Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.702.856 Produkten

Sascha Mattke 231

Passagierflüge mit Elektroflugzeugen sollen in zehn Jahren beginnen

Passagierflüge mit Elektroflugzeugen sollen in zehn Jahren beginnen

Innerhalb eines Jahrzehnts wollen zwei US-Startups Linienflüge mit elektrisch angetrieben Flugzeugen aufnehmen. Allerdings sind dafür noch erhebliche Fortschritte bei Batterie-Technologien nötig.

Zwei Start-ups aus den USA sowie etablierte Hersteller arbeiten intensiv an Flugzeugen, die statt mit Kerosin mit Strom fliegen sollen. Zunum Aero, hinter dem Boeing und die Airline JetBlue stehen, will Anfang der 2020er Jahre mit elektrischen Flügen von US-Regionalflughäfen beginnen, Wright Electric aus dem Inkubator Y Combinator verfolgt ähnliche Pläne, und auch Siemens und Boeing selbst zeigen Interesse an dem Thema. Das berichtet Technology Review online in "Start-ups wollen elektrisch fliegen".

Anzeige

Lesen Sie dazu auch:

Zunum wie Wright setzen auf Fortschritte in der Batterietechnologie. Während elektrische Zwei- oder Viersitzer schon heute realistisch erscheinen, sind Flugzeuge für 50 Personen und mehr eine schwierigere Herausforderung. Solarmodule sind dabei kaum eine Hilfe: Zwar wurden sie genutzt, um die Solar Impulse 2 einmal um die Erde zu bringen, doch für größere Flugzeuge sind sie in der Praxis ungeeignet.

Realistisch gesehen, werden also bessere Batterien gebraucht, damit rein elektrische Flugzeuge abheben können. Große Fortschritte lassen jedoch auf sich warten, und wann es damit wirklich weitergeht, ist offen. Wenn es keinen echten Durchbruch gibt, könnten Zunum und Wright gezwungen sein, mit Hybridtechnologien zu arbeiten, die nur einen Teil der von den Unternehmen versprochen Vorteile bieten.

Mehr dazu auf Technology Review online:

(sma)
Anzeige

231 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Wright Electric: Start-up präsentiert Konzept für elektrisches Flugzeug für 150 Passagiere

    Wright Electric: Start-up stellt Konzept für elektrisches Flugzeug für 150 Passagiere vor

    Ein Flugzeug für Strecken bis zu 500 km, das 150 Passagieren Platz bieten soll, will Wright Electric bauen. Allerdings hängt das Projekt davon ab, wie sich die Akku-Technik weiterentwickelt.

  2. Alphabet-Labor X entwickelt automatisiertes System gegen Drohnen-Kollisionen

    Alphabet-Labor X entwickelt automatisiertes System gegen Drohnen-Kollisionen

    Je mehr unbemannte Fluggeräte im Luftraum unterwegs sind, desto höher wird die Gefahr von Zusammenstößen. Im Project Wing des Google-Konzerns Alphabet wird an einer Lösung für dieses Problem gearbeitet.

  3. Neuartige Neuroprothese macht Arm und Hand von Gelähmten wieder beweglich

    Neuartige Neuroprothese macht Arm und Hand von Gelähmten wieder beweglich

    Normalerweise gelangen Hirnimpulse für Bewegungen über das Rückenmark an die benötigten Muskeln. Wie sich zeigt, lassen sich die Signale jedoch auch mittels Hirnelektroden erfassen und weiterleiten.

  4. Mit den eigenen Gen-Daten per Blockchain handeln

    Neuer Sequenzierungsanbieter will Kunden mit Gen-Daten handeln lassen

    Wer bei kommerziellen Anbietern sein Genom analysieren lässt, kann bislang nicht vom Verkauf solcher Daten für medizinische Studien profitieren. Ein neues Unternehmen will das mit Blockchain-Technik ändern.

  1. Start-ups wollen elektrisch fliegen

    Start-ups wollen elektrisch fliegen

    In etwa zehn Jahren soll es soweit sein: Mehrere neue und etablierte Unternehmen arbeiten an elektrisch angetriebenen Flugzeugen. Ohne Durchbruch in der Batterie-Technologie dürfte daraus aber nichts werden.

  2. Luftfahrt: Batterie mit Flügeln

    Batterie mit Flügeln

    Die einen vertrauen auf die Kraft der Sonne, andere auf Wasserstoff, wieder andere auf Strom aus Batterien. Die Vision ist jedoch in allen drei Fällen gleich: leise und energieeffiziente Flugzeuge, weitgehend ohne lokale Emissionen. 2016 sind Forscher diesem Ziel nähergekommen.

  3. Kommt die Müllabfuhr bald elektrisch?

    Kommt die Müllabfuhr bald elektrisch?

    Nicht nur in der Personenbeförderung haben Elektroautos großes Potenzial: Start-ups wollen auch Nutzfahrzeuge sauberer und leiser machen – mit einer Kombination aus Akkus und Gasturbinen. Tesla könnte folgen.

  1. c't zockt Spiele-Review: Rust

    c't zockt Spiele-Review: Rust

    Beim Multiplayer-Survival-Spiel Rust gibt es nur ein Ziel: überleben! Nach vier Jahren Entwicklung im Early-Access-Bereich von Steam ist Rust nun offiziell für Windows, macOS und Linux verfügbar.

  2. Ost-Ghouta und Afrin: Im Nebel der Fake News von allen Seiten

    Erschütternd ist, wie im Syrien-Konflikt Staatsmedien ungeniert Propaganda oder PsyOps betreiben und viele Medien auf der einen oder anderen Seite mitmischen

  3. Welt-Pressefoto des Jahres 2017: Die Nominierungen stehen fest

    Zivilisten während der Kämpfe um die irakische Stadt Mossul

    Bilder von Krieg und Frieden, Liebe und Hass, Natur und Naturzerstörung – mehr als 4500 Fotografen haben sich am World Press Photo Contest für das beste Pressefoto des Jahres 2017 beteiligt, nun steht die Vorauswahl für die besten Aufnahmen fest.

  4. Ducati Scrambler Hashtag

    Ducati Scrambler Hashtag

    Es klingt zunächst so, als sei auch die Motorradindustrie im digitalen Zeitalter angekommen. Ducati bietet ein Modell namens Scrambler Hashtag an. Das Gartenzaun-Symbol soll darauf hinweisen, dass es ausschließlich im Internet bestellbar und deshalb günstiger ist

Anzeige