Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Martin Fischer 97

SD Memory Card Formatter 5.0 für aktuelles Windows und macOS

SD Memory Card Formatter 5.0: Jetzt auch für Windows 10 1607 und macOS

Bild: Tuxera

Mit der neuen Version 5.0 funktioniert der SD-Formatter nun auch mit aktuellen Versionen von Windows 10 und macOS. Sie steht ab sofort zum Download bereit.

Das Formatierungsprogramm SD Memory Card Formatter ist in der Version 5.0 erschienen. Es unterstützt nun auch die Betriebssysteme Windows 10 v1607 und macOS Sierra 10.12. Dies gab der Entwickler Tuxera in einen Blogbeitrag bekannt. Mit dem Tool lassen sich SD-, SHDC- und SDXC-Karten sicher komplett formatieren. Die SD Association empfiehlt Nutzern und OEM-Herstellern, ab sofort auf die neue Version umzusteigen.

Schnell formatieren – oder richtig

Das Tool bietet zwei Möglichkeiten zur Formatierung an: "Fast Format" und "Overwrite Format". Die Schnellformatierung ist im Nu fertig, überschreibt allerdings keine Speicherzellen – mit Tools lassen sich Daten nachträglich wiederherstellen. Overwrite Format überschreibt dagegen jeden einzelnen Speicherblock und dauert wesentlich länger. Tuxera zufolge lassen danach keine Daten mehr wiederherstellen. Den geschützten Bereich von SD/SDHC/SDXC-Karten überschreibt der SD Memory Card Formatter allerdings nicht.

2,6 Millionen Downloads

Tuxera zufolge zählte das Tool im Jahr 2016 über 2,6 Millionen Downloads. Es unterstützt die Mac-Betriebssysteme 10.7 Lion, 10.8 Mountain Lion, 10.9 Mavericks, 10.10 Yosemite, 10.11 El Capitan und 10.12 Sierra. Neben Windows 10 1607 funktioniert es außerdem mit den Vorgängerversionen Windows 10 1511, Windows 7, 8 und 8.1. Auf die SD-Karten greift das Tool entweder über den SD-Kartenslot oder einen USB-Kartenleser (USB 2.0/3.0/3.1 und USB Typ C) zu.

SD, SDHC, SDXC

Die SD Card Association spezifiziert drei Kapazitätsklassen: SD bis 2 GByte, SDHC (High Capacity) bis 32 GByte und SDXC (Excented Capacity) bis 2 Terabyte. Die verschiedenen Kartentypen laufen wiederum nicht in jedem beliebigen SD-Lesegeräten. Beispielsweise funktionieren SDHC-Karten in SDXC-Kartenlesegeräten, umgekehrt klappt es aber nicht. Dazu gibt es auch noch verschiedene Geschwindigkeitsklassen für den Flash-Speicher selbst und die jeweilige Schnittstelle. Flotte Karten verwenden für die Schnittstelle Übertragungsverfahren für maximal 104 (UHS-I) oder 312 MByte/s (UHS-II), darauf weisen die Logos mit den römischen Ziffern I und II hin. Karten ohne diese Logos übertragen höchstens 25 MByte/s (High Speed) oder gar nur 12,5 MByte/s (Normal Speed).

Download: SD Memory Card Formatter 5.0 (mfi)

97 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Neue Standards für SD-Karten

    Neue Standards für SD-Karten

    Gleich zwei neue Standards gibt es bei SD-Karten: Das Interface wird schneller, und eine neue Spezifikation soll noch einmal schnellere App-Starts ermöglichen.

  2. Schnelle SD-Speicherkarten mit PCIe NVMe

    SD-Karte mit Zusatzkontakten für UHS-II

    Die SD Card Association erarbeitet eine Spezifikation für Flash-Speichermedien mit der schnellen SSD-Schnittstelle PCIe NVMe.

  3. WD zeigt 1-TByte-SD-Karte

    WD zeigt 1-TByte-SD-Karte

    Auf der Photokina stellt WD eine SD-Karte mit einer Kapazität von 1 TByte vor. Es sei jedoch noch ein Prototyp, sagt der Hersteller.

  4. Erste MicroSD-Karte mit A1-Spezifikation

    Erste MicroSD-Karte mit A1-Spezifikation

    SanDisks neue 256-GByte-MicroSD-Karte erfüllt die vor wenigen Wochen vorgestellte App-Spezifikation für Android-Smartphones. Diese soll unter anderem für schnellere App-Starts sorgen.

  1. Einen USB-Stick unter Windows formatieren - so geht´s!

    USB-Stick

    Unter Windows kannst du deinen USB-Stick bereinigen, indem du ihn formatierst. Bei uns erfährst du, was du tun musst.

  2. Raspberry Pi einrichten

    In dieser Anleitung zeigen wir, wie man Raspbian auf dem Raspberry Pi installiert und die wichtigsten Einstellungen nach der Installation. Auch auf die Hardware wird dabei eingegangen, zum Beispiel die Wahl eines passenden Netzteils.

  3. Welche Windows-Version habe ich?

    Welche Windows-Version habe ich?

    Wenn du herausfinden möchtest, welche Windows-Version du installiert hast, folge einfach den Anweisungen in unserem tipps+tricks-Artikel.

  1. Gastbeitrag: EU erschwert Telefonanbieterwechsel – für immer Telekom?

    Gastanalyse: EU erschwert Telefonanbieterwechsel – Für immer Telekom?

    Das deutsche Erfolgsrezept zum einfachen Wechsel von Telefon- und Internetanbietern hängt am seidenen Faden. Die EU will europaweite Regeln. Eine gute Idee – aber nicht auf Kosten deutscher Standards, fordert Verbraucherschützerin Lina Ehrig.

  2. Instagram wirbt auf Facebook mit Vergewaltigungsdrohung

    Instagram wirbt auf Facebook mit Vergewaltigungsdrohung

    Eine Journalistin erhielt per E-Mail eine Vergewaltigungsdrohung, die sie bei Instagram als Screenshot veröffentlichte. Nun machte die Plattform daraus eine Werbeanzeige auf Facebook.

  3. IndexedDB: Mozilla will Datenschutz-Leck in Firefox schnellstens stopfen

    IndexDB: Mozilla will Datenschutz-Leck schnellstens stopfen

    Bereits nächste Woche könnte Firefox sein acht Jahre altes Problem mit IndexedDB loswerden. Mozilla will die Datenschutzlücke sobald wie möglich schließen.

  4. Abarth 595 im Generationen-Vergleich: Der Kleine und das Biest

    Für die Vorstellung des neuesten 500-Sondermodells hat Fiat ganz nebenbei auch zu einer Probefahrt im ersten Abarth 595 geladen. Dabei wird einmal mehr deutlich, wie sehr sich Ansprüche verschiedenster Art verändert haben. Spaß machen auf ihre Art beide, wenn auch höchst unterschiedlich.

Anzeige