Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.682.435 Produkten

Kristina Beer 88

#heiseshow: Fake News und Algorithmenmurks – wie behalten wir im Internet den Durchblick?

#heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

Das Internet nicht zu nutzen, ist kaum mehr möglich – die Digitalisierung verlangt den Gebrauch. Doch Reglementierungen, Fake News und lenkenden Algorithmen erschweren die Nutzung. Wie man damit umgehen kann, diskutieren wir mit Christoph Dernbach von dpa

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam fort – wer den Anschluss nicht verlieren will, muss auch die neuen Medien sicher nutzen können. Der Umgang mit dem Internet wird schon seit einigen Jahren als Grundkompetenz angesehen, die sich jede Bürgerin und jeder Bürger anzueignen hat. Allerdings ist das Internet nicht nur das gefeierte Liberalisierungsinstrument oder ein Demokratiestifter, wie es sich viele Mitglieder der Netzgemeinde lange wünschten. Auch ist das Netz nicht nur ein Instrument um mehr Teilhabe, Gemeinschaft oder Zugang zu Wissen zu ermöglichen.

Anzeige

Staaten, Organisationen und Konzerne reglementieren, wie das Netz genutzt werden darf und was dort erscheint oder gelöscht werden muss, auch wenn sie nicht in jeden Winkel des Netzes vordringen können. Informationen werden nicht nur von denjenigen verbreitet, die sich um einen differenzierten und faktenbasierten Austausch bemühen – auch Fake News werden produziert, Bilder gefälscht und Troll-Bots auf die Netzgemeinde losgelassen; im Internet darf schließlich jeder Sender sein.

Klassische Medien müssen sich in diesen Zusammenhängen neu aufstellen und sich gleichzeitig häufiger auf die Finger schauen lassen. Nutzer wiederum müssen sich Kompetenzen oder Hilfsmittel erarbeiten, die ihnen die destruktiven und manipulativen Erscheinungen des Netzes vom Leib halten. Die Politik versucht ihre ganz eigenen Mittel gegen Fake News zu brauen und entwickelt etwa ein Netzwerkdurchsetzungsgesetz.

Wie Medien, Internet-Dienste, Politik und Nutzer mit Falschinformationen, Datenflut und lenkenden Algorithmen umgehen können, diskutieren Jürgen Kuri (@jkuri) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit Christoph Dernbach ( @CDernbach), Journalist, heise-Autor und Leiter der Netzwelt-Redaktion der dpa, live um 12 Uhr in einer neuen #heiseshow.

#heiseshow: Technik-News & Netzpolitik

Donnerstags. 12 Uhr. Live. heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es ...

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns, wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Anzeige

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team, bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Volker Briegleb (@briegleb), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) moderiert im Wechsel jeweils zu zweit die auf rund 30 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten. (kbe)

88 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. #heiseshow: Internetzensur allüberall – wie kaputt ist das Netz?

    #heiseshow, live ab 12 Uhr: Internetzensur allüberall – wie kaputt ist das Netz?

    Nicht nur angesichts von Protestwellen verstärken Staaten in aller Welt immer wieder die Zensur im Netz – und lassen die Blockaden dann bestehen. Wie die funktionieren und wie sehr sie das Internet wirklich gefährden, besprechen wir in der #heiseshow.

  2. #heiseshow: Zensur im Netz – Wer soll löschen dürfen?

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Trotz der starken Stellung der Meinungsfreiheit in den USA wurde vergangene Woche eine bekannte Neonazi-Seite aus dem Netz gekickt. Verantwortlich waren nicht staatliche Stellen, sondern Firmen. Was das bedeutet, diskutieren wir in einer neuen #heiseshow.

  3. #heiseshow: WannaCry, Bitcoin, Trump... – Was bleibt von 2017, was bringt 2018?

    #heiseshow, live ab 12 Uhr: WannaCry, Bitcoin, Trump... – Was bleibt von 2017, was bringt 2018?

    In der #heiseshow besprechen wir jede Woche live ein Thema der Woche, zum Ende des Jahres lohnt es sich nun zurückzublicken: Welche Themen werden bleiben, worüber werden wir wohl im kommenden Jahr diskutieren. Das diskutieren wir.

  4. #heiseshow: Ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz vor dem Aus?

    #heiseshow, ab 12 Uhr live: Autonome Systeme – Auf dem Weg zu Skynet?

    Heiko Maas hat den Entwurf für sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz bereits im Bundestag verteidigt, nun erhebt ein Medienrechtsprofessor Vorwürfe gegen eine zugrundeliegende Studie. Was das für das Gesetz bedeutet, diskutieren wir in einer neuen #heiseshow.

  1. YouTube: Werden deutsche Nutzer erneut ausgesperrt?

    Landesmedienanstalten sehen Video-Kanäle als potenziell lizenzpflichtig an

  2. Politik der "Zeichensetzung"

    Die FDP stellt im Bundestag einen Antrag auf Abschaffung des Social-Media-Zensurgesetzes NetzDG und der Vorratsdatenspeicherung

  3. Die 10 besten Smart-TV-Apps

    Auf deinem Smart TV solltest du einige Apps unbedingt installieren! Wir zeigen dir die 10 besten Apps für deinen Fernseher.

  1. Nintendo Labo: Die Switch wird zum multifunktionalen Papp-Spielzeug

    Nintendo Labo: Die Switch wird zum multifunktionalen Papp-Spielzeug

    Ein Haus oder ein Klavier, eine Angel und ein ferngesteuerter Roboter: Mit Nintendo Labo lassen sich Papp-Konstruktionen basteln, die zusammen mit der Switch zum interaktiven Spielzeug werden.

  2. "Wenn die Linie fehlt ..."

    Impressionen von der diesjährigen Rosa-Luxemburg Konferenz in Berlin

  3. World Web Forum "Das Ende der Nationen": Jetzt im Livestream mitverfolgen!

    World Web Forum: Jetzt im Livestream mitverfolgen

    In Zürich beginnt das zweitägige World Web Forum – die Tickets sind längst ausverkauft. Dabei sein kann man aber trotzdem: heise online überträgt die Vorträge im Livestream.

  4. Fastfood ist eine Infektion des Körpers

    Auf die "westliche Ernährung" mit zu viel Fett und Zucker reagiert das Immunsystem durch das Auslösen einer Entzündung, die nach einer Studie auch anhalten könnte, wenn man sich wieder gesund ernährt

Anzeige