Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.683.960 Produkten

14

Qualcomm weist Broadcoms Übernahmeangebot zurück

Qualcomm

Qualcomm liefert Kommunikations-Chips und Prozessoren für diverse Smartphone-Modelle und verkauft zudem Lizenzen auf seine patentierte Erfindungen.

Bild: dpa, Mark Schiefelbein

130 Milliarden will Chiphersteller Broadcom für seinen Konkurrent Qualcomm auf den Tisch legen. Zu wenig, findet man bei Qualcomm.

Der Chipkonzern Qualcomm hat das 130 Milliarden Dollar schwere Übernahmeangebot des Konkurrenten Broadcom zurückgewiesen. Der Preis sei zu niedrig angesichts der technologischen Führungsposition und der Wachstumsaussichten der Firma, erklärte der Qualcomm-Verwaltungsrat am Montag.

Anzeige

Eine solche Reaktion war bereits erwartet worden, als Broadcom vor einer Woche seine feindliche Übernahme-Offerte vorlegte. Für Qualcomm selbst werden dabei rund 105 Milliarden Dollar geboten, der Rest sind Schulden, die ebenfalls übernommen werden sollen. Es wäre die bisher teuerste Übernahme in der Branche.

Qualcomm ist im Großteil der Smartphones und Tablet-Computer mit Kommunikations-Chips vertreten, die für die Verbindung zu Netzen sorgen. Zudem stellt das Unternehmen in vielen Telefonen auch den Hauptprozessor und verdient Geld mit Patentlizenzen auf diverse Technologien. (dpa) / (axk)

14 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Mobilfunk-Chips: Broadcom will Qualcomm kaufen

    Raspberry 3 mit Broadcom-Chip

    Es wäre die größte Übernahme in der Geschichte der Computerchip-Branche: Broadcom plant, ein Angebot für Qualcomm abzugeben. Außerdem will Broadcom in die USA umziehen.

  2. Broadcom will Qualcomm für 130 Milliarden US-Dollar kaufen

    Qualcomm

    Fast in jedem Smartphone steckt Technologie des Chipkonzerns Qualcomm drin. Die Firma wird jetzt zum Ziel eines feindlichen Übernahmeversuchs. Dabei drückte ein erbitterter Streit mit Apple zuletzt den Aktienpreis.

  3. EU-Wettbewerbshüter genehmigen Chip-Deal: Qualcomm darf NXP kaufen

    Qualcomm

    Auch die EU-Kommission hat dem Chiphersteller Qualcomm grünes Licht für die NXP-Übernahme gegeben. Damit hat der US-Konzern acht von neun benötigten Genehmigungen für den Deal zusammen.

  4. Qualcomm schneidet nicht so schlecht ab wie befürchtet

    Qualcomm

    Rechtsstreitigkeiten und Strafen belasten die Bilanzen von Qualcomm. Apple klagt mittlerweile in drei Ländern gegen den Konzern. Analysten hatten aber schlechtere Quartalsergebnisse erwartet. Der Qualcomm-Kurs legte nachbörslich zu.

  1. Mobilfunk-Allianz für vernetzte Fahrzeuge

    Audi, BMW und Daimler bilden eine Allianz mit Unternehmen aus der Telekommunikations-Industrie für die Vernetzung von Fahrzeugen mit dem Mobilfunk der nächsten Generation. Teilnehmer der „5G Automotive Association“ sind die Telekom-Ausrüster Ericsson, Nokia und Huawei sowie die Chipentwickler Intel und Qualcomm

  2. Apple: Interesse an Sportwagen-Firma McLaren?

    Apple: Interesse an Sportwagen-Firma McLaren?

    Apple zeigt nach Informationen der Financial Times Interesse an dem britischen Sportwagen-Anbieter McLaren. Im Gespräch seien eine komplette Übernahme oder eine strategische Beteiligung. Die Gespräche hätten bereits vor einigen Monaten begonnen

  3. Die 10 besten Smart-TV-Apps

    Auf deinem Smart TV solltest du einige Apps unbedingt installieren! Wir zeigen dir die 10 besten Apps für deinen Fernseher.

  1. Vorstellung: Mercedes G-Klasse

    Mercedes G-Klasse

    Erstmals seit knapp 40 Jahren stellt Mercedes eine von Grund auf neu konzipierte G-Klasse vor. Die Optik lässt einen glauben, es hätte sich kaum etwas verändert. Schon im Jahre 2014 kündigten wir die Wende der G-Klasse an. Kam es so, wie wir damals glaubten?

  2. Western Union: Eine halbe Milliarde Dollar für Betrugsopfer – Antragsfrist endet bald

    Western Union: Eine halbe Milliarde Dollar für Betrugsopfer – Antragsfrist endet bald

    Vor einem Jahr hat sich Western Union mit dem US-Justizministerium auf eine Strafzahlung in Höhe von fast 600 Millionen US-Dollar geeinigt, weil betrügerische Transfers toleriert wurden. Opfer können noch bis Mitte Februar eine Rückzahlung beantragen.

  3. Fritzbox-Updates: Kommendes FritzOS 7 könnte zwei Router per Mesh-WLAN koppeln

    Fritzbox-Updates: FritzOS 7 könnte zwei Fritzboxen per Mesh-WLAN koppeln

    Der Routerhersteller AVM erwägt, die Mesh-Funktionen im erwarteten FritzOS 7 weiter auszubauen, um entfernte Geräte via Mesh anzukoppeln. Das erklärte die Firma im Rahmen einer Stellungnahme zu einem missverständlichen Facebook-Posting.

  4. Analyst: iPhone X bereits 2018 "end of life"

    iPhone X

    Angeblich will Apple sein aktuelles Top-Smartphone schon in diesem Jahr aufs Altenteil schicken. Drei neue Modelle sollen im Herbst mit ähnlicher Technik übernehmen.

Anzeige