebondeten G.fast-Anschlüssen maximal 3 GBit/s Downloadrate. Super Vectoring beherrscht sie aber auch.

  3. Klartext: Der Frosch, der Auto fährt

    Klartext

    Bei Comma.ai kann man sich an einem Open-Source-Projekt zum autonomen Fahren beteiligen. Das ist cool. Gründer George Hotz prahlt gern: "We are going to win autonomous cars." Das ist weniger cool. Ich verbreite etwas Ernüchterung

  4. Studie: IT-Freiberufler nagen nicht am Hungertuch

    Xing AG

    Selbständige werden häufig als Risikogruppe für Altersarmut dargestellt, was laut einer repräsentativen Allensbach-Studie zumindest für den IT-Bereich nicht zutrifft. Dort liege das frei verwertbare Monatsnetto-Einkommen für Freelancer bei fast 4700 Euro.

Anzeige