Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Martin Holland 35

VR-Abenteuer: Ubisoft verschiebt "Star Trek Bridge Crew" auf März

VR-Abenteuer: Ubisoft verschiebt "Star Trek Bridge Crew" auf März

Bild: Ubisoft

Eigentlich sollten VR-Spieler schon im November auf der Brücke eines Raumschiffs im Star-Trek-Universum Platz nehmen können. Ubisoft ist aber noch nicht zufrieden und verpasst dem Titel nun mehr Entwicklungszeit.

Anzeige
HTC Vive (99HAHZ017-00/​99HAHZ025-00/​99HAHZ026-00)
HTC Vive (99HAHZ017-00/​99HAHZ025-00/​99HAHZ026-00) ab € 699,–

Das erste kooperative VR-Abenteuer im Star Trek-Universum braucht noch etwas Arbeit und deshalb soll "Star Trek Bridge Crew" doch nicht im November sondern erst am 14. März 2017 erscheinen. Das teilte Ubisoft in einem Blogeintrag mit und versichert, man wolle das beste Spielerlebnis zur Veröffentlichung des Titels bieten. In dem Titel nehmen vier Spieler auf der Brücke der USS Aegis Platz und steuern das Schiff mit Hand-Controllern über die jeweils vor ihnen angezeigten Touch-Screens. Ohne sich bewegen zu können, teilen sie sich dabei die Aufgaben, Steuerung, Gefechtsstation, Scanner und Maschinenraum.

Anzeige

Zur Vorstellung auf der Gamescom war eine volle Kampagne innerhalb des Star-Trek-Universums versprochen worden. In einem ersten Eindruck zeigte sich Bridge Crew als schöne Idee mit Potential. Damals sah das alles aber noch etwas steif aus und offenbar hat die Zeit nicht gereicht, der VR-Brücke danach Leben einzuhauchen. Das Spiel soll für HTC Vive, Oculus Rift und Playstation-VR veröffentlicht werden.

Quelle: Ubisoft

(mho)

35 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. VR-Spiel Star Trek Bridge Crew bekommt Brücke der Original-Enterprise

    VR-Spiel Star Trek Bridge Crew erneut verschoben

    Der im Star-Trek-Universum angesiedelte VR-Titel verspätet sich erneut und kommt voraussichtlich erst Ende Mai. Dafür darf man das Kommando über die USS Enterprise aus der Original-Serie übernehmen.

  2. Westworld VR und Star Trek: Bridge Crew - Narration in der virtuellen Realität

    Westworld VR und Star Trek: Bridge Crew - Narration in der virtuellen Realität

    In der virtuellen Realität erlebt man Geschichten aus der Ich-Perspektive und kann sogar Einfluss auf die Erzählung nehmen. Dabei gilt es, den richtigen Grad zwischen Interaktion und Scripting zu finden - und neue Wege zu gehen.

  3. Holocafé: In Düsseldorf öffnet eine Virtual-Reality-Spielhalle

    Holocafe: In Düsseldorf öffnet die erste Virtual-Reality-Spielhalle

    Im Holocafé können auf zwei Spielflächen à 20 Quadratmeter acht Spieler mit- oder gegeneinander antreten. Das Besondere: Die drei Multiplayer-VR-Titel Holo Arena, Carpe Lucem und Chaos Commando haben die Holocafé-Macher selbst entwickelt.

  4. 421 MByte großer Nvidia-Grafiktreiber 382.33 WHQL: Für Tekken 7 und Star Trek Bridge Crew

    421 MByte großer Nvidia-Grafiktreiber 382.33 WHQL: Für Tekken 7 und Star Trek Bridge Crew

    Der neue Grafiktreiber 382.33 WHQL ist für Tekken 7 und Star Trek Bridge Crew optimiert und behebt Abstürze mit der GeForce GTX 1060.

  1. "Sie haben uns angelogen"

    Medien im epikritischen Zeitalter. Kanon und Head Canon in "Star Trek: Discovery" und "The Elder Scrolls"

  2. Oculus Connect 2016: "Wir denken nicht im Traum daran, VR nur für soziale Netzwerke einzusetzen."

    Oculus Connect 2016: "Wir denken nicht im Traum daran, VR nur für soziale Netzwerke einzusetzen."

    Ein Gespräch mit Oculus' Vice President Mobile Max Cohen über schnurloses VR-Headsets, soziale Netzwerke und Killer-Applikationen – und warum ein Erfolg von PlayStation VR auch Oculus nutzt

  3. "Star Trek Beyond": Positiver Realismus und der Geist der Utopie

    Das Kennedy-Amerika, nicht das von Donald Trump: Sie müssen reden. Die Enterprise-Crew als Weltraum-UNO

  1. Google veröffentlicht 3 Fotos-Apps: Storyboard, Selfissimo und Scrubbies

    Google veröffentlicht Fotos-Apps: Storyboard, Selfissimo und Scrubbies

    Google hat drei experimentelle Fotos-Apps für Android und iOS veröffentlicht. Die "Appsperiments" nutzen Techniken, an denen Google derzeit forscht. Bei allen Apps steht der Spaß im Vordergrund.

  2. Q#: Microsofts Development Kit für Quantencomputing mit eigener Programmiersprache und Simulator

    Q#: Microsoft stellt Preview seines Development Kit für Quantencomputing vor

    Mit der neuen, in Visual Studio integrierten Programmiersprache Q# will Microsoft Entwicklern die Programmierung von Quantencomputern vereinfachen. Die Preview des Quantum Development Kit steht ab sofort zur Verfügung.

  3. Im Test: Honda Civic 1.0 VTEC Turbo CVT

    Honda Civic 1.0 VTEC Turbo CVT

    Seit ein paar Monaten gibt es die zehnte Generation des Honda Civic auch hierzulande. Ein Test mit dem Basismodell zeigt, dass Honda der eigenwilligen Gestaltung der beiden Vorgänger weitgehend treu geblieben ist. Doch an mindestens einem Punkt muss nachgebessert werden

  4. Diversifikation: Aston Martin Project Neptune & Valkyrie

    Aston Martin designt ein U-Boot von Triton. Die technische Basis heißt 1650/3 LP und soll bis zu 500 Meter tief tauchen können. Inspiriert hat die Gestalter der Aston Martin Valkyrie, ein in seiner Gestaltung eigenwilliges Hypercar mit 1000 PS aus einem V12-Mittelmotor

Anzeige