Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.529.859 Produkten

Tom Sperlich 108

Schweizer Personalausweis bekommt Biometrie-Chip

Auch Schweizer Personalausweise – dort Identitätskarte genannt – werden künftig mit einem Biometrie-Chip versehen. Nach dem Schengen-Abkommen ist auch die Schweiz verpflichtet, bis 2010 biometrische Pässe einzuführen, bei denen Fingerabdrücke und Gesichtsbild auf einem Chip abgelegt werden. Zusätzlich zum Pass sollen jetzt auch die Personalausweise der Schweizer Bürgerinnen und Bürger mit einem solchen Chip versehen werden. Das hat der Schweizer Nationalrat heute in der zweiten Runde seiner Beratungen zum Thema beschlossen.

In der Frühjahrssession hatte der Nationalrat zunächst einstimmig beschlossen, dass neben den biometrischen Reisedokumenten weiterhin auch die bisherigen nicht-biometrischen Identitätskarten ohne Chip bezogen und bei der Wohnsitzgemeinde bestellt werden dürfen. Der die zweite Kammer des Schweizer Parlaments, der Ständerat, hatte sich hingegen für die Integration des Biometrie-Chips ausgesprochen. Daher musste sich der Nationalrat erneut mit dem Thema befassen. In der Vorberatung hatte sich die Nationalratskommission (mit 13 zu 7 Stimmen) aus Kostengründen ebenfalls für eine einheitliche Lösung neu auszugebender Identitätskarten ausgesprochen.

In seiner heutigen Sitzung folgte der Nationalrat mit 117 zu 67 Stimmen der Empfehlung der Kommission und dem Ständerat. Die neuen Identitätskarten sollen demnach weiterhin im Kreditkartenformat ausgegeben werden und auch dem Preisniveau der herkömmlichen Identitätskarte entsprechen. Aus dem Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) heißt es, die Gebühren für die Ausstellung der neuen biometrische Pässe und Reisedokumente sollen "familienfreundlich" sein. So soll der neue Pass für Erwachsene 140 Franken (rund 86,50 Euro), in Kombination mit der Identitätskarte 148 Franken und für Kinder 60 Franken (Kombination 68 Franken) kosten.

Zum ePass, dem neuen elektronischen Personalausweis und den Auseinandersetzungen um Ausweise mit digitalisierten biometrischen Merkmalen siehe den Online-Artikel in c't – Hintergrund:

(Tom Sperlich) / (vbr)

108 Kommentare

Anzeige
  1. Schweiz verbietet Neubau von Atomkraftwerken

    Schweiz verbietet Neubau von Atomkraftwerken

    Die noch in der Schweiz laufenden AKW sollen nicht ersetzt werden, sobald sie vom Netz gegangen sind. Wann dies so weit sein wird, ist noch nicht klar.

  2. Schweiz lockert Regeln für Taxis wegen Konkurrenz mit Uber & Co.

    Uber Logo

    In der Schweiz stimmte der Nationalrat gestern mit deutlicher Mehrheit für eine Lockerung der strengen Vorschriften für Taxifahrer. Sie befänden sich mit diesen im Nachteil zu Fahrdiensten wie Uber.

  3. EU: Neue Grenzschutztruppe mit Drohnen, verstärkte Grenzkontrollen mit biometrischer Identifikation

    Finger statt PIN

    Die EU-Kommission hat ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Sicherung der Außengrenzen vorgestellt. Neben erweiterten Kontrollen ausreisender EU-Bürger wird eine Ausweis-Datenbank aller Bürger angelegt, die ein Risiko darstellen.

  4. Schweizer Parlament stimmt Verschärfung des Überwachungsgesetz zu

    Schweizer Parlament stimmt Verschärfung des Überwachungsgesetz zu

    Die umstrittene Revision des Schweizer Überwachungsgesetz (BÜPF) hat die letzten parlamentarischen Hürden genommen – das Gesetz erlaubt unter anderem den Einsatz von Staatstrojanern. Die Piratenpartei hat bereits ein Referendum angekündigt.

  1. Schweizer dürfen über Rundfunkbeitrag abstimmen

    Referendum wahrscheinlich am 14. Juni 2015

  2. Burkaverbot in der Schweiz: Als würde Afghanistan die Wehntaler Tracht verbieten

    Mit knapper Mehrheit hat sich der Schweizer Nationalrat für ein Verbot von Burka, Niqab und Co. ausgesprochen

  3. Schweiz: Deutliche Gewinne für rechte SVP

    FDP gewinnt ebenfalls, Grüne und Mitteparteien verlieren bei der Nationalratswahlen

  1. Moto Morini Corsaro 1200 ZZ

    Zweirad

    Es geht weiter bei Moto Morini, nachdem einige voreilige Medien die Marke schon für tot erklärt hatten. Die Geschäftsführung hat noch einmal Geld in die Hand genommen und das Zugpferd Corsaro 1200 fit für die Zukunft gemacht

  2. Ausfahrt mit dem Tesla Model X

    Tesla Motors, Elektroautos, alternative Antriebe

    Ein Elektroauto in der Größe eines Tesla Model X ist überflüssig, keine Frage. Dennoch ist das Model X wichtig, weil es zeigt, wohin die Entwicklung auch in großen Fahrzeugklassen geht. Eine Ausfahrt mit dem gewaltigen SUV zeigt aber auch die Grenzen

  3. Momo Mirage: Der Holterdiepoltergeist

    Klassiker

    Wer ein Fangnetz hatte, gestrickt aus Millionen von Dollar, der konnte sich Anfang der 1970er Jahre auch trauen ein Sportauto zu bauen. Das Ergebnis: der Momo Mirage. Fünf Stück wurden gebaut, freilich nicht für Leute wie uns

  4. Vorstellung: VW Tiguan Allspace

    VW Tiguan Allspace

    VW stellt sich in den USA neu auf. Atlas und Tiguan Allspace sollen das richtige Mittel sein, um dem auch dort grassierenden SUV-Fieber zu begegnen. Dafür muss der Allspace groß und günstig sein, was ihm hierzulande das Leben mit dem Skoda Kodiaq erschweren wird

Anzeige