Logo von heise online

Suche
preisvergleich_weiss

Recherche in 2.096.847 Produkten

KMUs erwarten Konjunkturerholung

Die kleinen und mittelständischen Unternehmen zeigen sich in Bezug auf die geschäftliche Entwicklung ausgesprochen optimistisch, das ist jedenfalls das Ergebnis des aktuellen KfW-ifo-Mittelstandsbarometers.

So machten die Geschäftserwartungen der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland bei der Befragung im Dezember einen überraschend großen Sprung nach oben (um 4,9 Zähler auf -1,2 Saldenpunkte). Die Zukunft sehen die Unternehmer also positiver als bisher und auch die aktuelle Geschäftslage wird größtenteils als gut beurteilt. Da die Wirtschaftsleistung im Schlussquartal 2012 leicht zurückgegangenen ist, ist das Ergebnis der aktuellen Umfrage laut den KfW-Analysten ein "bemerkenswert gutes Resultat". Zusammengefasst ergeben die Zukunftsprognose und das Urteil über die aktuelle Geschäftslage tatsächlich das beste Ergebnis seit fünf Monaten.

Deutlich optimistischer als bisher zeigen sich auch die befragten Großunternehmen. Sie haben ihre Geschäftsprognosen ebenfalls deutlich nach oben korrigiert. Besonders markant sei die Klimaverbesserung bei Großunternehmen des Einzelhandels – das Weihnachtsgeschäft scheint also sehr gut gelaufen zu sein. Im Unterschied zum Mittelstand schätzen die Großunternehmen branchenübergreifend ihre aktuelle Geschäftslage allerdings etwas schlechter ein als bisher. Zusammengefasst ist das Geschäftsklima, das derzeit bei Großunternehmen herrscht, sogar schlechter als die tatsächliche konjunkturelle Lage. Die großen Unternehmen erweisen sich also erneut als tendenziell pessimistisch. Das könnte sich aber bald ändern, denn die Analysten erwarten eine Belebung der internationalen Nachfrage, die maßgeblich für die Einschätzung dieser Firmen ist.

Für das Frühjahr 2013 wird jedenfalls eine Erholung der wirtschaftlichen Lage erwartet, die Unternehmen aller Größen weiteren Schwung bescheren soll. Nach der leichten Schwächephase im letzten Jahresquartal, werde es wohl auch in den ersten drei Monaten 2013 keinen großen Sprung nach oben, sondern eher Stagnation geben. Ab dem zweiten Quartal werden aber deutlich kräftigere Quartalswachstumsraten erwartet. Für das Gesamtjahr 2013 gehen die KfW-Analysten von knapp einem Prozent Wachstum aus, 2014 soll es sogar deutlich mehr sein. (gs)

Anzeige
Anzeige