Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

Jan Mahn 100

Videospiel-Abhängigkeit soll als Krankheit anerkannt werden

Online-Spielsucht

Bild: dpa, Axel Heimken

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat "Gaming Disorder" in die Beta-Version für das Klassifizierungssystem ICD-11 aufgenommen.

In der aktuellen Beta-Version des Klassifizierungssystems ICD-11, das voraussichtlich im Mai 2018 veröffentlicht werden soll und ICD-10 ablöst, hat die WHO eine neue Diagnose formuliert. Unter dem Schlüssel 6D11 in der Kategorie "Disorders due to addictive behaviours" findet sich hier neuerdings "Gaming Disorder", also die Sucht nach Videospielen.

Anzeige

Nach der Definition geht es um Suchtverhalten bezüglich Online- und Offline-Videospielen. Sie ist erkennbar an eingeschränkter Kontrolle über Spielzeit und -häufigkeit, wachsender Bedeutung, die das soziale Leben des Anhängigen in den Hintergrund verdrängt und der Fortsetzung des Spielens trotz negativer Konsequenzen.

Die Formulierung des Krankheitsbilds ist nahezu identisch zum Krankheitsbild 6D10, der Spielsucht (Glücksspiele mit Gewinnmöglichkeit). Normalerweise soll die Diagnose erst nach zwölf Monaten andauernden Symptomen gestellt werden, in schweren Fällen kann davon auch abgewichen werden. (jam)

100 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. SPIEL 17: Gesellschafts- und Videospiele finden zueinander

    Gesellschaftsspiel-Hits und News von der SPIEL 17

    Aktuelle Brettspiel-Hits und Neuheiten gibt es bei der SPIEL 17 in Essen. Auf Deutschlands größter Messe für Gesellschaftsspiele geben sich Gamer, Designer und Verlage die Klinke, Karten und Würfel in die Hand.

  2. Video-Sprechstunde: Pilotprojekt zur Fernbehandlung von Patienten

    Video-Sprechstunde im Gesundheitswesen wird zur Normalität

    Für die Fernbehandlung von Patienten hat das ärztliche Berufsrecht bislang enge Grenzen gesetzt. Das ändert sich jetzt. In Baden-Württemberg startet ein Pilotprojekt, das den unmittelbaren Kontakt zwischen Arzt und Patienten nicht mehr voraussetzt.

  3. Google erweitert Testmöglichkeiten für Ruby

    Google erweitert Testmöglichkeiten Ruby

    Stackdriver, Googles Überwachungs-, Diagnose- und Protokollierungstool für Anwendungen, ist jetzt auch für Ruby-Entwickler verfügbar. Der Einsatz ist nicht nur auf der GCP, sondern auch auf AWS und im eigenen Rechenzentrum möglich.

  4. IGN übernimmt Humble Bundle

    IGN übernimmt Humble Bundle

    Der Software-Anbieter gehört künftig zum Imagine Games Network. Die Unternehmenskultur will CEO Jeff Rosen beibehalten. Spieler sehen die Übernahme kritisch.

  1. Innere Medizin: Zu fast 90 Prozent unterschiedliche Diagnosen von Ärzten

    Der Vergleich von zwei aufeinanderfolgenden Diagnosen eines Patienten verweist auf die prekäre Lage des medizinischen Wissens

  2. Shortcuts: Die wichtigsten Kurzbefehle für Windows

    Durch Shortcuts wird das Bedienen von Windows noch einfacher. Wir haben für dich die nützlichsten Kurzbefehle für Windows gesammelt.

  3. Software-Updates für Android - so klappt’s

    Software-Updates für dein Android-Smartphone durchzuführen ist ganz einfach. Hier erfährst du, wie es funktioniert.

  1. iPhone-Akku für 29 Euro: (Kleine) Schäden können Austausch viel teurer machen

    iPhone 6

    Viele Nutzer wollen ihre alte Batterie im Moment von Apple für nur 29 Euro ersetzen lassen, um ihr iPhone wieder zu beschleunigen, allerdings bemängelt der Hersteller mitunter Vorschäden am Gerät – und will dann mehrere hundert Euro für den Akkutausch.

  2. Im Test: Nissan Qashqai 1.6 dCi

    Nissan Qashqai

    Der aktuelle Bestseller der Marke Nissan ist der Qashqai, und das mit weitem Abstand. Wir waren mit dem gerade überarbeiteten SUV in der aktuell motorisch maximalen Ausbaustufe unterwegs: Dem 1,6-Liter-Diesel mit 130 PS

  3. Test: Peugeot 308 SW BlueHDi

    Peugeot 308

    Peugeot bietet bereits erste Euro 6d-Motoren, etwa im überarbeiteten 308 SW. Wir fuhren ihn nach seiner in optischer Hinsicht zum Glück nicht weiter erwähnenswerten Modellpflege mit der Zweiliter-Diesel-Motorisierung

  4. Bitcoin: US-Behörde SEC bremst, Starökonom Shiller warnt vor Crash

    US-Behörde SEC bremst Bitcoin-Fonds – Starökonom Shiller warnt vor Crash

    Mehrere Anbieter wollen Fonds auf Bitcoin und andere Kryptowährungen auflegen – doch die US-Börsenaufsicht SEC sieht da noch viele ungeklärte Fragen. Derweil warnt der US-Starökonom Robert Shiller vor einem Bitcoinkollaps.

Anzeige