Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.489 Produkten

Fabian A. Scherschel 413

ReactOS 0.4.8: Windows-Nachbau jetzt mit Windows-10-Unterstützung

ReactOS 0.4.8: Windows-Nachbau jetzt mit Windows-10-Unterstützung

ReactOS versucht, Windows mit Open-Source-Mitteln soweit wie möglich nach zu bauen.

Bild: ReactOS

Der Open-Source-Windows-Klon ReactOS hat damit begonnen, die Unterstützung für neuere Windows-Apps (Windows Vista bis Windows 10) umzusetzen. Noch betrachten die Entwickler diese Funktionen allerdings als experimentell.

Der quelloffene Windows-Nachbau ReactOS unterstützt in seiner neuesten Version nun auch Software, die explizit für Windows Vista, Windows 8 und Windows 10 geschrieben wurde. Allerdings muss diese Funktion laut der ReactOS-Entwickler noch als sehr experimentell betrachtet werden. Stürzt eine Windows-Applikation unter ReactOS ab, soll ein neuer Helfer dafür sorgen, dass der Nutzer Crash Dumps sammeln und den Entwicklern zuschicken kann – in Anlehnung an den Dr.-Watson-Debugger von Windows.

Anzeige

Weitere neue Funktionen in ReactOS 0.4.8 sind die Möglichkeit zur Auto-Vervollständigung in der Kommandozeile und Funktionen zum Auswerfen von Wechselmedien und Trennen von Netzwerklaufwerken aus dem Explorer heraus. Die Entwickler haben seit dem vorigen Release den Quellcode des Projektes in Git migriert und ihn über GitHub einsehbar gemacht. Sie ziehen daraus eine positive Bilanz: Das habe die Entwicklung des Projektes neu befeuert.

Mit ReactOS wollen die Entwickler einen Open-Source-Nachbau von Windows bereitstellen, auf dem native Windows-Programme ausgeführt werden können. Dazu haben sie einen eigenen Kernel und weitere Betriebssystem-Komponenten entwickelt und nutzen andere Open-Source-Projekte wie etwa das Kompatibilitäts-Layer WINE. Entwickelt wird ReactOS bereits seit gut zwanzig Jahren.

ReactOS bei heise Download:

(fab)

413 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Microsoft schließt Windows App Studio im Dezember

    Microsoft schließt Windows App Studio im Dezember

    Ende des Jahres wird der kostenlose Dienst eingestellt. Als offizieller Nachfolger gilt Windows Template Studio, das gerade in Version 1.1 erschienen ist.

  2. iOS 10.3: Dateiübertragung von Windows-PC an iPhone macht Probleme

    APFS

    Die Umstellung auf Apples neues Dateisystem APFS führt offenbar dazu, dass iPhone und iPad Dateien unter Umständen nicht mehr anzeigen, nachdem diese von einem Windows-PC auf das iOS-Gerät übertragen wurden – etwa mit der iTunes-Dateifreigabe.

  3. Windows Template Studio 2.0 mit neuem UI

    SDK für das Windows 10 Herbst-Update und Visual Studio 15.4 sind fertig

    UWP-Entwicklern steht mit Windows Template Studio (WTS) ein Wizard für den Schnelleinstieg beim Bau neuer Applikationen in Visual Studio zur Verfügung. Als Open-Source-Projekt wird WTS aktiv durch die Community mitgestaltet.

  4. c't-Tipp der Woche: Zurück zur alten Windows-Version

    iPhone ergänzt Telefonnummer auf Verdacht

    Unzufrieden mit dem Umstieg auf Windows 10? Kein Problem, denn innerhalb von 30 Tagen nach der Installation können Sie zur vorherigen Betriebssystemversion zurückkehren.

  1. Windows 10 schneller machen - so klappt's

    Ihr Windows 10 ist nervtötend langsam? Mit unseren Tipps machen Sie Ihr Betriebssystem wieder flott.

  2. Windows zickt - was tun?

    Windows läuft stabil - theoretisch zumindest. Doch was ist, wenn das System abstürzt oder nicht mehr startet?

  3. Windows 10: Benutzername ändern

    Wenn Sie ihren Benutzernamen in Windows 10 ändern möchten, folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  1. Denkt an die Fische! PETA rügt Far Cry 5, weil man darin angeln kann

    Denkt an die Fische: PETA rügt Far Cry 5, weil man darin angeln kann

    Spiele wie Far Cry 5 dürfen in Deutschland nicht mehr auf den Markt kommen, fordert die Tierschutzorganisation PETA. Der Grund: Man kann darin angeln. Es ist nicht das erste Mal, dass PETA die Gaming-Community provoziert.

  2. Fahrbericht: Lamborghini Urus

    Lamborghini

    Er verspricht mit immerhin 650 PS reichlich Fahrdynamik, muss dabei allerdings auch ein Leergewicht von 2,2 Tonnen durch die Gegend wuchten. Er braucht Reifen, mit denen man bis zu 305 km/h fahren kann und soll trotzdem auch im Gelände überzeugen. Kann der Lamborghini Urus diese Widersprüche auflösen?

  3. Löschanlagen-Ton zerstört Festplatten in schwedischem Rechenzentrum

    Rechenzentrum

    Der extrem laute Ton einer Gaslöschanlage hat in einem Rechenzentrum in Schweden zahlreiche Festplatten beschädigt. Der Börsenhandel in Skandinavien war deshalb stundenlang beeinträchtigt.

  4. Kanadisches Gericht beharrt auf weltweiter Google-Zensur

    Canada Place

    Kanadische Gerichte verpflichten Google dazu, bestimmte Links aus dem Index zu löschen, und zwar weltweit. Die Verfügung widerspricht US-Recht, doch die kanadische Justiz bleibt hart.

Anzeige