Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.333 Produkten

Axel Kannenberg 35

Qarnot QC1: Heizung und Kryptogeld-Miner in einem

Qarnot QC1: Heizung und Kryptogeld-Miner in einem

Bei den Berechnungen für Kryptogeld-Mining fällt auch einiges an Abwärme an – warum nicht den Kryptogeld-Miner auch gleich zur Heizung machen, dachte sich wohl das Startup Qarnot. Deutsche Nutzer dürften damit aber eher Geld verheizen.

Mit dem System QC-1 stellt das französische Startup Qarnot einen Kryptogeld-Mining-Rechner vor, der auch zugleich als Heizung dienen soll. Für Hashwerte und mollige Abwärme sollen zwei RADEON RX 580 GPUs mit 8 Gbyte Speicher sorgen, die in dem 27 Kilogramm schweren Gerät verbaut sind. Die Hashing-Leistung soll bei 60 MH/s liegen. Die Leistungsaufnahme beziffert der Hersteller im Mining-Modus auf 450 Watt. Im "Boost“-Modus, der lediglich mehr zusätzliche Wärme für die kälteren Tage erzeugt, sollen es 650 Watt sein.

Anzeige

Weitere Angaben zur Hardware wie etwa zur verwendeten CPU macht das Unternehmen nicht. Zum Betrieb benötigt das Gerät laut Qarnot lediglich einen Anschluss an die Steckdose und ans Internet – die Einrichtung und Verwaltung soll bequem über eine Smartphone- sowie ein Web-Anwendung möglich sein. Voreingestellt ist das Schürfen von Ether, der Währung der Ethereum-Plattform. Die Heiz-Schürf-Kombi soll 2900 Euro plus Versand kosten, ab Juni 2018 soll sie ausgeliefert werden. Qarnot nimmt dafür Vorbestellungen an und gibt ein Jahr Garantie auf die Geräte, sofern man nicht die Abdeckung öffnet.

Das Versprechen, sich mit dem High-Tech-Heizkörper auch gleich ein tolles Nebeneinkommen zu verschaffen, wird ein QC-1 zumindest für deutsche Nutzer schwerlich einlösen können: Beim deutschen Durchschnittsstrompreis (laut Eurostat) von rund 30 Cent pro Kilowattstunde und dem aktuellen Etherkurs von rund 560 Euro würde man mit den Geräten laut dem Mining-Vergleichsdienst cryptocompare.com ungefähr 22 Euro Miese im Monat machen. Man verheizt also Geld. Ob sich das Mining bei anderen Kryptowährungen eher lohnen könnte, sollte man sich vorher gut durchrechnen. Qarnot verspricht jedenfalls, auch Mining anderer Coins zu gestatten, sofern sich die Nutzer nicht scheuen, selber ein wenig zu coden. (axk)

35 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Erste SambaCry-Angriffe: Trojaner schürft Kryptowährung auf Linux-Servern

    Erste SambaCry-Angriffe: Trojaner schürft Kryptowährung auf Linux-Servern

    Sicherheitsforscher haben einen Trojaner entdeckt, der durch die vor kurzem entdeckte Samba-Lücke in Linux-Server einbricht und dann mit deren Hardware Kryptogeld erzeugt.

  2. Bitcoin Gold: Weitere Kryptowährung spaltet sich vom Bitcoin ab

    Bitcoin

    Schon wieder trennt sich ein neues Kryptogeld-Projekt vom Urvater Bitcoin – Bitcoin Gold will das Mining mit Grafikkarte wieder möglich machen. Zum Start gab es einen DDoS-Angriff auf die Seite des Projekts.

  3. China nimmt angeblich Bitcoin-Miner ins Visier

    Kohlekraftwerk

    Chinesischen Behörden sind die dezentralen, staatenlosen Kryptowährungen schon seit langem ein Dorn im Auge. Nun wollen sie wohl auch gegen die zahlreichen Miner vorgehen, die dort in Rechenzentren nach Kryptogeld schürfen.

  4. Erpressungstrojaner XiaoBa verwandelt sich in Krypto-Miner

    Erpressungstrojaner XioaBa verwandelt sich in Krypto-Miner

    Die Malware-Autoren des Verschlüsselungstrojaners XiaoBa schwenken um und wollen statt der Erpressung von Lösegeld nun Kryptogeld auf infizierten Computern schürfen. Doch dabei läuft noch nicht alles rund.

  1. Verriss des Monats: Blockbuster Blockchain

    Verriss des Monats: Blockbuster Blockchain

    Die Welt giert nach allem, was nach Kryptogeld riecht. Die Zeit ist reif für Kryptopop.

  2. Die Neuerungen von Linux 4.15

    Linux-Kernel 4.15

    Mit einem neuen Ansatz versucht das jetzt erhältliche Linux 4.15 ein altbekanntes Stromsparproblem aus der Welt zu schaffen. Der neue Kernel verbessert den Support für AMDs aktuelle Grafikchips. Schutz vor Meltdown und Spectre ist auch dabei.

  3. Die Neuerungen von Linux 4.9

    Linux-Kernel 4.9

    Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

  1. Denkt an die Fische! PETA rügt Far Cry 5, weil man darin angeln kann

    Denkt an die Fische: PETA rügt Far Cry 5, weil man darin angeln kann

    Spiele wie Far Cry 5 dürfen in Deutschland nicht mehr auf den Markt kommen, fordert die Tierschutzorganisation PETA. Der Grund: Man kann darin angeln. Es ist nicht das erste Mal, dass PETA die Gaming-Community provoziert.

  2. Vorstellung: Opel Combo Life

    Opel Combo Life

    Kurz nach Peugeot Rifter und Citroën Berlingo stellt Opel seinen Ableger Combi Life auf dieser Basis vor. Der Überraschungseffekt ist denkbar gering, die drei Modelle gleichen sich bis ins Detail.

  3. Elektro-Sportwagen: Volkswagens I.D. R Pikes Peak kommt mit 500 kW

    Elektro-Sportwagen: Volkswagens I.D. R Pikes Peak kommt mit 500 kW

    Mit seinem neuen Elektrosportwagen will Volkswagen beim "Race to the Clouds" in Colorado einen neuen Rekord aufstellen.

  4. heise devSec 2018: Call for Proposals um eine Woche verlängert

    heise devSec 2018: CfP um eine Woche verlängert

    Bis zum 29. April haben Experten nun noch Zeit, ihre Vorträge für die Konferenz zum Thema sichere Softwareentwicklung einzureichen.

Anzeige