Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.396 Produkten

Martin Holland 34

#heiseshow: Meltdown und Spectre – Was steckt dahinter und wie schlimm ist es?

#heiseshow:

Die Prozessorlücken Meltdown und Spectre erschüttern die IT-Szene. So gut wie alle Prozessoren sind darüber angreifbar und Software-Patches können sich spürbar auswirken. Was dahinter steckt und wie es nun weitergeht, besprechen wir in der #heiseshow.

Die vergangene Woche offengelegten Sicherheitslücken Meltdown und Spectre sind ein Security-Supergau hat c't-Redakteur im Ruhestand Andreas Stiller analysiert. Sie treffen zwar vor allem Intel, aber letztlich alle Prozessorhersteller ins Mark, ergeben sich daraus doch gleich mehr als ein Dutzend Angriffsmöglichkeiten. Die Hintergründe sind sehr kompliziert, die technischen Voraussetzungen nicht leicht zu ändern. Sie werden uns wohl also wohl noch eine Weile beschäftigen. Updates und Patches können die Lücken zwar teilweise schließen, verlangsamen die Rechner aber unter Umständen spürbar.

Anzeige

Angesichts dieser weitreichenden Problematik, deren Konsequenzen sich immer noch nicht ganz überblicken lassen, stellt sich nicht nur die Frage, wie es überhaupt so weit kommen konnte. Wieso konnte ein derart schwerwiegender Designfehler so lange übersehen werden? Wie agieren die Hersteller nun und können sie die Geräte mit Software-Updates wirklich absichern? Wie groß ist die Gefahr für die Anwender tatsächlich und was können sie zu ihrem Schutz unternehmen? Warum trifft es Intel besonders schwer, wie ist die Lage bei der Konkurrenz? Und ab wann können wir wirklich sichere Prozessoren erwarten?

Diese und weitere Fragen auch der Zuschauer bespricht Martin Holland (@fingolas) aus dem Newsroom von heise online mit den c't-Redakteuren Christof Windeck und Peter Siering live in einer neuen Folge der #heiseshow.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Volker Briegleb (@briegleb), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Anzeige

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (mho)

34 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. #heiseshow: WannaCry, Bitcoin, Trump... – Was bleibt von 2017, was bringt 2018?

    #heiseshow, live ab 12 Uhr: WannaCry, Bitcoin, Trump... – Was bleibt von 2017, was bringt 2018?

    In der #heiseshow besprechen wir jede Woche live ein Thema der Woche, zum Ende des Jahres lohnt es sich nun zurückzublicken: Welche Themen werden bleiben, worüber werden wir wohl im kommenden Jahr diskutieren. Das diskutieren wir.

  2. #heiseshow: Libre, Raspberry & Co. - wie geht's weiter mit den Bastelrechnern?

    #heiseshow, live ab 12 Uhr: Nach der CES 2018 – Was erwartet uns 2018?

    Libre will den Raspberrys Konkurrenz machen und setzt bei den Mini- und Bastelrechnern auf offene Hardware und freie Software. Die Szene ist mittlerweile etwas unübersichtlich geworden - wir wollen mit Kolleg*innen von Make etwas Durchblick verschaffen.

  3. #heiseshow: Was bringt Android O und behebt es das Update-Drama?

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Für Android steht wieder ein großes Update an und Google will das leidige Problem angehen, dass neue Versionen immer so spät auf Android-Geräten ankommen. Wie aussichtsreich das ist und was sonst zu erwarten ist, besprechen wir in der neuen #heiseshow.

  4. #heiseshow: Bundestagswahl für Hacker offen? – Wie sicher ist das Ergebnis?

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Sicherheitsforscher haben im Auftrag von Zeit Online gravierende Mängel in einer Software gefunden, mit der in Deutschland Wahlergebnisse zusammengetragen werden. Wir fragen CCC-Sprecher Linus Neumann, wie sicher die Wahl vor Hackern ist.

  1. Prozessor-Sicherheitslücke: So finden Sie heraus, ob Sie gegen Meltdown und Spectre geschützt sind

    Milliarden PCs sind von den Sicherheitslücken Meltdown und Spectre betroffen. Ob Ihr PC sicher ist, finden Sie mit unserer Anleitung heraus.

  2. Kernel-Log: Neue Linux-Kernel verbessern Spectre- und Meltdown-Schutz

    Kernel-Log: Neue Linux-Kernel verbessern Spectre- und Meltdown-Schutz

    Neue Linux-Versionen der Stable- und Longterm-Kernel-Serien 4.15 und 4.14 verbessern vor allem den Schutz vor der Prozessorlücke Spectre. Vollständig sind die Gegenmaßnahmen der Kernel-Entwickler aber nach wie vor nicht.

  3. Windows zickt - was tun?

    Windows läuft stabil - theoretisch zumindest. Doch was ist, wenn das System abstürzt oder nicht mehr startet?

  1. Test: Skoda Karoq 2.0 TDI

    Skoda Karoq

    Der neue Skoda Karoq ist eine Mixtur bekannter Zutaten, die einigen Konkurrenten schwer zu schaffen machen wird. Das Kompakt-SUV überrascht an keiner Stelle und wird vielleicht gerade deshalb gefragt sein. Im Test die sicher beliebte Kombination 2.0 TDI, DSG und Allradantrieb

  2. Alpina B7 Biturbo: Vor der Basis

    Alpina

    Der neue Alpina B7 Biturbo kommt vor dem ähnlich kräftigen BMW 760Li auf den Markt, setzt aber andere Akzente. Schon die Maschine unterscheidet sich: Alpina setzt auf einen Achtzylinder, BMW baut einen Zwölfzylinder ein

  3. Trump und Macron: Gegen die Hegemonie Irans den Nahen Osten neu ordnen

    Macron will nun auch die Atomvereinbarung mit Iran mit zusätzlichen Regelungen ergänzen. Dazu soll auch die "Präsenz Irans in der Region" verhandelt werden

  4. Mit aller Härte des Gesetzes gegen Antisemitismus?

    Wie Deutschland den Antisemitismus austreiben will und auch Linke und Liberale einen auf "Law and Order" machen. Kommentar

Anzeige