Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.531.613 Produkten

Jörg Wirtgen 154

Wenig Fortschritte bei Intels Smartphone-Plattform


Intels Medfield-Prototyp hat laut TR etwa iPhone-Größe, ist aber etwas leichter.
Bild: Intel
Die vom MIT herausgegebene US-Ausgabe der Zeitschrift Technology Review hat die unter Android laufenden Prototypen eines Smartphones und eines Tablets mit Intel-Prozessoren aus der SoC-Serie Medfield getestet. Die Prototypen hatte Intel erstmals im September auf dem IDF gezeigt, und seitdem hat sich offenbar wenig getan: Laut TR lief das Smartphone noch unter Android 2, nur das Tablet unter dem Anfang des Monats verkündeten Port von Android 4 auf x86. Besonders stabil lief das Tablet jedoch offensichtlich nicht, es taugte nur für einen "limited trial". Größtes Problem dürfte aber sein, dass Intel noch keine potenziellen Kunden nennen konnte.

Prototypen hatte Intel auch schon von Vorgänger-Plattformen des Medfield gezeigt, etwa auf der Computex 2010: Dort lief ein Android 2 auf einem Smartphone mit Moorestown (Atom Z600), doch weder von Aava, dem Hersteller des Prototypen, noch von einem anderen Smartphone-Hersteller, kam ein Seriengerät auf den Markt. Dabei machte der Prototyp damals einen durchaus guten Eindruck, und jeder konnte damit herumspielen.

So weit scheint Intel jetzt noch nicht zu sein, denn der Test der TR umfasste keine Benchmarks, zudem sind keine Screenshots zu sehen. FullHD-Videos liefen ruckelfrei und Browsen ginge schnell, berichtete die TR. Die Kamera könne im Burstmodus pro Sekunde zehn Fotos in 8-MP-Auflösung schießen, weil Medfield eine spezielle Bildbearbeitungseinheit des Anfang 2011 zugekauften Videospezialisten Silicon Hive habe. Das alles sieht bisher nicht so aus, als könne Intel das bei der Neuordnung der Mobilsparte bekräftige Versprechen einlösen, erste Seriengeräte der Medfield-Smartphones bald auszuliefern. (jow)

154 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Intel outside: Smartphone-SoCs gestoppt

    Smartphone Motorola Razr i mit Intel Atom

    Intel bricht die Entwicklung der Ende 2013 angekündigten, aber erfolglosen Smartphone-Chips SoFIA und Broxton mit Atom-Cores ab.

  2. MWC 2016: Android-Smartphone mit Linux-Desktop von Intel

    MWC 2016: Android-Smartphone mit Linux-Desktop von Intel

    Auch Intel hat auf dem MWC ein Smartphone für unter 100 Dollar dabei und das hat es in sich: Außer dem regulären Android läuft darauf ein Desktop-Linux von Debian. Angeschlossen an einen Monitor wird das Handy zum PC.

  3. Intel Compute Card: Winziges PC-Modul

    Intel Compute Card

    Noch 2017 will Intel x86-Minirechner im neuen "Compute Card"-Format herausbringen; sie sind für Smart TVs, Verkaufsautomaten, Roboter, Digital Signage und andere Embedded Systems gedacht.

  4. Internet der Dinge: Intel übernimmt Spezialist für maschinelles Sehen Movidius

    Chip Myriad 2 von Movidius

    Mit Hilfe der Technik von Movidius will Intel seine eigene Kameratechnik RealSense voranbringen.

  1. Der Android-Test auf UXSS-Sicherheitslücke

    hide-on-desktop

    Millionen von Android-Handys sind anfällig für eine kritische Sicherheitslücke des Web-Browsers. Testen sie jetzt Ihr Smartphone, um heraus zu finden, ob Ihre Daten in Gefahr sind.

  2. Warum Intel bei Quantencomputern auf Silizium setzt

    Warum Intel bei Quantencomputern auf Silizium setzt

    Dank der merkwürdigen Phänomene der Quantenmechanik sollen auf ihr basierende Computer bestimmte Probleme extrem schnell lösen. Fast alle Forschungsgruppen setzen dabei supraleitende Materialien ein – aber Intel versucht es mit Silizium.

  3. Android Nougat: Funktionen, Veröffentlichung, Preview-Versionen

    Android Nougat: Funktionen, Veröffentlichung, Preview-Versionen

    Die nächste Android-Version heißt Android Nougat und kommt im Herbst 2016. Welche Funktionen Google in Android ändert, kann man zum großen Teil jetzt schon sehen: dank der Developer-Preview-Versionen von Android N.

  1. Vorstellung: Opel Crossland X

    Opel Crossland X

    Mit dem kleinen SUV Crossland X will Opel vom Boom in dieser Klasse profitieren. Das könnte klappen, denn der Crossland X scheint alle Zutaten für einen Erfolg mitzubringen. Noch verrät Opel allerdings nicht alle Details

  2. Fahrbericht: Mazda MX-5 RF Skyactiv-G 160

    Mazda MX-5

    Wir fuhren die neue MX-5-Variante mit elekrisch vesenkbarem Targadach. Kann der MX-5 RF (für „retractable hardtop“) eine reizvolle und emotionale Alternative zum gewiss nicht drögen Roadster sein? Das würde ihn von der „Roadster-Coupé“ -Variante des Vorgängers unterscheiden

  3. "So süß": WhatsApp-Kettenbrief führt auf Sex-Sites und in Abofallen

    "So süß": WhatsApp-Kettenbrief führt auf Sex-Sites und in Abofallen

    "Romantische Emoticons" verspricht ein Kettenbrief, der über WhatsApp verbreitet wird. Dahinter verbirgt sich nichts weiter als dubiose Geschäftstätigkeit.

  4. "Statistisch gesehen": Die Finanzen hinter Wikipedia

    "Statistisch gesehen": Die Finanzen hinter Wikipedia

    Jedes Jahr sammelt die Wikimedia-Foundation für den Betrieb von Wikipedia und mehr Millionen an Spendengeldern. Aber wofür wird das Geld ausgegeben? Die Technik ist jedenfalls nicht das teuerste, zeigt die Infografik von heise online und Statista.

Anzeige