Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Jürgen Schmidt 382

Heise öffnet Enthüllungsplattform heise Tippgeber

Heise startet Enthüllungsplattform heise Tippgeber

Besonders sicher und auf Wunsch auch anonym können Whistleblower bei heise Tippgeber Informationen liefern, die auf Missstände hinweisen. Eine Veröffentlichung erfolgt gemäß den hohen journalistischen Standards, für die Heise steht.

Über die ab sofort unter https://heise.de/tipps erreichbare Plattform heise Tippgeber können Whistleblower dem Investigativ-Team der c't auf sicherem Weg Informationen zukommen lassen, die eine Berichterstattung über Missstände ermöglicht. Auf Wunsch kann dies auch vollständig anonym erfolgen.

heise Tippgeber versteht sich dabei nicht als Leaking-Plattform, die zugespieltes Material einfach unbearbeitet veröffentlicht. Vielmehr steht der journalistische Anspruch im Vordergrund. Das bedeutet, dass alle Informationen zunächst ausgiebig geprüft und durch weitere Recherchen ergänzt werden. Eine anschließende Veröffentlichung erfolgt dann im zugehörigen Kontext und angemessen bearbeitet.

Der heise Tippgeber: zugunsten von Sicherheit und Anonymität: verschlüsselt, ohne Werbung, ohne Tracker.
Der heise Tippgeber: zugunsten von Sicherheit und Anonymität verschlüsselt, ohne Werbung und ohne Tracker. Vergrößern

Das c't-Investigativ-Team hat sich zusammen mit heise Security viel Mühe gegeben, eine Plattform zu schaffen, die einerseits einfach zu benutzen ist und andererseits auch höchsten Sicherheitsansprüchen genügt. Deshalb bietet heise Tippgeber zwei Optionen für den Kontakt zur Redaktion: ein anonymes Kontaktformular und alternativ den sicheren Briefkasten.

Bereits das anonyme Kontaktformular bietet ein sehr hohes Sicherheits-Niveau. Es beruht auf minimalistischen Web-Seiten ohne Werbung oder Zählpixel und verschlüsselt alle Nachrichten mit PGP. Trotzdem ist es genauso einfach zu benutzen wie ein herkömmliches Formular. Der sichere Briefkasten ist als Tor Hidden Service umgesetzt. Das garantiert zum einen maximale Anonymität, zum anderen aber auch eine hochsichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Kommunikation. Zu dessen Nutzung muss der Nutzer jedoch den Tor-Browser installieren.

Hochsicher mit Secure Drop

Der sichere Briefkasten beruht auf dem speziell für solche Zwecke konzipierten Open-Source-Projekt Secure Drop der Freedom of the Press Foundation, das heise Security für den Einsatz im Redaktions-Alltag angepasst hat. Secure Drop ist auf allerhöchste Sicherheit ausgelegt; unter anderem setzen es auch The Washington Post, The Guardian und The Intercept ein. heise Tippgeber ist damit das erste große deutsche Internet-Angebot, das einen anonymen Briefkasten auf Basis von Secure Drop anbietet.

Mehr dazu finden Sie in der ab Samstag verfügbaren c't 17/2016 und in folgenden Artikeln:

(ju)

382 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. c't uplink 13.0: heise Tippgeber, HDMI-Sticks mit Windows 10, Samsung Galaxy Note 7

    c't uplink 13.0: heise Tippgeber, HDMI-Sticks mit Windows 10, Samsung Galaxy Note 7

    Im aktuellen c't uplink stellen wir unsere Enthüllungsplattform heise Tippgeber vor und erklären, wie sie funktioniert. Außerdem haben wir Windows-10-Sticks getestet und einen ersten Blick auf das Samsung-Smartphone Galaxy Note 7 geworfen.

  2. Verschlüsselung: heise online und Heise-Onlinedienste per HTTPS erreichbar

    Verschlüsselung: heise online und Heise-Onlinedienste per HTTPS erreichbar

    Heise Medien ermöglicht nun den verschlüsselten Zugriff auf ihre Online-Dienste mittels HTTPS. Eingeschlossen sind alle Seiten und alle üblichen Domains wie heise.de, ct.de oder ix.de. Damit werden etwa Zensur und Phishing-Angriffe erschwert.

