Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.356 Produkten

Johannes Merkert 17

Equifax-Hack betrifft noch mehr Daten als bisher bekannt

Equifax-Hack betrifft noch mehr Daten als bisher bekannt

Bild: Tony Webster (CC-BY)

In einem Papier an den Bankenausschuss des US-Senats räumt Equifax ein, dass bei dem spektakulären Hack im September 2017 noch mehr Daten abgegriffen wurden als bisher zugegeben. Zusätzlich betroffen waren Steuernummern und Angaben im Führerschein.

Im September letzten Jahres hatten Hacker Zugriff auf 145,5 Millionen Datensätze mit persönlichen Daten bei der Wirtschaftsauskunftei Equifax. Im Rahmen der Aufarbeitung des Skandals durch den Bankenausschuss des US-Senats konnte das Wall Street Journal Einsicht in ein Dokument nehmen, in dem die Firma eingestehen muss, dass noch mehr Daten als bisher bekannt ausgelesen wurden. Zusätzlich betroffen sind Steuernummern bei Datensätzen, wo keine Sozialversicherungsnummer angegeben war und Angaben aus dem Führerschein.

Anzeige

Equifax speichert in seiner Datenbank genau die Art von Daten, die Betrüger für Identitätsdiebstahl brauchen: Sozialversicherungsnummer, Anschrift, persönliche und familiäre Angaben. Um den Missbrauch dieser Daten einzuschränken, bietet das Unternehmen seinen Kunden inzwischen die Möglichkeit den eigenen Datensatz zu sperren und wieder freizugeben. Das soll es Betrügern erschweren, beispielsweise Kredite im Namen einer anderen Person abzuschließen.

Opfer des Hacks, die sich sicher wähnten, weil sie nie eine Sozialversicherungsnummer angegeben hatten, müssen nun doch mit einem Missbrauch ihrer Daten rechnen. (jme)

17 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Equifax schickt nach Datenklau Führungskräfte in den Ruhestand

    Equifax schickt nach Datenklau Führungskräfte in den Ruhestand

    Nach dem kolossalen Hack müssen der Informations- und der Sicherheitschef der großen US-Wirtschaftsauskunftei gehen.

  2. Nach kolossalem Hack bei Wirtschaftsauskunftei: Schiefe Optik bei Equifax

    Diagramm

    Monatelang bedienten sich Kriminelle an den Daten des größten Credit Bureaus der USA. Mehr als 143 Millionen Verbraucher sind betroffen. Unappetitliche Aktienverkäufe und Klauseln im Kleingedruckten sorgen nun für Aufsehen.

  3. Equifax-Hack: Angreifer über Apache-Struts-Lücke eingestiegen

    Equifax-Hack: Angreifer über Apache-Struts-Lücke eingestiegen

    Untersuchungen zeigen, dass Equifax es offensichtlich versäumt hat, Sicherheitsupdates für eine kritische Lücke zu installieren. Darüber hinaus ist es zu einem weiteren Datenleck gekommen.

  4. Equifax-Hack: Chef der Wirtschaftsauskunftei tritt zurück

    Hackerangriff

    Nach dem gewaltigen Datendiebstahl bei der Wirtschaftsauskunftei Equifax konnte sich auch der Unternehmensschef nicht mehr auf seinem Posten halten. Richard Smith nahm auch nach massiver Kritik an seinem Unternehmen nun den Hut.

  1. Paypal: Wie sicher ist das Bezahlen im Internet?

    PayPal-Schild

    Wie sicher ist eigentlich Paypal? Wir erklären Ihnen, was Sie beim Bezahlen im Internet beachten müssen.

  2. Phishing-Mails erkennen und richtig handeln

    Phishing-Mails sind ein hohes Sicherheitsrisiko. Wir erklären Ihnen, worum es sich dabei handelt und wie Sie sich davor schützen können.

  3. Sicher bezahlen im Internet - das sollten Sie beachten!

    Es ist verlockend, schnell etwas online zu bestellen und direkt zu bezahlen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei möglichst sicher vorgehen.

  1. Fahrbericht Audi A7 55 TFSI

    Wenn brandneue Smartphones das erste Mal in die Hände neugieriger Tester geraten, nennt man das gerne ein „Hands On“. Fahren kann das Ding auch. Vom hübsch gefalteten Blechkleid mal abgesehen, stecken aber gerade in den elektronischen Komponenten viele der Highlights der neuesten Generation

  2. MateBook X Pro: Huawei möbelt sein 3:2-Windows-Notebook auf

    Huawei möbelt sein 3:2-Windows-Notebook auf

    Das MateBook X Pro macht vieles besser als der erste Notebook-Versuch von Huawei. Das praktische 3:2-Display wird größer und höher aufgelöst, der Prozessor schneller, die Kühlung besser. Kurios ist die aufklappbare Kamera in der Tastatur.

  3. Noch ein Klassiker: HMD legt das Nokia 8110 neu auf

    Noch ein Klassiker: HMD legt das Nokia 8810 neu auf

    Der ikonische gebogene Slider ist wieder da: Das Nokia 8110 soll für Furore sorgen, obwohl es nur ein einfaches Handy ohne Smart-Funktionen ist. Im vergangenen Jahr ist Hersteller HMD Global das mit dem Nokia-Klassiker 3310 gelungen.

  4. Dimensionen der Tiefe: Die Bilder der Woche (KW8)

    Dimensionen der Tiefe: Die Bilder der Woche (KW8)

    Können Sie echte von unechten Bildern unterscheiden? Die Bilder dieser Woche machen deutlich, dass Fotos nicht zwingend ein Abbild der Wirklichkeit, sondern die Wirklichkeit des Fotografen wiedergeben.

Anzeige