Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.685.380 Produkten

Oliver Diedrich 12

heise-Angebot iX 8/2017: Das richtige Linux für Ihr Unternehmen

iX 8/2017: Das richtige Linux für Ihr Unternehmen

Red Hat Enterprise Linux und SUSE Linux Enterprise sind die gängigen Linux-Plattformen in Unternehmen. iX hat untersucht, worin sie sich unterscheiden, welche Anbieter sonst noch mitspielen und was die Storage-Systeme von Red Hat und SUSE können.

Linux im Unternehmen, das läuft häufig auf eine Entscheidung zwischen Red Hat Enterprise Linux (RHEL) und SUSE Linux Enterprise Server (SLES) hinaus – spätestens, wenn Support vom Hersteller gefragt ist. Beide Anbieter haben inzwischen ein umfangreiches Ökosystem von Open-Source-Software rund um ihre Distributionen aufgebaut und bieten Produkte von der Virtualisierung über Container und Storage-Systeme bis zum Aufbau einer Cloud mit OpenStack an.

Anzeige

Gerade bei den Containern ist Red Hat SUSE etwas voraus, lautet ein Fazit des Artikels Anbieter für Linux in Unternehmen in der aktuellen iX 8/2017, der auch auf andere Anbieter jenseits der Platzhirsche eingeht. Ein weiterer Artikel vergleicht Red Hat Ceph Storage 2 und SUSE Enterprise Storage 4. Bei Cloud-Umgebungen mit OpenStack ist Ubuntu aufgrund der langen gemeinsamen Geschichte ein wichtiger Mitspieler.

Weitere Themen in der neuen iX 8/2017 sind unter anderem die Version 7 von Microsofts Programmiersprache C#, Composable Infrastructure, die Änderungen im Datenschutz durch die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung ab Mai 2018 und Mobile Device Management.

iX 8/2017 gibt es ab dem heutigen Donnerstag für 6,90 Euro am gut sortierten Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel, im heise Shop als gedrucktes Heft und als PDF zum sofortigen Download. Sie können die neue iX außerdem in der iX-App für iOS und der Android-App, im ePaper-Shop iKiosk sowie auf Heise Select im Browser lesen.

iX 8/2017: Die wichtigsten Themen im Video.

Siehe dazu auch:

(odi)

12 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Red Hat Enterprise Linux: Neue Funktionen für Container und die Sicherheit in RHEL 7.4

    Neue Funktionen für Container und die Sicherheit: RHEL 7.4

    Mit einigen Neuerungen bringt Red Hat sein Enterprise Linux auf den aktuellen Stand. Version 7.4 konzentriert sich auf die Bereiche Sicherheit, Container und Leistung des Linux-Betriebssystems in der Public Cloud.

  2. Red Hat Enterprise Linux erscheint für ARM-Server

    Red Hat Enterprise Linux erscheint für ARM-Server

    RHEL 7.4 läuft künftig auch auf 64-Bit-ARM-Servern. Außerdem hat Red Hat einige Software sowie Werkzeuge portiert und will die Linux-Distribution auf möglichst vielen Architekturen und Plattformen zur Verfügung stellen.

  3. Abseits des Summit: OpenStack von Red Hat, SUSE und Dell EMC

    Abseits des Summit: OpenStack von Red Hat, SUSE und Dell EMC

    Passend zum parallel stattfindenden Summit haben mehrere Konzerne ihre eigenen Entwicklungen mit und für OpenStack präsentiert. Neuerungen rund um die Open-Source-Cloud gibt es von Dell EMC, SUSE und Red Hat.

  4. SUSE: Ein Vierteljahrhundert im Zeichen des Chamaeleons

    Ein Vierteljahrhundert im Zeichen des Chamaeleons

    Linux konnte sein 25jähriges bereits vergangenes Jahr feiern. Schon 1992 setzte auch die Nürnberger Firma SUSE auf das freie Betriebssystem und ist eng mit der deutschen Linux.Geschichte verknüpft.

  1. Die Neuerungen von Linux 4.15

    Linux-Kernel 4.15

    Das noch diesen Monat erwartete Linux 4.15 schützt vor den Auswirkungen der Sicherheitslücken Meltdown und Spectre. Ohne Performance-Verlust geht das aber auch bei Linux nicht. An weiteren Gegenmaßnahmen schrauben die Kernel-Entwickler bereits.

  2. Der Weg nach Rom; oder: Alternativen für die Arduino IDE

    codebender im Einsatz (Browser = Chrome)

    Bisher war ausschließlich von der Arduino IDE die Rede, wenn es um das Programmieren eines Arduino-Boards ging. Neben dieser IDE gibt es auch ein paar Alternativen. Diese Folge beleuchtet Umgebungen, die auf macOS, Windows oder Linux funktionieren.

  3. c't uplink 18.8: Galaxy Note 8, Windows härten, Tuxedo Linux-Notebook

    c't uplink 18.8: Galaxy Note 8, Windows härten, Tuxedo Linux-Notebook

    Diese Woche sprechen wir im c't uplink über Samsungs Note 8 und ob es die unheilvolle Geschichte des Vorgängers vergessen machen kann. Danach härten wir in einfachen Schritten Windows und suchen weiter nach dem perfekten Linux-Notebook.

  1. Afrin: "Besorgt" und scheinheilig wegschauen

    Lieber "keine eigenen Erkenntnisse über den Einsatz von Leopard-Panzern"? Von den Schwierigkeiten der deutschen und der US-Regierung sich einzugestehen, wie wichtig ihnen Erdogan ist und vom weiten Weg der YPG zum Kompromiss mit Damaskus

  2. Next-Gen-Spielegrafik: Unity zeigt Techdemo Book of the Dead

    Echte Next-Gen-Spielegrafik: Unity zeigt Techdemo Book of the Dead

    Eine Gruppe von Unity-Entwicklern hat mit Book of the Dead eine Technikdemo erschaffen, die nur noch beim genauen Hinsehen von der Realität zu unterscheiden ist.

  3. HomePod: Apple bringt Siri-Lautsprecher im Frühjahr nach Deutschland

    HomePod

    Mit Verspätung steigt Apple in den Markt der "smarten" Lautsprecher ein: HomePod kommt Anfang Februar in ersten Ländern für 350 Dollar in den Handel. Wichtige Funktionen will der Hersteller erst per Software-Update nachliefern.

  4. DJI Mavic Air filmt in 4K und umfliegt selbstständig Hindernisse

    DJI Mavic Air geleakt: 4K-Drohne mit 21 Minuten Flugzeit

    Die Quadrocopter-Drohne DJI Mavic Air übernimmt viele Features der Mavic Pro, ist aber deutlich preiswerter. Hindernisse umfliegt sie, ohne dass der Pilot sich darum kümmern müsste.

Anzeige