  3. Verschlüsselung: heise online und Heise-Onlinedienste stellen komplett auf HTTPS um

    Verschlüsselung: heise online und Heise-Onlinedienste stellen komplett auf HTTPS um

    Heise Medien leitet ab sofort alle Besucher automatisch auf die verschlüsselte Variante um. Das Fernziel der Komplett-Umstellung wurde damit schneller erreicht als absehbar.

  4. Impressionen von der Heise-Userparty: Mit der "nerdigsten Playlist" durch den Foren-Fünfkampf

    Impressionen von der Heise-Userparty: Mit der "nerdigsten Playlist" durch den Foren-Fünfkampf

    Relaxen, diskutieren und Forenfünfkämpfen im Heise-Park: Bilder und Musik von der Heise-Userparty am Samstag.

  1. c't uplink 13.0: heise Tippgeber, HDMI-Sticks mit Windows 10, Samsung Galaxy Note 7

    c't uplink 13.0: heise Tippgeber, HDMI-Sticks mit Windows 10, Samsung Galaxy Note 7

    Im aktuellen c't uplink stellen wir unsere Enthüllungsplattform heise Tippgeber vor und erklären, wie sie funktioniert. Außerdem haben wir Windows-10-Sticks getestet und einen ersten Blick auf das Samsung-Smartphone Galaxy Note 7 geworfen.

  2. Verschlüsselung bei heise online

    Verschlüsselung bei heise online

    Ab sofort ermöglicht Heise Medien den Zugriff auf seine Online-Dienste per HTTPS. Das gilt für alle Domains wie heise.de, ct.de oder ix.de.

  3. Tipps für Tippgeber

    Tipps für Tippgeber

    Bei der Sicherheit für Whistleblower gibt es keine universellen Ratschläge; man muss seine Vorkehrungen an den eigenen Bedarf anpassen, ohne dass es dabei allzu unbequem wird. Das gilt auch für die folgenden Tipps für Tippgeber.

  1. "7 E-Books in 0,1 Sekunden": Vodafone startet 0,5 GBit/s-Anschlüsse in 100 deutschen Städten

    7 E-Books in 0,1 Sekunden: Vodafone startet 0,5 GBit/s-Anschlüsse in 100 deutschen Städten

    Rund 2,5 Millionen Kabel-Kunden können Vodafone-Internetanschlüsse mit bis zu 0,5 GBit/s buchen. Auch in Berlin startet der Ausbau.

  2. Gefährliche Hobby-Drohnen: Deutsche Flugsicherung bringt Wegweiser für Drohnen-Piloten

    Drohne und Flugzeug

    Private Drohnen können zur Gefahr für Flugzeuge werden. Mit einer App will die Deutsche Flugsicherung Hobbypiloten nun Orientierung bieten. Sie reagiert auf eine wachsende Zahl bedrohlicher Begegnungen.

  3. photokina: Neustart bei der weltgrößten Fotomesse

    Interview mit photokina-Manager Christoph Menke: Neustart bei der weltgrößten Fotomesse

    Die photokina wird modernisiert: U.a. soll die Fachmesse mit neuem Termin im Frühling, weniger Messetagen und jährlichem Turnus attraktiver werden. Für den Veranstalter steht viel auf dem Spiel. Ein Interview mit photokina-Manager Christoph Menke.

  4. 18-Jähriger meldet Fehler in Budapester E-Ticketing-System – und wird festgenommen

    18-Jähriger meldet Fehler in Budapester E-Ticketing-System – und wird festgenommen

    Das neue E-Ticketing-System für den Budapester ÖPNV war offenbar mit allzu heißer Nadel gestrickt. Ein 18-Jähriger Nutzer, der einen der Fehler entdeckte und dem Budapester Verkehrsunternehmen meldete, bekam daraufhin Besuch von der Polizei.

Anzeige