Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Harald M. Genauck 18

Ultrabook Challenge zum Start von Windows 8

Einen Entwicklerwettbewerb der etwas anderen Art veranstaltet Intel zum Start von Windows 8. Anstelle eines offenen Wettbewerbs, an dem jeder teilnehmen kann, hat Intel sechs aus aller Welt stammende Entwickler ausgewählt, die innerhalb von sechs Wochen Anwendungen auf die Beine stellen und damit aufzeigen sollen, welche Möglichkeiten die in Intel-Ultrabooks verbaute Touch- und Sensortechnik zu bieten hat.

Eine bloße Präsentation der im Rahmen dieser "Ultrabook Challenge" fertiggestellten Anwendungen wäre jedoch relativ langweilig. Daher werden die sechs Entwickler in Blog-Beiträgen über ihre Fortschritte berichten. Sie sollen dabei auch auf ihre Erlebnisse und Erfahrungen eingehen und beschreiben, wie sie die eine oder andere Herausforderung gemeistert haben.

Vier Experten, als Blogger in der Szene nicht unbekannt, werden als Juroren und Coaches diese Zwischenstände bewerten und kommentieren. Nach Ablauf der sechs Wochen sollen sie von dem Entwickler-"Sixpack" erstellten Anwendungen auf Ultrabooks testen und innerhalb zwei weiterer Wochen entscheiden, wer sich den Titel "The Ultimate Code" verdient haben wird.

Wen sowohl das Thema als auch die Art und Weise interessiert, wie die ausgewählten Entwickler die Herausforderung meistern werden, kann das Geschehen auf einer eigens eingerichteten Webseite und auf der Facebook-Seite von Intel verfolgen. (ane)

18 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Intel veröffentlicht Distribution für Python-Anwendungen

    Intel veröffentlich Distribution für Python-Anwendungen

    Die auf Anaconda basierende Intel Distribution for Python soll Python-Anwendungen auf Intel-Architekturen beschleunigen. Die Distribution nutzt zur Beschleunigung Math Kernel Library, Threading Building Blocks und den eigenen Compiler.

  2. Zweite Developer Preview von Android Wear 2.0 nutzt Handgelenksgesten

    Zweite Developer Preview von Android Wear 2.0 setzt auf Nougat

    Außer der Anpassung an Android Nougat bringt die zweite Vorschauversion den direkten Zugriff auf Handgelenksgesten und zusätzliche Funktionen für den Action Drawer und den Navigation Drawer.

  3. Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit CoreOS, Amazon Lumberyard, Rust, GTK+ und der Lightweight Java Game Library.

  4. Intel verankert Anti-Exploit-Technik in (CPU-)Hardware

    Intel Core i7-6950X Broadwell-E

    Mit der "Control-flow Enforcement Technology" will Intel dem Ausnutzen von Sicherheitslücken eine weitere Hürde in den Weg legen. Wann CET jedoch in Prozessoren debütiert, steht noch in den Sternen.

  1. Die Neuerungen von Linux 4.9

    Linux-Kernel 4.9

    Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

  2. Die Neuerungen von Linux 4.4

    Die Neuerungen von Linux 4.4

    Der Linux-Kernel 4.4 bringt Grafiktreiber für den Raspi und die 3D-Beschleunigung unter KVM mit. Neue Ansätze im Block-Layer versprechen High-End-SSDs mehr Leistung zu entlocken. Verbesserungen im Netzwerk-Subsystem sollen die Geschwindigkeit steigern und dadurch DDoS-Attacken erschweren.

  3. Die Neuerungen von Linux 4.1

    Bei den ArxCis-NVDIMMs von Viking liefern Superkondensatoren Energie zum Datentransfer vom RAM ins Flash.

    Das Ext4-Dateisystem kann Daten jetzt selbst verschlüsseln. Neu dabei ist ein Treiber für NV-DIMMs, die noch viel schneller sind als SSDs. Die Kernel-Entwickler legen zudem Grundlagen für 3D-Beschleunigung in virtuellen Maschinen.

  1. Terrormiliz setzt auf Drohnen: Hersteller DJI erklärt IS-Gebiet per Update zur "No Fly Zone"

    Terrormiliz setzt auf Drohnen: DJI erklärt IS-Gebiet per Update zur "No Fly Zone"

    Die Terrormiliz IS hat in Syrien und im Irak offenbar mit Drohnen experimentiert, die Sprengstoff zu Anschlagszielen befördern sollen. Offenbar im Gegenzug hat DJI die Gebiete nun per Software-Update zu Flugverbotszonen für eigene Drohnen erklärt.

  2. NASA-Raumanzüge der Zukunft: 80 Millionen US-Dollar verschwendet

    NASA-Raumanzüge der Zukunft: 80 Millionen US-Dollar verschwendet

    Als die USA den Plan beerdigten, bis 2020 Menschen zum Mond zu schicken, wurde der zugehörige Vertrag zur Entwicklung eines Raumanzugs nicht gekündigt. Das kostete die NASA Millionen, einen neuen Raumanzug gibt es trotzdem nicht. Nun wird die Zeit knapp.

  3. Yamaha XSR 900 Abarth

    Zweirad

    Yamaha und Abarth haben zusammen ein interessantes Retro-Bike konzipiert. Die XSR 900 Abarth ist auf 695 Stück limitiert und dürfte bald ausverkauft sein. Wer auf sportliche Bikes im Nostalgie-Look steht, sollte rasch zugreifen

  4. Windows 10: Microsoft liefert Updates auch außerhalb des Patchdays

    Windows

    Microsoft will Windows 10 nach dem Creators Update nun auch außerhalb des Patchdays mit Updates versorgen. Allerdings nicht, wenn es um das Schließen von Sicherheitslücken geht.

Anzeige