Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.735.556 Produkten

Andreas Wilkens 400

VW Käfer als Elektroauto: VW könnte Beetle elektrifizieren

Elektroautos: VW könnte Beetle elektrifizieren

Den Beetle gibt es bisher nur als Verbrenner. Das könnte sich ändern.

Bild: Volkswagen

VW-Markenchef Herbert Diess meint, Elektroautos müssten auch emotional sein. Der Beetle könnte vielleicht diese Bedingung erfüllen.

Zu der bereits geplanten Reihe an Elektroautos, die ab 2020 in Serie gehen sollen, könnte sich der Beetle gesellen. Die britische Autozeitschrift Autocar berichtet, habe VW-Marken-Chef Herbert Diess bestätigt, dass sein Unternehmen einen solchen Plan erwägt. Der Beetle könnte dann wie die bisher geplanten I.D.-Modelle auf der Plattform Modular Electric Baukasten basieren. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.

Anzeige

Volkswagen hatte im September bekannt gegeben, bis 2025 80 neue Wagen mit E-Motoren auf die Straße zu bringen. Diess sagte nun laut dem Bericht, sein Unternehmen brauche im Zusammenhang mit Elektromodellen emotionale Konzepte. Der Beetle – ursprünglich als "Käfer" im VW-Portfolio – und der Buzz könnten diesen entsprechen. Dazu komme der Kübelwagen und der Buggy.

(anw)

400 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Diess soll Umbau von VW forcieren – und bekommt Unterstützung vom Betriebsrat

    Diess soll Umbau bei VW forcieren – und bekommt Unterstützung vom Betriebsrat

    Neue Führungsämter, neue Strukturen: Volkswagen verpasst sich wieder einen grundlegenden Umbau. Der neue Chef Diess soll den Wandel zum Mobilitätskonzern vorantreiben. Der Betriebsrat, mit dem er anfangs über Kreuz lag, gibt dem Manager Rückendeckung.

  2. VW will den Elektro-Bulli I.D. Buzz in Serie bauen

    VW will den Elektro-Bulli I.D. Buzz in Serie bauen

    Volkswagen hat sich entschlossen, die im Januar präsentierte Wiederauflage des traditionellen VW-Busses in Serie zu bauen. Der I.D. Buzz soll ein wichtiger Bestandteil der Elektro-Offensive des Konzerns werden.

  3. VW-Chef kritisiert Tesla: "Vernichtet Geld und schmeißt Mitarbeiter raus"

    VW-Chef kritisiert Tesla: "Vernichtet Geld und schmeißt Mitarbeiter raus"

    Als "Ankündigungsweltmeister" bezeichnete VW-Chef Matthias Müller den US-Elektroautohersteller Tesla. Auch stellt er seine Sozialkompetenz in Frage.

  4. VW will bis 2022 angeblich gut 70 Milliarden Euro investieren

    VW will bis 2022 angeblich gut 70 Milliarden Euro investieren

    Die Dieselkrise beschäftigt Volkswagen seit 2015, weshalb Europas größter Autohersteller in Sachen Investitionen eher auf Sicht gefahren ist. Jetzt soll ein gewaltiges Milliarden-Budget gestemmt werden für neue Autos und Zukunftstechnik.

  1. Volkswagen erwägt Elektrifizierung des VW Beetle

    Volkswagen erwägt Elektrifizierung des VW Beetle

    VW-Markenchef Herbert Diess meint, Elektroautos müssten auch emotional sein. Der Beetle könnte vielleicht diese Bedingung erfüllen

  2. VW: Dresden soll "Modellstadt für E-Mobilität" werden

    VW, Elektroautos, alternative Antriebe

    Dresden soll zu einer Modellstadt für Elektromobilität und Digitalisierung werden. Um die Entwicklung auf diesem Gebiet voranzutreiben, haben die sächsische Landeshauptstadt und Volkswagen Sachsen am Mittwoch eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

  3. Studie: VW I.D. BUZZ

    VW

    Auf der Messe in Detroit zeigt VW einen großen Bus im Retro-Design mit kräftigem E-Antrieb. Es ist nicht die erste Studie von Volkswagen, die optisch den Ur-Bulli zitiert. Der I.D. Buzz hat nach unserer Einschätzung aber gute Chance, tatsächlich in Serie zu gehen

  1. Wiener Motorensymposium: Volkswagen hybridisiert den Golf VIII

    alternative Antriebe, Elektroautos

    Volkswagen elektrifiziert die Massen: Auf dem Wiener Motorensymposium konkretisieren die Wolfsburger Ingenieure, wie sie sich die flächendeckende Hybridisierung des Golfs vorstellen. Erstmals erwähnt Volkswagen offiziell den Golf VIII, der 2019 eingeführt werden soll

  2. 180-Euro-Smartphone Honor 7C nun auch in Deutschland

    Einsteiger-Smartphone Honor 7C kommt für 180 Euro nach Deutschland

    Das Honor 7C kann jetzt auch in Deutschland gekauft werden. Zum Marktstart kostet das Smartphone der Huawei-Tochter 180 Euro. Dafür bekommt man kompetente Hardware, die allen gängigen Anwendungen gewachsen sein sollte.

  3. Astronomen verblüfft über Megafusion großer Galaxien

    Astronomen verblüfft über Megafusion großer Galaxien

    Gleich zwei Mal haben Forscher gewaltige Galaxienhaufen aufgespürt – weit zurück im jungen Universum. Dass sie zu jener Zeit schon zu Haufen verschmolzen, lässt die Astronomen rätseln. Beeindruckend ist noch eine andere Eigenheit der Massemonster.

  4. Außenminister Maas und der politische Prozess zur Ablösung Baschar al-Assads

    Syrien: Wiederaufbauhilfen aus dem Westen, um das "Regime mit dem Monster" auszuhebeln? Das politische Interesse ist klar, der moralische Grund trüb

Anzeige