Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.355 Produkten

161

Plagiats-Jägerin: Kaum Fortschritte im Kampf gegen Ideen-Klau bei Doktorarbeiten

Schavan

Annette Schawan (CDU) wurde vor fünf Jahren der Doktortitel entzogen.

Bild: dpa, Rainer Jensen/Archiv

Weil die frühere Bildungsministerin Annette Schavan in ihrer Doktorarbeit plagiiert hat, trat sie vor fünf Jahren zurück. Was hat sich seitdem an den Unis getan?

Rund fünf Jahre nach dem Rücktritt der früheren Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) wegen einer abgekupferten Doktorarbeit werfen Plagiatsjäger den Universitäten Untätigkeit vor. "An vielen Hochschulen hat sich seit den Vorfällen um die prominenten Politiker kaum etwas geändert", kritisiert Debora Weber-Wulff von der Webseite VroniPlag Wiki. Die Betreiber der Webseite untersuchen wissenschaftliche Arbeiten auf Plagiate.

Anzeige

Nach wie vor gebe es keine Statistik, wie viele Doktortitel pro Jahr wegen Plagiaten aberkannt würden, kritisierte Weber-Wulff, die als Professorin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin lehrt. Das bestätigt Matthias Jaroch vom Deutschen Hochschulverband. Die Übersichtsseite bei VroniPlag Wiki dokumentiert mittlerweile 193 Fälle. "Das ist aber nur eine Stichprobe, keine repräsentative Erhebung", so Weber-Wulff. Sie stellt zudem bei den Doktoranden eine große Verunsicherung fest: "Viele haben große Angst, aus Versehen zu plagiieren", sagt sie.

Der Sprecher des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingesetzten Gremiums "Ombudsman für die Wissenschaft", Stephan Rixen, widersprach der Kritik. Er erkennt an den Hochschulen ein Umdenken. "Doktorarbeiten werden viel intensiver als früher auf Plagiate geprüft", sagt Rixen. Auch werde mehr für die Vorbeugung getan. Angebote zur Vermittlung guter wissenschaftlicher Praxis gebe es mittlerweile für alle Doktoranden.

Mehrere bekannte Politiker hatten in den vergangenen Jahren wegen wissenschaftlichen Fehlverhaltens aus ihrer Hochschulzeit den Hut nehmen müssen: So trat Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) im März 2011 als Verteidigungsminister zurück, nachdem die Universität Bayreuth ihm den Doktortitel wegen Plagiaten aberkannt hatte. Ähnlich erging es der früheren FDP-Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin (FDP) im Mai 2011 und Schavan im Februar 2013. Die Universität Düsseldorf hatte ihr kurz zuvor den Doktortitel entzogen.

Nicht einheitlich geregelt ist bisher auch, was nach dem Entzug einer Doktorarbeit mit den in den Bibliotheken stehenden Dissertationen passiert. "Manche nehmen die Publikation ganz aus der Bibliothek, andere machen gar nichts, dritte schreiben vorne in die Arbeit, dass sie in Teilen ein Plagiat ist", erklärte Weber-Wulff. Hier seien aber Änderungen in Sicht, erklärte Stephan Rixen.

Im Laufe des ersten Quartals 2018 will der "Ombudsman für die Wissenschaft" zusammen mit dem Deutschen Bibliotheksverband neue Empfehlungen herausgeben, wie damit verfahren wird.

Annette Schavan (CDU) war wenige Tage nach dem Entzug ihres Doktortitels durch die Universität Düsseldorf am 9. Februar 2013 zurückgetreten. Schavans Klage dagegen wies das Bundesverwaltungsgericht im März 2014 zurück. 2016 haben laut dem Bundesamt für Statistik bundesweit nach den aktuellsten Zahlen 29 303 Menschen eine Promotion erfolgreich abgeschlossen. 2015 waren es noch 29 218. (dpa) / (hag)

161 Kommentare

Anzeige
  1. Zahlen, bitte! "Erste" Atommasse 225,93 von Radium

    Zahlen, bitte! "Erste" Atommasse 225,93 von Radium

    Passend zur Weihnachtszeit strahlt es auch in den Naturwissenschaften, denn das Ehepaar Curie entdeckte und isolierte im Jahr 1898 das radioaktive Element Radium.

  2. Vorsicht, Lippenstift! - Forscher ergründen Wirkung digitaler Figuren

    Vorsicht, Lippenstift! - Forscher ergründen Wirkung digitaler Figuren

    Knalliger Lippenstift und dichte Augenbrauen lassen digitale Figuren böse wirken, so die Erkenntnisse einer Stuttgarter Forschergruppe, die sich mit der Wirkung virtueller Charaktere befassen.

  3. Türkische Wissenschaftler im Exil planen Online-Akademie

    Türkische Wissenschaftler im Exil planen Online-Akademie

    Was machen türkische Wissenschaftler, die in ihrem Heimatland entlassen werden? Eine Gruppe von türkischen Akademikern in Deutschland hat eine Idee. Sie will in Berlin gemeinsam mit deutschen Forschern eine Online-Akademie ins Leben rufen.

  4. RoboCup-Weltmeisterschaft: Jubelnde Softwareagenten und ein deutsches Finale

    RoboCup-Weltmeisterschaft: Jubelnde Softwareagenten und ein deutsches Finale

    In den letzten 20 Jahren hat der Roboterfußball enorme Fortschritte gemacht: Menschengroße Maschinen lernen Flanken verwandeln und die Spiele in der Small Size League laufen bisweilen dynamischer als so manche auf echtem Rasen.

  1. Von der Leyen hat nur "handwerklich" in der Doktorarbeit geschlampt

    Die Medizinische Hochschule Hannover hat wie erwartet entschieden und sieht in der Dissertation der Ministerin nur Fehler, aber kein Fehlverhalten

  2. Exzellente Entqualifizierung

    Das neue akademische Prekariat

  3. Nichtakademikerkinder: Gefangen im Bildungs-Trichter

    Der Hochschul-Bildungs-Report bilanziert den Gesamtzustand des Hochschulsystems

  1. Mobile World Congress 2018: Auf dem Weg zu 5G

    MWC 2018: Auf dem Weg zu 5G

    Der Markt lässt erstmals nach und das Smartphone ist längst ein gewöhnliches Gebrauchsgut. Zwar gibt es auf dem Mobile World Congress immer noch viele neue Handys, doch findet man Innovationen eher in der Netztechnik.

  2. Domain-Daten und Whois beim Denic: Sag zum Abschied leise Servus

    Sag zum Abschied leise Servus

    Schon bald wird die Denic die Daten von Domaininhabern nur noch sparsam veröffentlichen. Viele Daten wie der alte AdminC werden gar nicht mehr abgefragt, sagt Denic-Geschäftsführer Jörg Schweiger. Das alte Whois wird ein Stück weit Geschichte…..

  3. Unterwegs im BMW i3S

    BMW i3s

    Eine neue Schlupfregelung und eine harmonischere Fahrwerksabstimmung machen den batterieelektrischen BMW i3s zum Agilitätswunder mit ganzheitlichem Ansatz dank Recycling-Materialien und einer mit Strom aus Wasserkraft hergestellten CFK-Karosserie. Aber der Preis ...

  4. Umsteigen von Windows auf den Mac

    Windows Mac Müllkorb

    Der Mac ist logischer, komfortabler, benötigt weniger Wartung und bietet das Beste aus beiden Welten – das sind nur einige der Argumente für den Wechsel. Mac & i zeigt auch, wie sich Windows-Umsteiger in macOS schnell zurechtfinden.

Anzeige