Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Julia Schmidt 10

Webentwicklung: Java-Framework Dropwizard feiert erstes Major Release

Webentwicklung: Java-Framework Dropwizard feiert erstes Major Release

Nach gut fünf Jahren Arbeit präsentieren die Entwickler des Java-Frameworks zum Erstellen hochperformander, RESTful Webservices ihre Version 1.0.

Dropwizard vereint Bibliotheken des Java-Ökosystems in sich, um Entwicklern, die in der Sprache zu Hause sind, eine Hilfestellung beim Programmieren von Webanwendungen bieten zu können. Zu den durch das Framework verbundenen Elementen gehören beispielsweise der Webserver Jetty, das Object/Relational-Mapping-Framework Hibernate und die Liquibase-Bibliothek. Version 1.0 steht nun unter anderem auf GitHub zum Download bereit.

Die erste Hauptversion nimmt Java 8 zur Grundlage und ist im Gegensatz zu ihren Vorgängern unter anderem in der Lage, mit HTTP/2 und Server Push umzugehen. Außerdem steht im in Maven zu findenden Build nun auch ein Entwicklerprofil zur Verfügung, das das Überspringen bestimmter Schritte bei der Projektinstallation ermöglicht und so die dafür nötige Zeit reduziert. Das Modul dropwizard-http2 löst dropwizard-spdy ab und sollten sich Entitäten nicht serialisieren lassen, liefert das Framework HTTP-500-Fehler. Beim Umgang mit JAX-RS können Dropwizard-Nutzer nun Validierungsmechanismen für Rückgabewerte und Bean Members verwenden.

Um mit langsamen Verbindungen umgehen zu können, lassen sich minSize und initialSize einer Datenbank auf Null setzen. Weitere Änderungen umfassen unter anderem Möglichkeiten zum Überschreiben der RequestLog-Implementierung, Ergänzen mehrerer MigrationBundles und Setzen von Default-Headern im Apache HTTP Client. Darüber hinaus wurden die integrierten Projekte aktualisiert. Eine vollständige Liste der geschlossenen Issues ist den Release Notes zu entnehmen.

Lesen Sie dazu auch auf heise Developer:

(jul)

10 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Java-Framework: Dropwizard 1.1 veröffentlicht

    Java: Dropwizard 1.1 veröffentlicht

    Die Bibliothek, die durch etwas "eigensinnigen Klebercode" Java-Entwicklern beim Erstellen von Webanwendungen helfen soll, steht nun unter anderem mit neuen Request-Parametern zum Download bereit.

  2. Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit PDFBox, WebStorm, PyCharm und einem erwarteten RTOS von Samsung.

  3. Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit C# 7.0, den Google Cloud Tools for IntelliJ und WildFly

  4. Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit Erlang, Spring, JBoss und Delphi.

  1. Desktopanwendungen mit JavaScript entwickeln

    Desktopanwendungen mit JavaScript entwickeln

    JavaScript gilt als eierlegende Wollmilchsau unter den Programmiersprachen. Mittlerweile macht sie auch im Bereich der Desktopanwendungen eine gute Figur.

  2. Prometheus-Monitoring für Java-Entwickler

    Prometheus-Monitoring für Java-Entwickler

    Anders als traditionelle Monitoring-Tools wie Nagios verfolgt Prometheus einen White-Box-Ansatz: Es wird nicht nur geprüft, ob eine Applikation läuft, sondern Applikationen stellen aktiv Metriken über ihren internen Status bereit.

  3. JavaScript: Einführung in React

    Die Flux-Architektur umfasst grob vier Elemente und dient der Entwicklung clientseitiger Webanwendungen (Abb. 1).

    React ist ein von Facebook entwickeltes JavaScript-Framework, das von einer ständig wachsenden Community gepflegt wird. Wegen der Möglichkeit, React Views sowohl auf dem Client, als auch auf dem Server zu rendern, erfreut sich das Framework bei vielen Entwicklern großer Beliebtheit.

  1. Anschläge: Rechte Duftmarken setzen mit Buttersäure

    Es gibt eine aktuelle Anschlagsserie in Baden-Württemberg, die Alarm auslösen müsste

  2. Vorstellung: VW Arteon

    VW Arteon

    VW stellt mit dem Arteon ein zweites Stufenheck in der Mittelklasse vor. Global könnte diese Strategie erfolgreich sein, hierzulande eher nicht. Mit den grundsätzlichen Qualitäten des Autos hat das nur wenig zu tun

  3. Unterwegs im Citroën C1 PureTech 82 Airscape Feel

    Wir sind in den Citroën C1 eingestiegen, haben über 800 Kilometer in und zwischen den beiden größten Städten Deutschlands zurückgelegt und verstehen jetzt, wie verführerisch Charme und Einfachheit sein können

  4. NASA-Sonde Dawn: Neue Bilder der Krater auf Ceres

    NASA-Sonde Dawn: Neue Bilder der Krater auf Ceres

    Seit Monaten erforscht die NASA-Sonde Dawn Ceres, den größten Himmelskörper im Asteroidengürtel. Nun hat sie detaillierte Bilder zweier Krater zur Erde geschickt und ermöglicht damit neue Einblicke in den Zwergplaneten.

Anzeige