Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.682.355 Produkten

  1. NetzDG: Beiträge der bekannten Street-Art-Künstlerin Barbara gelöscht (enthält Bilderstrecke)

    NetzDG: Beiträge der bekannten Street-Art-Künstlerin Barbara gelöscht

    Barbara kontert mit ironischen Klebeschildern hasserfüllte Schmierereien und widerspricht übereifrigen Verboten. Nun wurde ihr das Netzwerkdurchsetzungsgesetz zum Verhängnis: Facebook hat Einträge entfernt und droht mit der Account-Löschung.

  2. VATM kritisiert Plan von CDU, CSU und SPD zum Gigabit-Ausbau bis 2025

    Bundestag

    Bis 2025 soll die Gigabit-Versorgung für Deutschland flächendeckend ausgebaut sein, so das Sondierungspapier von CDU, CSU und SPD. Der VATM kritisiert, dass die Parteien sich nicht eindeutig auf die Glasfaser als Mittel der Wahl festlegen.

  3. Neue Algorithmen für Facebook: Weniger Nachrichten, mehr Persönliches

    Zuckerberg und Chan

    Statt "relevanter Inhalte" stehen bei Facebook fortan "bedeutsame Interaktionen" mit Menschen im Vordergrund. Das bedeutet mehr Katzen- und Babyfotos, weniger Nachrichten. User werden dann womöglich weniger Zeit auf Facebook verbringen.

Anzeige
  1. 158

    EuGH: Uber rechtlich mit Taxi-Unternehmen gleichgestellt

    EuGH: Uber rechtlich mit Taxi-Unternehmen gleichgestellt

    Uber hat vor dem Europäischen Gerichtshof eine Niederlage erlitten. Das Unternehmen meinte, als Informationsdienstleister müsste es weniger Regeln beachten. Dem hat der EuGH widersprochen: Uber entspreche rechtlich einer Taxi-Firma.

  2. 461

    Datenschützer tadelt Hamburger Polizei für massenhafte Internetfahndung nach G20-Randalierern

    Datenschützer tadelt Hamburger Polizei für massenhafte Internetfahndung nach G20-Randalierern

    Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte hält die von der Soko "Schwarzer Block" gestartete massenhafte Öffentlichkeitsfahndung nach Gewalttätern im Rahmen der G20-Krawalle "gerade im Internetzeitalter" für "nicht geeignet".

  3. 43

    Viel Kritik an Microsofts Plänen für eine "Digitale Genfer Konvention"

    Viel Kritik an Microsofts Plänen für eine Digitale Genfer Konvention

    Es ist Zeit für eine Genfer Konvention für mehr Sicherheit im Netz, findet Microsoft und will damit unter anderem den weltweiten Run auf Sicherheitslücken eindämmen. Geht es nicht eine Nummer kleiner, fragen Diplomaten und Techniker.

  4. 64

    WhatsApp: Französische Kontrolleure stufen Datenabgleich mit Facebook als rechtswidrig ein

    WhatsApp: Französische Kontrolleure stufen Datenabgleich mit Facebook als rechtswidrig ein

    WhatsApp konnte sich für den Austausch personenbezogener Informationen mit Facebook nicht auf die erforderliche Einwilligung der Nutzer stützen, rügt die französische CNIL. Der Kommunikationsanbieter habe zudem nicht voll kooperiert.

  5. 67

    Kartellamt rügt Facebooks Datensammelei

    Facebook

    Die Kartellwächter legen in ihrem Verfahren gegen das US-Unternehmen eine vorläufige Einschätzung vor und kritisieren, dass Facebook "unbegrenzt jegliche Art von Nutzerdaten aus Drittquellen sammelt".

  6. 94

    Twitter geht härter gegen Hass und Rassismus vor

    Twitter

    Twitter positioniert sich deutlicher als zuvor gegen Hassrede und Rassismus: Härtere Regeln sollen eine "sichere Umgebung für alle" schaffen. Donald Trump muss sich vor den Regeln aber nicht fürchten.

