Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Martin Holland 1345

#heiseshow: Wann kriegt Linux die Kurve und erobert den Desktop?

#heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

Mit seinem Kommentar wider die Egozentrik der Linux-Entwickler hat c't-Redakteur Thorsten Leemhuis einen Nerv getroffen. In der #heiseshow besprechen wir, warum die Community so eigensinnig scheint und wie Linux doch noch die PCs erobern könnte.

Eigentlich hätte Linux das Zeug dazu, flächendeckend Desktop-PCs zu erobern und Microsofts Monopol zu beenden. Dass das aber nicht klappt und auch nicht mehr klappen wird, liegt an der Egozentrik der Entwickler, ist c't-Redakteur Thorsten Leemhuis überzeugt. Anhand zweier aktueller Beispiele hatte er in einem vieldiskutierten Kommentar dargelegt, wie sehr es der Linux-Community im Allgemeinen schadet, dass viel zu viele Entwickler ihr eigenes Süppchen kochen. Damit hatte er im zugehörigen Leserforum einen intensive Diskussion ausgelöst.

Doch woher rühren die Grabenkämpfe unter den Linux-Entwicklern? Warum gibt es eigentlich immer mehr Linux-Distributionen und nicht weniger, auf die man sich dann besser konzentrieren könnte? Könnte ein Unternehmen wie Google tatsächlich den Durchbruch bringen und was würde es für Linux bedeuten, sollte wieder eine Softwareplattform einen Markt erobern, die nicht vollkommen frei ist? Was muss sich ändern, damit Linux doch noch die PCs erobert und wer könnte diese Änderungen anstoßen?

Diese und viele weitere Fragen unserer Zuschauer besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Martin Holland (@fingolas) mit c't-Redakteur Thorsten Leemhuis live um 12 Uhr in einer neuen #heiseshow.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

#heiseshow ? Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Jede Woche live

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team, bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Volker Briegleb (@briegleb), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel jeweils zu zweit die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)

1345 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. #heiseshow: Ab 12 Uhr live zu 3 Jahre NSA-Skandal – Gewinnen die Geheimdienste jetzt?

    heiseshow, #heiseshow

    Seit Sommer 2013 ist deutlich klarer, in welchem Ausmaß Geheimdienste wie die NSA oder der BND die weltweite Kommunikation überwachen. Wirklich geändert hat sich daran aber nichts, oder vielleicht doch? Darüber diskutieren wir in einer neuen #heiseshow.

  2. #heiseshow, ab 12 Uhr live: Crypto Wars – der neue (politische) Angriff auf die starke Verschlüsselung

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Erst wurde eine neue Behörde angekündigt, die sich mit dem Knacken von Verschlüsselung beschäftigen soll. Nun diskutierten EU-Innenminister eine andere Herangehensweise. Diensteanbieter sollten gezwungen werden können, Kommunikation zu entschlüsseln.

  3. #heiseshow: 5 Jahre Raspberry Pi – ein Bastelrechner erobert die Welt

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Der Raspberry Pi ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte und feiert nun seinen fünften Geburtstag. Zeit in einer neuen #heiseshow zurückzublicken und zu ergründen, was den Minicomputer ausmacht, wer damit bastelt und wie es wohl weitergehen wird.

  4. #heiseshow, ab 12 Uhr live: E-Books – eine mediale Sackgasse?

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Obwohl viele Menschen mittlerweile gerne auch längere Texte digital konsumieren, stagniert der E-Book-Markt. Woran liegt das und wie kann die Branche E-Books attraktiver machen? Das fragen wir uns in einer neuen #heiseshow.

  1. c't uplink 16.6: Linux auf Business-Notebooks, raus aus der Trump-Cloud, Video-Brille Avegant Glyph

    c't uplink 16.6: Linux auf Business-Notebooks, raus aus der Trump-Cloud, Video-Brille Avegant Glyph

    In der Osterfolge unseres Podcasts aus Nerdistan lassen wir uns erklären, wie gut Linux auf Business-Notebooks funktioniert. Außerdem geht es um die Folgen der Trump-Präsidentschaft für unsere Daten in der Cloud und eine Mischung aus einer Brille und Kopfhörern.

  2. c't uplink 13.1: Android absichern, Flatpak und Snap für Linux, KIC 8462852

    c't uplink 13.0: Android absichern, Flatpak und Snap für Linux, KIC 8462852

    Wie sicher ist Android und was sollten Nutzer beachten? Darüber sprechen wir in der neuen Folge des Podcasts aus Nerdistan. Außerdem klären wir über die Linux-Universalpakete von Flatpak und Snap auf, diskutieren einen mysteriösen Stern und No Man's Sky.

  3. Die Neuerungen von Linux 4.7

    Kernel-Log-Logo

    Die neue Kernel-Version unterstützt AMDs neue Grafikchips. Ferner soll Linux 4.7 das Stromsparpotenzial moderner Prozessoren stärker ausschöpfen und Wartezeiten vermeiden, die bislang bei hoher Netzwerklast auftraten.

  1. Mali: Wie bei einem "Routineeinsatz" Soldaten "verunglücken"

    Wenn statt über einen Krieg über technische Defekte diskutiert wird

  2. Türkei provoziert die USA

    Die staatliche Nachrichtenagentur veröffentlichte die Lage von US-Stützpunkten in Syrien zur Unterstützung der syrischen Kurden, das Pentagon protestiert

  3. Eighties-Machismo extrem: der Lamborghini LM 002

    In den Achtzigern war alles anders. Wir fanden Maschinengewehre noch cooler als Telefone, und ausgerechnet Lamborghini baute einen Geländewagen: 444 PS stark, 220 km/h schnell, mit Sandwalzen und Ölscheich-Preisschild

  4. Fünfeinhalb Jahre Haft für den Salafisten Sven Lau

    Der Rechtstaat tut sich schwer mit dem Phänomen "Salafismus". Das Verfahren hatte laut Prozessbeobachter Anklänge an eine "Posse"

Anzeige