Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.396 Produkten

44

Yahoo + AOL = Oath

Yahoo + AOL = Oath

Armstrongs Tweet bestätigt die Namensgebung für die zusammengelegten Yahoo und AOL.

Bild: Twitter

Unter dem Dach von Verizon sollen die beiden traditionsreichen Internetunternehmen AOL und Yahoo unter einem gemeinsamen Namen zusammenkommen.

Verizon will sein bisheriges AOL-Webgeschäft und den Zukauf Yahoo in einer neuen Dachgesellschaft mit dem Namen Oath (Schwur) zusammenführen. AOL-Chef Tim Armstrong bestätigte den Namen auf Twitter, nachdem die Website Business Insider darüber berichtet hatte. Verizon gehört über AOL bereits unter anderem die Online-Zeitung Huffington Post.

Anzeige

Die bisherige Yahoo-Chefin Marissa Mayer wird das Unternehmen nach Abschluss der Übernahme durch den Telekom-Konzern Verizon wohl verlassen. Die finanziellen Konditionen ihres Rückzugs würden noch ausgehandelt, berichtete das über Entwicklungen bei Yahoo traditionell gut informierte Blog Recode. Mayer steht nach bisherigen Angaben ein "goldener Fallschirm" von bis zu 23 Millionen Dollar zu. Die Frage ist, ob sie nach der schwachen Geschäftsentwicklung in ihren vier Jahren an der Yahoo-Spitze und den Hacker-Attacken mit mehr als einer Milliarde betroffener Nutzerkonten die volle Auszahlung bekommt.

Dass der Rest von Yahoo nach dem Verkauf des Webgeschäfts an Verizon eine neue Führungsspitze ohne Mayer bekommt, ist bereits bekannt. Die verbliebene Firma wird vor allem aus Beteiligungen an der Handelsplattform Alibaba und Yahoo Japan bestehen und soll Altaba heißen. Mayer, eine einstige Star-Managerin von Google, kam als Retterin zum schwächelnden Web-Dino Yahoo, es gelang ihr jedoch trotz teurer Zukäufe nicht, den Rückgang der Werbeeinnahmen zu stoppen. (dpa) / (anw)

44 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Yahoo vor Übernahme durch Verizon mit Gewinn und Umsatzsprung

    Yahoo

    In den letzten Monaten als eigenständiges Unternehmen zeigt Yahoo ein starkes Wachstum, das Anleger zuvor so lange vermissten. An der Börse interessieren die Zahlen kaum noch. Im Juni wird Verizon Yahoo übernehmen und mit AOL zu "Oath" verschmelzen.

  2. Verizon schließt Übernahme des Yahoo-Webgeschäfts ab

    Yahoo und Verizon

    4,5 Milliarden US-Dollar hat sich der Telekommunikationsanbieter Verizon die Übernahme von Yahoo kosten lassen. Der Riesendeal ist nun abgeschlossen, Stellenabbau soll folgen.

  3. Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin Mayer 186 Millionen Dollar ein

    Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin Mayer 186 Millionen Dollar ein

    Der Top-Managerin, die es in fünf Jahren nicht schaffte, das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen, soll das Geschäft reichlich Geld einbringen.

  4. Yahoo-Hacks kosten Chefin Mayer den Bonus

    Yahoo - Marissa Mayer

    Im Jahr 2014 bekam Yahoo mit, dass 26 Nutzer zum Ziel eines Hackerangriffs wurden. Doch es wurde nicht weiter nachgeforscht und erst später kam heraus, dass Daten von bis zu einer Milliarde Nutzern gestohlen wurden. Jetzt folgen Konsequenzen.

  1. Weltweiter Erpressungstrojaner-Angriff auf Computernetzwerke

    "WannaCry": Das Bundeskriminalamt (BKA) hat die strafrechtlichen Ermittlungen übernommen. Global sollen 99 Länder betroffen sein

  2. Autonom durch die Meere

    Autonom durch die Meere

    Selbstfahrende Autos ziehen derzeit viel Aufmerksamkeit auf sich, doch auch bei Schiffen wird an autonomer Steuerung gearbeitet. Interessant ist das für die Marine ebenso wie für die Logistikbranche.

  3. US-Wahlkampf-Leaks: Neue Spur?

    Ein privater Ermittler im Mordfall Seth Rich behauptet Verbindungen zwischen dem DNC-Mitarbeiter und WikiLeaks. Update

  1. Ruckler adé: AMD-Microcode-Update AGESA 1002a behebt Bildraten-Einbrüche mit Ryzen-Kombiprozessoren

    Ruckler adé: AMD-Microcode-Update AGESA 1002a behebt Bildraten-Einbrüche mit Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G

    Ein neues Microcode-Update für AMDs Kombiprozessoren Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G verhindert, dass deren GPU unter Last kurzzeitig in den Leerlauf-Modus schaltet.

  2. Autonomes Fahren: Continental weitet Autobahntests aus

    Autonomes Fahren: Continental weitet Autobahntests aus

    Nach Hessen und Bayern testet der Autozulieferer Continental Technik für autonomes Fahren auch auf dem Testfeld Niedersachsen.

  3. EU-Plan: 20 Milliarden Euro für Künstliche Intelligenz bis 2020

    EU-Plan: 20 Milliarden Euro für Künstliche Intelligenz bis 2020

    Die EU-Kommission will mit einem Maßnahmenpaket die öffentlichen und privaten Investitionen in Künstliche Intelligenz deutlich steigern. Die Entwicklung soll mit Daten aus den Bereichen Verkehr, Gesundheit und Forschung angefüttert werden.

  4. Datenschutzgrundverordnung in kleinen Firmen: DSGVO? – Nie gehört

    Datenschutzgrundverordnung in kleinen Firmen: DSGVO? – Nie gehört

    Die neuen Datenschutzbestimmungen nehmen auch kleinste Unternehmer in die Pflicht. Sind sie darauf vorbereitet? Die Uhr tickt. Bei Verstößen drohen empfindliche Bußgelder. Doch Grund zur Panik gibt es nicht, meinen Datenschützer.

Anzeige