  7. 21

    Reporter ohne Grenzen: 65 Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet

    Reporter ohne Grenzen: 65 Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet

    Die Zahl der professionellen Journalisten und Medienschaffenden, die wegen ihrer Arbeit getötet wurden, ist laut Reporter ohne Grenzen auch 2017 gesunken. Immer mehr sterben aber nicht mehr in Regionen mit bewaffneten Konflikten.

  8. 252

    12. Internet Governance Forum: Eine Zensur findet statt – Kritik an Europa

    12. Internet Governance Forum: Eine Zensur findet statt – Kritik an Europa

    Der Sonderberichterstatter für Meinungsfreiheit, David Kaye fand am ersten Tag des Internet Governance Forum in Genf harte Worte für den Zustand der Meinungsfreiheit und Informationsfreiheit im bei der UN-Konferenz viel beschworenen offenen Internet.

Anzeige
  1. 131

    Gegen "Hasskriminalität": Sachsen-Anhalt schickt Polizisten auf Streife im Netz

    Polizei - Virtueller Tatort

    Pöbeleien und Hetze im Netz sind nicht immer nur ein Indiz für den viel beklagten rauer werdenden Ton, sie können auch strafbar sein. Eine neue Einheit des LKA soll solche Straftaten jetzt finden - und verfolgen.

  2. 58

    Online-Rundfunk: EU-Staaten wollen Geoblocking nur bei Eigenproduktionen beenden

    Online-Rundfunk: EU-Staaten wollen Geoblocking nur bei Eigenproduktionen beenden

    Fernsehsender sollen nur komplett von ihnen selbst finanzierte und kontrollierte Produktionen in der ganzen EU online abrufbar machen dürfen, wenn es nach dem EU-Rat geht. Sportsendungen blieben ganz außen vor.

  3. 57

    Precrime: BKA meldet erste Erfolge der Gefährderanalyse mit Radar-iTE

    Precrime: BKA meldet erste Erfolge der Gefährderanalyse mit Radar-iTE

    Von fast der Hälfte der etwa 720 in Deutschland als "Gefährder" eingestuften radikalen Islamisten geht womöglich kein hohes Terror-Risiko aus. Dies soll das BKA mit einer neuen Analysesoftware herausgefunden haben.

  4. 155

    Österreich: Neue schwarz-blaue Regierung will Überwachung ausbauen

    Österreich: Neue schwarz-blaue Regierung will Überwachung ausbauen

    Mit Gesichtserkennung, Big-Data-Analysen, Drohnen und Quick Freeze will die neue österreichische Koalition aus ÖVP und FPÖ Verbrechen bekämpfen. Lücken bei der Internetüberwachung sollen geschlossen, eindeutige IP-Adressen verwendet werden.

  5. 81

    Nach Abschaffung: US-Staaten wollen Netzneutralität fördern oder einklagen (enthält Videomaterial)

    Landkarte zeigt die US-Staaten so, dass zwei benachbarte Staaten nie die selbe Farbe habe

    Nur netzneutrale ISP sollen fortan öffentliche Aufträge sowie Unterstützung beim Netzbau erhalten. Das möchte der US-Staat Washington erreichen. Außerdem verklagt eine Reihe von Staaten die FCC.

  6. 601

    Werbe-Add-On für Mr Robot: Kritik an Mozilla

    Mozilla Firefox

    Nachdem der Browserhersteller Firefox-Nutzern automatisch eine Erweiterung installiert hat, um eine TV-Serie zu bewerben, rudert Mozilla nun zurück.

  7. 152

    "Einblick ins Geheime": Neue Ausstellung in früherer Stasi-Zentrale

    "Einblick ins Geheime": Neue Ausstellung in früherer Stasi-Zentrale

    Noch immer durchforsten 1600 Mitarbeiter der BStU-Behörde die über 100 Kilometer langen Akten der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin. Eine neue Ausstellung soll Einblicke in die Arbeitsweise des Ministeriums für Staatssicherheit ermöglichen.

Anzeige