Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.701.081 Produkten

Martin Fischer 195

Steam Herbstaktion: Valve verramscht Steam Link für 5 Euro – viele Spiele reduziert

Steam Herbstaktion: Valve verramscht Steam Link für 5 Euro

Steam Link und Steam Controller

Mit dem Steam Link lassen sich PC-Spiele auf dem Fernseher spielen. Valve verkauft die Streaming-Box nun in einer Rabattaktion für 5 statt 55 Euro. Auch viele Spiele sind preislich deutlich reduziert.

Valve verkauft die Game-Streaming-Box Steam Link derzeit mit einem 90-prozentigen Nachlass für 5,49 Euro statt 54,99 Euro. Im Bundle mit dem Steam Controller werden 38,10 Euro statt 110 Euro fällig. Alternativ gibt's den Controller auch einzeln für 37 statt 55 Euro. Das Angebot ist ein Teil der Steam-Herbstaktion, die noch bis zum 28. November läuft.

Anzeige

Steam Link ist ein kleiner Empfänger für den Fernseher, der Steuerbefehle weiterleitet und vom Gaming-PC die Audio- und Video-Ausgabe empfängt und weiterleitet. So lassen sich PC-Spiele, die von einem entfernten Gaming-PC oder einem leistungsfähigen Notebook berechnet werden, auf dem Wohnzimmerfernseher spielen. Gesteuert wird das ganze mit dem Steam-Controller. Valve liefert ihn mit einem USB-Funkempfänger sowie einem USB-Kabel aus. Der Steam Controller hat im Unterschied zu den meisten herkömmlichen Controllern zwei spezielle Touchpads, die sich über die Steam-Software konfigurieren lassen. Beispielsweise kann man ein Touchpad als Mauszeiger einstellen oder die Bewegungen eines Analogsticks emulieren. Die Stromversorgung übernehmen zwei AA-Batterien, die für jeweils zirka 80 Spielstunden reichen sollen.

Steam Controller
Steam Controller (Bild: c't)

Neben dem Steam Controller unterstützt Steam Link auch den kabelgebundenen und kabellosen Xbox-360-Controller, den kabelgebundenen Xbox-One-Controller und die Logitech-Controller F510 und F710. Auch eine Maus lässt sich an den Steam Link anschließen.

Valve empfiehlt zur Verbindung des Steam Link ein kabelgebundenes Netzwerk. Alternativ unterstützt Steam Link auch WLAN über 2,4 GHz und 5 GHz. Im Test war die Verbindung über WLAN aber auch unter guten Bedingungen teilweise verzögert oder zu langsam. Im Idealfall überträgt Steam Link Spiele mit Full HD bei 60 Bildern pro Sekunde.

Bei der Steam Herbstaktion sind auch zahlreiche Spiele im Preis reduziert. GTA V gibt es etwa für 30 Euro, Mittelerde Schatten des Krieges für 36 Euro, Rainbow Six Siege für 7,50 Euro, Civilization VI für 30 Euro, Age of Empires II HD für 5 Euro und Rise of the Tomb Raider für 16,50 Euro. Allerdings muss man bei vielen Angebotspreisen genau aufpassen – nicht immer findet man im Steam Sale die wirklich günstigsten Preise. Vor dem Kauf lohnt sich also ein Blick auf einen Online-Preisvergleich.

Lesen Sie auch:

(mfi)
Anzeige

195 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Fake Games: Valve geht gegen Steam-Abzocker vor

    Fake Games: Valve geht gegen Steam-Abzocker vor

    Betrüger veröffentlichten Klon-Spiele unter verschiedenen Namen und unterschiedlichen Accounts auf der Steam-Plattform. Nun hat Valve Accounts samt einer Vielzahl von Spielen gelöscht.

  2. Steam: Valve stampft Greenlight ein

    Steam: Valve stampft Greenlight ein

    Via Greenlight können Indie-Entwickler ihr Spiel mithilfe der Community auf Stream veröffentlichen. Valve stellt diesen umstrittenen Service nun ein. "Steam Direct" wird Greenlight ersetzen.

  3. Steam-Bestenliste 2017: The Witcher 3 und PUBG zählen zu den umsatzstärksten Titeln

    Steam-Bestenliste 2017: The Witcher 3 und PUBG zählen zu den umsatzstärksten Titeln

    Unter den umsatzstärksten Steam-Spielen 2017 sind vor allem Mehrspieler-Games und Free2Play-Spiele. Mit The Witcher 3 hält sich aber auch ein fast drei Jahre alter Einzelspieler-Titel an der Spitze – ganz ohne Mikrotransaktionen.

  4. Wegen gefälschter Steam-Reviews: Valve schmeißt Publisher raus

    Wegen gefälschter Steam-Reviews: Valve schmeißt Publisher raus

    Der CEO hatte Mitarbeitern aufgetragen, positive Steam-Reviews für die eigenen Spiele zu verfassen – nun hat Valve den maltesischen Publisher Insel Games von der Plattform verbannt.

  1. Portal Stories VR im Test: Virtual-Reality-Portal ganz ohne Portale

    Portal Stories VR im Test: Virtual-Reality-Portal ganz ohne Portale

    Fans des Verwirrungs-Klassikers Portal haben mit "Portal Stories VR" eine sehr gelungene Virtual-Reality-Variante des Spiels entwickelt. Wir haben den kostenlosen (und leider viel zu kurzen) Titel durchgespielt.

  2. Hier gibt es Linux-Spiele

    Spielen mit Linux

    Spiele für Linux gibt es mittlerweile reichlich. Steam, Gog.com, Itch.io und andere Online-Plattformen bieten aktuelle Titel, kleine Indie-Produktionen und alte Klassiker auch für Linux-Systeme – mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen.

  3. Die Spielkonsolen Xbox One S und PS4 im Vergleich

    Die Spielkonsolen Xbox One S und PS4 im Vergleich

    Die Spielkonsolen Sony und Microsoft liefern sich derzeit einen Zweikampf um die Vormachtstellung im Wohnzimmer. Wir erklären die Unterschiede bei Technik und Spielen und geben Tipps zur Auswahl.

  1. Welt-Pressefoto des Jahres 2017: Die Nominierungen stehen fest

    Zivilisten während der Kämpfe um die irakische Stadt Mossul

    Bilder von Krieg und Frieden, Liebe und Hass, Natur und Naturzerstörung – mehr als 4500 Fotografen haben sich am World Press Photo Contest für das beste Pressefoto des Jahres 2017 beteiligt, nun steht die Vorauswahl für die besten Aufnahmen fest.

  2. Neue Captcha-Technik beobachtet User beim Rätsel lösen

    Face ID iPhone X

    Beim Einloggen sollen Captchas Menschen akzeptieren und automatische Bot-Systeme aussperren. Scharfe Systeme arbeiten hier bereits mit Gesichtserkennung. Forscher aus Atlanta haben jetzt ein System vorgestellt, dass dem User beim Rätseln zusieht.

  3. Erpressung von HBO: Hacker veröffentlichen mehr Material

    HBO, Hacker

    Seit einigen Wochen muss sich der US-Bezahlsender HBO mit Lösegeldforderungen einer Hackergruppe herumschlagen. Diese soll 1,5 Terabyte an Daten kopiert haben und droht mit der stückweisen Veröffentlichung.

  4. 2018er iPads: Neue Apple-Tablets im Anmarsch

    iPad iOS 11

    Einem von Apple gestellten Zulassungsantrag zufolge steht die Einführung neuer iPad-Modelle bevor – sie kommen womöglich im März.

Anzeige