Logo von Security

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.833.657 Produkten

Matthias Parbel

heise-Angebot 7. Bremer IT-Sicherheitstag: Security by Design

Bremer Stadtmusikanten

Die zunehmende Vernetzung mit dem Internet birgt wachsende Gefahren für IT-Anwendungen und zwingt dazu, Sicherheitsaspekte bereits im Softwareentwicklungsprozess erheblich stärker zu beachten als früher – per „Security by Design“.

Sicherheit in der Softwareentwicklung – Security by Design – ist längst kein Nischenthema mehr, gewinnt aber gerade aufgrund der immer stärkeren Vernetzung intelligenter Systeme aktuell massiv an Bedeutung. Die zunehmend mobilere Unternehmens-IT, Industrieanlagen, Fahrzeuge aber auch das „smarte Zuhause“ sind über die Vernetzung via Internet durch zahlreiche neue Angriffsvektoren bedroht. Auf dem 7. Bremer IT-Sicherheitstag diskutieren daher Experten über die akuten Bedrohungen, konkrete Maßnahmen durch gezielte, auf Sicherheit ausgelegte Softwareentwicklung, sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen für Datensicherheit und Datenschutz.

Highlights aus dem Konferenzprogramm:

In Kooperation mit dem Forschungsverbund IS-Bremen richtet Heise Events den 7. Bremer IT-Sicherheitstag am Zentrum für Informatik und Medientechnologien (ZIMT) der Hochschule Bremen aus. Am 7. September 2017 können sich Entscheidungsträger, technische Experten, Entwicklungsleiter sowie IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte Herausforderungen und Rahmenbedingungen rund um das Thema „Security by Design“ informieren.

Bis zum 10. August gilt noch der Frühbuchertarif von 123,50 Euro. Danach kostet die Teilnahme an der Tages-Konferenz 145 Euro. Nachlass gibt es ab diesem Zeitpunkt nur noch für Abonnenten der Heise Medien sowie Wiederkehrer auf heise Events – sie alle erhalten einen Treuerabatt in Höhe von 10 Prozent.

Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung:
7. Bremer IT-Sicherheitstag (map)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
Anzeige