Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Ragni Zlotos 56

Opera 12.12 behebt Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme

Version 12.12 des Browsers Opera ist erschienen und behebt vor allem Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme. Insbesondere ein Fehler, der präparierte GIF-Dateien Code ausführen ließ, ist korrigiert. Auch ein Fehler bei Browserneustart, nachdem das Programm im Vollbildschirm-Modus geschlossen wurde, ist laut Opera behoben.

Neu ist die Löschoption zu von Browsererweiterungen gespeicherten Nutzungsdaten. Diese ist jedoch zunächst deaktiviert. 12.11 hat in vielen Fällen beim Löschen privater Daten durch den Nutzer auch Erweiterungen und deren Einstellungen gelöscht - obwohl dies nicht beabsichtigt war.

Siehe dazu auch:

(rzl)

56 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Web-Browser Opera: VPN für die Massen

    Web-Browser Opera: VPN für die Massen

    Mit dem Update auf Version 40 können Opera-Nutzer anonym über ein VPN surfen – ohne Kosten oder Registrierung. Außerdem feiert RSS ein Comeback in Opera.

  2. iX 7/2017: IT-Sicherheit - Stand der Dinge

    iX 7/2017: IT-Sicherheit - Stand der Dinge

    Wir haben ein Problem - IT-Sicherheit ist heute kaum noch beherrschbar. Warum weniger Komplexität sinnvoll ist und was für andere Auswege es gibt, erklären die Titelgeschichten in iX 7/2017.

  3. Kritischer Fehler: Wichtiges Update für Mac-Netzwerkkontrolleur Little Snitch

    Little Snitch

    Ein Bug ermöglicht einem Angreifer, den Netzwerkfilter der Mac-Software zu überlisten – die neu veröffentlichte Version soll das Problem ausräumen. Little Snitch überwacht ausgehende Netzwerkverbindungen in Mac OS X.

  4. Facebook Messenger hat eine Milliarde Nutzer

    Facebook Messenger hat eine Milliarde Nutzer

    Der aus der Facebook-App ausgekoppelte Messenger entwickelt sich weiter gut. Der Anbieter meldet nun, dass eine Milliarde Menschen den Kommunikationsdienst regelmäßig nutzen.

  1. Unterlagen zu meinen Vorträgen zum Download

    In den letzten zwei Wochen hat der Dotnet-Doktor einige Vorträge zu den aktuellen Neuerungen bei Microsoft gehalten.

  2. Konferenzüberblick: Kommende Veranstaltungen zur Webentwicklung im ersten Halbjahr 2016

    Auch dieses Jahr steht wieder eine Reihe interessanter Veranstaltungen zu den Themen HTML, CSS und JavaScript an. Die folgende Auflistung zeigt einige kommende Events innerhalb Deutschlands für das erste Halbjahr 2016.

  3. Konferenzüberblick: Kommende Veranstaltungen zum Thema Webentwicklung in 2015

    Nachdem es dieses Jahr schon einige großartige Events zu den Themen HTML, CSS und JavaScript gegeben hat, stehen weitere noch kurz vor der Tür. Im Folgenden dazu eine Liste der noch im Jahr 2015 kommenden Veranstaltungen innerhalb Deutschlands.

  1. "7 E-Books in 0,1 Sekunden": Vodafone startet 0,5 GBit/s-Anschlüsse in 100 deutschen Städten

    7 E-Books in 0,1 Sekunden: Vodafone startet 0,5 GBit/s-Anschlüsse in 100 deutschen Städten

    Rund 2,5 Millionen Kabel-Kunden können Vodafone-Internetanschlüsse mit bis zu 0,5 GBit/s buchen. Auch in Berlin startet der Ausbau.

  2. Gefährliche Hobby-Drohnen: Deutsche Flugsicherung bringt Wegweiser für Drohnen-Piloten

    Drohne und Flugzeug

    Private Drohnen können zur Gefahr für Flugzeuge werden. Mit einer App will die Deutsche Flugsicherung Hobbypiloten nun Orientierung bieten. Sie reagiert auf eine wachsende Zahl bedrohlicher Begegnungen.

  3. photokina: Neustart bei der weltgrößten Fotomesse

    Interview mit photokina-Manager Christoph Menke: Neustart bei der weltgrößten Fotomesse

    Die photokina wird modernisiert: U.a. soll die Fachmesse mit neuem Termin im Frühling, weniger Messetagen und jährlichem Turnus attraktiver werden. Für den Veranstalter steht viel auf dem Spiel. Ein Interview mit photokina-Manager Christoph Menke.

  4. 18-Jähriger meldet Fehler in Budapester E-Ticketing-System – und wird festgenommen

    18-Jähriger meldet Fehler in Budapester E-Ticketing-System – und wird festgenommen

    Das neue E-Ticketing-System für den Budapester ÖPNV war offenbar mit allzu heißer Nadel gestrickt. Ein 18-Jähriger Nutzer, der einen der Fehler entdeckte und dem Budapester Verkehrsunternehmen meldete, bekam daraufhin Besuch von der Polizei.

Anzeige