Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Martin Fischer 3

Radeon-Treiber 17.5.2: Mehr Leistung für Prey, weniger Hänger mit RX 550

Radeon-Treiber 17.5.2: Mehr Leistung für Prey, keine Hänger mehr mit RX 550

Der neue AMD-Grafiktreiber 17.5.2 soll mit einer Radeon RX 580 für eine höhere Performance im 3D-Shooter Prey sorgen. Dazu behebt er mehrere Fehler, die bisher Systemabstürze verursachten.

AMD hat einen neuen Treiber für Radeon-Grafikkarten veröffentlicht. Er läuft unter der Bezeichnung Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.2. Mit dem Treiber soll das neue 3D-Actionspiel Prey auf einer Radeon RX 580 8 GB etwas schneller laufen, AMD spricht von einer bis zu 4,5 Prozent höheren Bildrate.

Prey soll mit dem neuen Treiber auf der Radeon RX 580 ein wenig schneller laufen.
Prey soll mit dem neuen Treiber auf der Radeon RX 580 ein wenig schneller laufen. Vergrößern
Dazu behebt der Treiber noch einige Fehler. So sollen beim Spiel Nier Automata keine Hänger oder Abstürze mehr auftreten, beim Rennspiel Forza Horizon 3 sollen sich die Ladezeiten verringern. Bei Multi-GPU-Konfigurationen soll das primäre Display künftig immer ordentlich im Treiber konfigurierbar sein. Systemhänger, die beim Aktivieren des Schlafmodus' beim Betreiben einer Radeon RX 550 auftreten, sollen der Vergangenheit angehören.

Das 373 MByte große Treiberpaket lässt sich auf der AMD-Webseite herunterladen. (mfi)

3 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Polaris ist da: AMD-Grafikkarte Radeon RX 480 mit hoher Spieleleistung und einem Makel

    Polaris ist da: Radeon RX 480 mit viel Performance

    Die Radeon RX 480 ist ab 215 Euro erhältlich und bietet genug Performance, um aktuelle Spiele mit höchster Bildqualität darzustellen. Eine gute Alternative für Aufrüster, die allerdings ein bisschen Mut mitbringen müssen.

  2. Radeon RX 480: Neuer Treiber ändert Energiemanagement

    Radeon RX 480: Neuer Treiber ändert Energiemanagement

    AMD hat einen neuen Treiber veröffentlicht, der die Leistungsaufnahme der Radeon RX 480 über den PCIe-Steckplatz senkt. Dafür fließt mehr Strom über den zusätzlichen sechspoligen Anschluss.

  3. Radeon RX 500: AMDs nächste Grafikkartenserie erscheint am 17. April

    Radeon RX 500: AMDs Rebrand-Grafikkartenserie erscheint am 17. April

    Die neuen Grafikkarten Radeon RX 550, RX 560, RX 570 und RX 580 dürfen Partner ab dem 17. April verkaufen. Sie setzen auf Polaris-Grafikchips, die man bereits aus der Serie Radeon RX 400 kennt.

  4. Radeon-Treiber Crimson 17.7.2: Enhanced Sync, verbessertes Streaming und User Interface

    Radeon-Treiber Crimson 17.7.2: Enhanced Sync, verbessertes Streaming und User Interface

    Der neue Radeon-Treiber 17.7.2 bringt viele neue Funktionen für Gamer und Streamer. Außerdem führt er alle Grafik-Einstellungen nun in einer Oberfläche zusammen.

  1. Mesa 17.1 steigert 3D-Performance von Linux

    Mesa 17.1: Neue Grafiktreibersammlung steigert 3D-Performance von Linux

    Viele Spiele laufen mit dem neuen Mesa schneller und flüssiger. Davon profitiert insbesondere die Radeon-GPUs.

  2. Linux: Quelloffene 3D-Treiber beherrschen jetzt OpenGL 4.1

    Einige Open-Source-Grafiktreiber für Grafikchips von AMD und Nvidia unterstützen jetzt OpenGL 4.1. Linux-Spiele können dadurch die Möglichkeiten moderner Grafikprozessoren jetzt besser nutzen und so realistischere Spielewelten schaffen.

  3. Die Neuerungen von Linux 4.2

    Der neue Kernel bringt gleich zwei neue Grafiktreiber mit. Nach Ext4 bietet nun auch das F2FS eine Verschlüsselung direkt im Dateisystem. Über eine neue UEFI-Technik lässt sich bei der Systemaktualisierung auch die Firmware auf den neuesten Stand bringen.

  1. Mali: Wie bei einem "Routineeinsatz" Soldaten "verunglücken"

    Wenn statt über einen Krieg über technische Defekte diskutiert wird

  2. Türkei provoziert die USA

    Die staatliche Nachrichtenagentur veröffentlichte die Lage von US-Stützpunkten in Syrien zur Unterstützung der syrischen Kurden, das Pentagon protestiert

Anzeige