Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

22

Wolfspeed-Übernahme durch Infineon gescheitert

Wolfspeed-Übernahme durch Infineon gescheitert

Bild: cree.com

Nachdem sich US-Behörden gegen die geplante Übernahme gewandt hatten, hat Wolfspeed-Mutter Cree sie nun abgesagt.

Nach dem Veto der US-Behörden hat sich die Übernahme des Halbleiterspezialisten Wolfspeed durch Infineon endgültig zerschlagen. Der Wolfspeed-Mutterkonzern Cree erklärte den 850 Millionen Dollar (796 Millionen Euro) teuren Verkauf für gescheitert.

Vor einer Woche hatte die US-Regierung die Unternehmen informiert, das im Juli 2016 eingefädelte Geschäft als Risiko für die nationale Sicherheit einzustufen. Zunächst hatten Cree und Infineon noch den Versuch angekündigt, die Behörden umzustimmen. Sie hätten jedoch keine Alternativen finden können, hieß es nun.

Cree enttäuscht

"Wir sind enttäuscht, dass der Wolfspeed-Verkauf an Infineon nicht abgeschlossen werden kann", teilte Cree-Chef Chuck Swoboda mit. Er kündigte an, sich jetzt wieder auf das Wachstum der Sparte konzentrieren zu wollen. Zudem stellte sein Konzern Infineon eine Ausfallgebühr in Höhe von 12,5 Millionen Dollar in Rechnung.

Infineon-Chef Reinhard Ploss hatte die Wahrscheinlichkeit, dass der Zukauf noch zustande kommt, in der Hauptversammlung in München zuvor bereits als "extrem gering" bezeichnet. Die Anleger reagierten besorgt. "Das war jetzt keine gute Nachricht", sagte Aktionärsschützerin Daniela Bergdolt von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz. (dpa) / (anw)

22 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Infineon-Übernahme in USA droht an Sicherheitsbedenken zu scheitern

    Trusted Platform Module TPM 2.0 Infineon SLB9665TT20

    Eigentlich sollte "Wolfspeed", die Sparte für Verbindungshalbleiter der US-Firma Cree, für 850 Millionen Dollar an Infineon veräußert werden – jetzt sieht der Genehmigungsausschuss der US-Regierung aber eine Gefahr in der geplanten Übernahme.

  2. Infineon kauft Halbleiterspezialist von Cree für 850 Millionen Dollar

    Infineon kauft Halbleiterspezialist von Cree für 850 Millionen Dollar

    Mit dem Zukauf der Geschäftseinheit Wolfspeed will Infineon seine Position in Wachstumsmärkten wie Elektromobilität, erneuerbare Energien und kommende Mobilfunkstandards ausbauen.

  3. Apple-Steuernachzahlung: EU-Wettbewerbskommissarin Vestager weist Vorwürfe Tim Cooks zurück

    Apple

    Die Aussage, die Untersuchung von Apples Steuerverhalten in Irland sei rein politisch bedingt, kann die Dänin nicht teilen.

  4. Südkoreas Wettbewerbsbehörde nimmt Apple unter die Lupe

    iPhone

    Die Wettbewerbshüter auf Samsungs Heimatmarkt haben eine Untersuchung gegen den iPhone-Konzern eingeleitet – es geht wohl um Verträge mit Mobilfunkanbietern.

  1. Volkswagen in Detroit: Under Pressure

    Volkswagen

    Erst die falschen Autos und dann auch noch eine verbotene Software: Amerikas größte Automesse in Detroit ist für Volkswagen schon lange ein heißes Pflaster, weil die Geschäfte in den USA mangels passender Modelle nicht laufen. Doch so schlimm wie jetzt war es noch nie

  2. Trump: Secret Service fordert 60 Millionen US-Dollar zusätzlich für Sicherheit

    Lebensstil und große Familie lassen den Schutz des US-Präsidenten für den Steuerzahler teuer werden

  3. Proteste gegen "Trumps Pipeline"

    Umweltgruppen wollen der Dakota-Access-Pipeline den Geldhahn zudrehen, Widerstand gibt es auch bei Keystone XL

  1. Kommentar: Microsoft sollte Windows-Sicherheit endlich ernst nehmen

    Kommentar: Microsoft sollte Windows-Sicherheit endlich ernst nehmen

    Für Microsoft sind Sicherheitsupdates nicht wichtig genug, um sie außerhalb des Patchdays auszuliefern. Das ist eine unverständliche Priorisierung, findet Fabian Scherschel.

  2. Acer Predator Triton und Predator Helios 300: Gaming-Notebook mit GTX 1000

    Acer Predator Triton: Gaming-Notebook

    Zwei Gaming-Notebooks: Das mit 15,6-Zoll-Display wiegt recht wenig und hat ein durchsichtiges Touchpad an ungewöhnlicher Stelle, das mit 17-Zoll-Display kommt zum günstigen Preis oder mit Vollausstattung von Vierkern-CPU bis GTX 1060.

  3. Bundestag gibt grünes Licht für einheitliche Ladegeräte – Funkabschottung befürchtet

    Bundestag gibt grünes Licht für einheitliche Ladegeräte – Funkabschottung befürchtet

    Das Parlament hat die neue EU-Richtlinie für Funkanlagen ins nationale Recht umgesetzt und den drohenden Verkaufsstopp von WLAN-Routern und Handys abgewendet. Kritiker befürchten aber eine geschlossene Welt funkfähiger Geräte.

  4. Call of Duty WW2: Spektakulärer Trailer der Weltkriegs-Ballerorgie

    Call of Duty WW2: Trailer der Weltkriegs-Ballerorgie

    Am 3. November können Spieler in Call of Duty WW2 den Zweiten Weltkrieg nachspielen. Jetzt gibts einen ersten Trailer mit Spielszenen.

Anzeige