Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Andreas Wilkens 29

US-Börsenaufsicht nimmt sich Groupon vor

Nachdem das US-Schnäppchenportal Groupon Ende März seine Quartalszahlen nach unten korrigierte, gerät es nun offenbar erneut ins Visier der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC). Das berichtete das Wall Street Journal. Der Vorgang sei noch in einem frühen Stadium, es sei noch nicht entschieden, ob eine offizielle Untersuchung eingeleitet wird.

Nach der Korrektur stieg Groupons Verlust im Schlussquartal 2011 von 43 Millionen auf 65,4 Millionen Dollar (49,0 Mio. Euro). Das Unternehmen war im November vergangenen Jahres an die Börse gegangen. Schon vor dem Börsengang hatte Groupon auf Verlangen der SEC seine Zahlen korrigieren müssen. (anw)

29 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Schnäppchen-Plattform Groupon bekommt 250 Millionen US-Dollar

    Groupon

    Die Gutschein-Plattform Groupon, die um ihre Zukunft ringt, hat einen überraschenden neuen Unterstützer: die Kabel- und Medienfirma Comcast. Zunächst geht es um frisches Geld. Doch aus der Annäherung könnte auch eine tiefere Partnerschaft werden.

  2. Apple steigert Forschungsausgaben deutlich

    Apple - Tim Cook

    Die Gesamtsumme, die der Konzern nun in Research & Development steckt, lag im vergangenen Quartal bei 2,5 Milliarden US-Dollar – mehr als je zuvor.

  3. Yahoo bestätigt: Übernahme durch Verizon verzögert sich

    Yahoo

    Geschäftlich läuft es für Yahoo nicht rund und auch die Übernahme durch Verizon ist noch nicht abgeschlossen. Die massiven Datendiebstähle aus den Jahren 2013 und 2014 und Yahoos späte Bekanntgabe der Hacks bereiten Probleme.

  4. Warren Buffets Berkshire Hathaway investiert eine Milliarde US-Dollar in Apple-Aktien

    Apple Store

    Investor Warren Buffett mied lange Zeit Internet-Aktien. Dessen Holdinggesellschaft kaufte jetzt jedoch in großem Stil Apple-Papiere, die zuletzt stark unter Druck standen.

  1. Bitcoin: Aufstieg, Fall, Wiederaufstieg …

    Auch die private Digitalwährung ist von Behördenentscheidungen abhängig

  2. Weitere Millionen-Strafe für Volkswagen

    Weitere Millionen-Strafe für Volkswagen

    Volkswagen kommt die Affäre um manipulierte Emissionswerte noch teurer zu stehen. Der US-Bundesstaat Washington verhängte eine Strafe in Höhe von 176 Millionen Dollar (derzeit etwa 159 Mio Euro) gegen den deutschen Autobauer

  3. Crowdfunding: Kickstarter

    9,1 Millionen Unterstützer, fast 1,9 Milliarden US-Dollar für 90.000 erfolgreich finanzierte Projekte -- Kickstarter ist klar die Nummer eins unter den Crowdfunding-Plattformen.

  1. Mercedes F 700: Motorischer Zwitter in der Praxis

    Er schlägt die Brücke zwischen Diesel- und Ottomotor, lässt sich von einem Elektromotor sanft unterstützen und kommt mit 5,3 Liter Benzin aus. Wir konnten erste Fahreindrücke mit dem luxuriösen Forschungsfahrzeug Mercedes F 700 sammeln

  2. Fahrbericht Triumph Street Triple S / R / RS

    Fahrbericht Triumph Street Triple S / R / RS

    Triumph hat seine sehr beliebte Street Triple 675 erneuert und den Dreizylinder auf 765 Kubikzentimeter aufgestockt. Wir hatten die Möglichkeit, alle drei Modelle - S, R und RS - im direkten Vergleich zu testen. So sehr sich die drei Versionen auch ähneln, so unterschiedlich sind sie in ihrer Performance

  3. Von der Leyen schickt Militärgeheimdienst gegen wütenden Bundeswehroffizier

    Seit ihrer Kritik an der "Führungsschwäche" der Bundeswehr scheint es bei den Offizieren zu rumoren, von der Leyen ist unter Druck

  4. "Today at Apple" gestartet: Volle Apple-Läden werden noch voller

    "Today at Apple" gestartet: Volle Apple-Läden werden noch voller

    Am Wochenende begann Apple mit einem umfangreichen Veranstaltungs- und Seminarprogramm in seinen mittlerweile fast 500 Stores. Für "normale" Besucher kann es laut werden.

Anzeige