Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.556 Produkten

  1. China bei Elektroautos weit voraus

    China setzt bei Elektoautos Maßstäbe

    Lange waren deutsche Hersteller auf dem wichtigsten Automarkt der Welt kaum zu schlagen. Doch im rasant wachsenden Geschäft mit Elektroautos droht die chinesische Konkurrenz davonzufahren.

  2. Telefónica Deutschland: Umsatzrückgang nach Roaming-Aus

    Telefónica Deutschland: Umsatzrückgang nach Roaming-Aus

    Aufgrund der weggefallenen Roaming-Gebühren im europäischen Ausland musste Telefónica Deutschland im jüngsten Quartal einen Umsatzrückgang verzeichnen. Gespart hat das Unternehmen an den Ausgaben für Kundenwerbung.

  3. Audi e-tron: Batteriesystem und Ladestrategie des ersten rein elektrischen Audis

    Audi e-tron

    Der Audi e-tron bekommt eine Batterie mit großer Kapazität. Und er kann sehr schnell laden. Wie das im Detail funktioniert, haben die Ingenieure des e-tron jetzt erklärt: Das Ziel ist, einen neuen Maßstab zu setzen. Und Tesla zu überholen.

Anzeige
  1. 55

    Vom Verbraucher zum Kunden: 20 Jahre Strommarkt-Liberalisierung

    Vom Verbraucher zum Kunden: 20 Jahre Strommarkt-Liberalisierung

    Den Stromlieferanten wechseln wie das Bankkonto oder den Handyvertrag: Seit 20 Jahren geht das grundsätzlich. Immer mehr Verbraucher nutzen diese Chance zum Sparen – aber längst nicht alle.

  2. 9

    Hannover Messe startet mit Appell für freien Welthandel

    Hannover Messe startet mit Appell für freien Welthandel

    Die Hannover Messe 2018 widmet sich dem großen Themenbereich "Industrie 4.0", der Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsabläufen. Bei der Eröffnung ging es zusammen mit dem Partnerland Mexiko aber um ein anderes Thema: den freien Welthandel.

  3. 40

    Luftfahrtmesse ILA wirft Blick auf die Zukunft des Fliegens (enthält Bilderstrecke)

    Airbus von vorne

    Der Hauptstadtflughafen BER öffnet diese Woche für die ILA. Die Luft- und Raumfahrtindustrie stellt ihre Neuheiten vor. Besucher erwartet neben einem elektrisch betriebenen Senkrechtstarter auch die größte Raumfahrtausstellung Europas.

  4. 737

    Fachkräftemangel: Deutscher Mittelstand sucht Ingenieure und IT-Experten bereits im Ausland

    Unternehmen suchen händeringend nach Elektroingenieuren und  IT-Experten

    Laut einer Umfrage unter VDE-Mitgliedern richten sich deutsche Unternehmen und Hochschulen auf einen viele Jahre dauernden Mangel an Spezialisten ein. Etwa ein Drittel umwirbt bereits ausländische Kandidaten.

  5. 37

    EarthNow: Beobachtung der Erde in Echtzeit

    Kommunikation mit Laser

    EarthNow will mit leistungsstarken Satelliten Bilder von der gesamten Erdoberfläche in aktuell üblicher Auflösung zur Verfügung stellen. Einer der Investoren für die Erdbeobachtungssatelliten ist Bill Gates.

  6. 104

    Abgas-Skandal: Porsche-Manager nach Diesel-Razzia in Untersuchungshaft

    Porsche

    Erst stehen fast 200 Ermittler vor der Tür, dann muss auch noch ein Manager in U-Haft. Die Justiz erhöht im Diesel-Skandal den Druck auf Porsche. Der Autobauer weist die Vorwürfe zurück - und der Verkehrsminister wird allmählich ungeduldig.

  7. 173

    Verwaltungsgericht Köln: Vorratsdatenspeicherung ist unvereinbar mit EU-Recht

    Gefahren aus dem Netz

    Nach dem Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat nun auch das Verwaltungsgericht Köln festgestellt, dass Provider derzeit nicht verpflichtet sind, im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung Nutzerspuren ihrer Kunden aufzubewahren.

  8. 7

    Intel steigt bei Wearables aus

    Intel steigt bei Wearables aus

    Der Chiphersteller schließt seine New Devices Group, die schon nach dem Rückruf des Fitnesstrackers Basis Peak angezählt schien. Zuletzt hatte die Abteilung an der AR-Brille “Vaunt” gearbeitet.

Anzeige
  1. 16

    Apples iPhone-Chipproduzent meldet deutlich geringere Umsätze

    Apples iPhone-Chipproduzent meldet deutlich geringere Umsätze

    Fast eine Milliarde US-Dollar weniger soll TSMC im zweiten Quartal in die Kassen bekommen – möglicherweise, weil sich Apple-Smartphones schlechter verkaufen. Der Aktienkurs von Apple ist bereits gefallen.

  2. 9

    US-Exportembargo: ZTE fühlt sich unfair behandelt und gibt sich kämpferisch

    US-Exportembargo: ZTE fühlt sich unfair behandelt und gibt sich kämpferisch

    Sieben Jahre lang soll der chinesische Telekommunikationsausrüster und Smartphone-Hersteller ZTE keine Bauteile mehr von US-Firmen erhalten. ZTE fühlt sich vom US-Handelsministerium vorverurteilt und will sich wehren – gegebenenfalls auch juristisch.

  3. 26

    Amazon: Verdi plant länderübergreifende Streiks

    Amazon-Logistikzentrum

    Im nationalen Alleingang könne man nichts gegen Amazon ausrichten, sagt Verdi und will künftig zeitgleiche internationale Streiks ins Leben rufen.

  4. 117

    Tesla soll Fabrikunfälle vertuscht haben

    Tesla soll Fabrikunfälle vertuscht haben

    Wie ist es um die Arbeitssicherheit bei Tesla bestellt? Laut einem investigativen Artikel lässt sie viel zu wünschen übrig. Das Unternehmen weist die Vorwürfe zurück.

  5. Ericsson profitiert von Sparkurs

    Ericsson profitiert von Sparkurs

    Im vergangenen Quartal ging der Umsatzrückgang des schwedischen Netzwerkausrüsters zurück.

  6. 105

    Deutsche Bank sucht neuen Verantwortlichen für problematische IT

    Deutsche Bank sucht neuen Verantwortlichen für problematische IT

    Vor gut anderthalb Wochen wurde der Abgang von Deutsche-Bank-Chef John Cryan verkündet. Jetzt geht die IT-Chefin, die harsche Kritik an ihrem Arbeitgeber geäußert hatte.

  7. 50

    Geldwäsche: EU-Parlament beschließt schärfere Regeln für Kryptowährungen und Vorratsspeicherung von Finanzdaten

    Geldwäsche: EU-Parlament beschließt schärfere Regeln für Kryptowährungen und Vorratsspeicherung von Finanzdaten

    Die Abgeordneten haben eine neue Richtlinie gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verabschiedet, mit der Bitcoin & Co. aus der "Anonymität" geholt werden sollen. Finanzinstitute müssen Transaktionen jahrelang aufbewahren.

Anzeige