Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Weniger Zölle auf technische Produkte

Mike Licht CC-BY 2.0

Hurra! Endlich zollfrei!

  1. Zollsatz-Senkung bei Kameras hält sich in sehr engen Grenzen

    Zollsatz-Senkung bei Kameras hält sich in sehr engen Grenzen

    Für Digitalkameras, die Videosequenzen von weniger als 30 Minuten aufnehmen, wurde schon bislang kein Zoll erhoben. Bei Kameras jenseits dieser Abgrenzung wird seit 01.07.2016 ein Zollsatz von 4,1 % erhoben anstatt bisher 4,9 %.

  2. E-Commerce: Deutschland und China kooperieren bei Verbraucherschutz

    Amazon

    Im Online-Handel sind oft Geräte aus China erhältlich, die in der EU nicht betrieben werden dürfen, oder die schlicht ein Sicherheitsrisiko sind. Chinesische und deutsche Behörden wollen kooperieren, um das Problem einzudämmen.

  3. 125 Jahre Philips – einmal Weltkonzern und zurück

    125 Jahre Philips ? einmal Weltkonzern und zurück

    "Weltmeister im Erfinden, Bademeister im Vermarkten“ – jahrzehntelang begleitet dieser Spott den Philips-Konzern. Zum einstigen High-Tech-Riesen gehören heute nur noch Hausgeräte und Medizintechnik.

  4. AirPods weiter schwer zu kriegen

    Apple

    Die komplett drahtlosen Ohrstöpsel von Apple sind auch drei Monate nach Verkaufsstart schlecht verfügbar. Beim Hersteller selbst wartet man bis Mai.

  1. Ein Lebensdauer-Label für elektrische Geräte?

    Was steckt hinter den Meldungen über eine weitere Gerätekennzeichnung - eine Ente?

  2. Türkei: EU-Hilfe durch die Hintertür trotz Ausbau des islamistischen Unterdrückungsstaats

    In der EU mehren sich die Stimmen nach Einfrieren der Beitrittsverhandlungen mit Erdogans Türkei. Gleichzeitig soll die Zollunion erweitert werden

  3. Kuba: Ein Land geht ins Internet

    Kuba: Ein Land geht ins Internet

    Vor einem Jahr kündigte US-Präsident Obama ein Ende der Blockadepolitik gegen Kuba an. Erklärtes Ziel war es auch, Kubanern ins Internet zu helfen. Bislang war ihnen das schwer gemacht worden, doch das beginnt sich zu ändern.

  1. Unicode 10 mit 56 neuen Emojis – einer kotzt

    Unicode 10

    Unicode 10 bringt 56 neue Emojis, darunter Feen, Vampire, Zauberer – und ein kotzendes Gesicht. Der internationale Standard enthält außerdem neue Schriftsysteme von weniger verbreiteten Sprachen.

  2. Trumps Mauer soll sich mit Sonnenenergie selbst finanzieren

    Experten stellen Rentabilität infrage

  3. iOS 11 lagert Apps automatisch in die Cloud aus

    Onlinespeicher - iCloud

    Wer sein iPhone oder iPad offline nutzen möchte, muss künftig aufpassen: Werden Programme zwei Wochen nicht genutzt, entschwinden sie in die Cloud. Immerhin lässt sich das abschalten.

  4. Oberlandesgericht: Eventims Gebühr für Online-Übermittlung von Tickets unzulässig

    Oberlandesgericht: Eventims Gebühr für Online-Übermittlung von Tickets unzulässig

    Erneute Schlappe für die Ticket-Plattform Eventim: Auch das OLG Bremen findet es nicht zulässig, ein Entgelt von 2,50 Euro für die digitale Übermittlung gekaufter Eintrittskarte zu verlangen.

Anzeige