Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

Merlin Schumacher 74

OnePlus 6: CEO nennt Prozessor und möglichen Erscheinungszeitraum

OnePlus 6: CEO nennt Prozessor und möglichen Erscheinungszeitraum

Warten auf Nummer 6: Der Nachfolger des gezeigten OnePlus 5T soll im Sommer erscheinen.

Der OnePlus CEO Peter Lau hat den Snapdragon 845 als Prozessor der Wahl für das nächste OnePlus-Smartphone bestätigt. Als Erscheinungszeitraum nannte er das zweite Quartal 2018. Ob der Name des Smartphones wirklich OnePlus 6 lautet, ließ er offen.

Der CEO des Smartphone Herstellers Peter Lau hat in einem Interview den Qualcomm Snapdragon 845 als Prozessor des nächsten OnePlus-Smartphone bestätigt. Er ist auch auf das Erscheinungsdatum des Geräts eingegangen: Es soll möglicherweise gegen Ende des zweiten Quartals 2018 erscheinen. Auf einen genauen Erscheinungstermin wollte sich Lau nicht festlegen. Den spekulierten Namen "OnePlus 6" wollte Lau nicht bestätigen.

Anzeige

Im Interview mit CNET nannte Lau den Snapdragon 845 "die einzige Wahl". Der im Dezember vorgestellte Prozessor beerbt Qualcomms bisheriges High-End-Modell Snapdragon 835, welches im Pixel 2 XL und im Galaxy Note 8 zum Einsatz kommt.

Auch zum Thema Marketing hatte Lau einiges zu sagen. So wolle OnePlus nicht auf den "Buzzword"-Zug um Künstliche Intelligenz aufspringen. Um die Marke bekannter zu machen, will man mehr Bewusstsein für den Produktionsaufwand bei Smartphones schaffen. "Viele unserer Nutzer wissen nicht, wie viel Zeit und Ressourcen für ein Telefon aufgewendet werden."

Auf die im Dezember durch einen Blogger öffentlich gemachte Praktik unanonymisierte Nutzungsprotokolle seiner Nutzer zu übertragen, ging der CEO nicht ein. (mls)

74 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. OnePlus 3 und 3T bekommen Android O, keine Updates für OnePlus 2

    OnePlus 3 und 3T bekommen Android O, keine Updates für OnePlus 2

    OnePlus bereitet den Start des OnePlus 5 vor. Die Produktion der Vorgängermodelle wird daher beendet; das Update auf Android O sollen das OnePlus 3 und das OnePlus 3T aber trotzdem bekommen.

  2. OnePlus: Wartungs-App EngineerMode fungiert als Smartphone-Backdoor

    OnePlus: Wartungs-App EngineerMode fungiert als Backdoor

    Die auf OnePlus-Smartphones installierte Diagnose-App EngineerMode fungiert als Backdoor und kann Angreifern Root-Zugriff gewähren.

  3. Oneplus loggt Daten der Smartphone-User

    OnePlus

    Nach den Entdeckungen eines Bloggers steht der Smartphone-Hersteller Oneplus in der Kritik. Der Blogger deckte auf, dass Oneplus-Smartphones detaillierte Nutzungsprotokolle unanonymisiert an den Hersteller sendet. Und das kann man nicht abschalten.

  4. Verkehrte Welt: Kuriose Problemzonen beim OnePlus 5

    Verkehrte Welt: Kuriose Problemzonen beim OnePlus 5

    Das Display des OnePlus 5 ist "falsch herum" eingebaut, die Stereokanäle passen sich nicht an die Ausrichtung des Smartphones an: Alles so gewollt, sagt der Hersteller.

  1. c't uplink 14.5: Datenkrake Facebook, OnePlus 3T, Nintendo-Spiele in 4K

    c't uplink 14.5

    In der aktuellen Ausgabe unserer Internetsendung erklären wir, was Facebook alles über seine Mitglieder, und über Nichtmitglieder weiß. Außerdem im Programm: Das High-End-Smartphone OnePlus 3T und der Spiele-Emulator Dolphin.

  2. OnePlus 5 mit Doppelkamera: Brauchbarer Zoom, wenig Rauschen, schöne Portraits

    OnePlus 5 mit Doppelkamera: Brauchbarer Zoom, wenig Rauschen, schöne Portraits

    Das OnePlus 5 hat eine Hauptkamera mit zwei Linsen und zwei Sensoren. Das soll einen verbesserten Zoom erlauben, zudem gibt es einen Portrait-Modus mit künstlichem Bokeh. Wir haben das neue Smartphone einem ersten Test im c't-Labor unterzogen.

  3. OnePlus 5T: Keine Zoom-Kamera, gutes Display, lange Laufzeit

    OnePlus 5T: Keine Zoom-Kamera mehr

    Der chinesische Hersteller OnePlus aktualisiert sein Spitzen-Smartphone schon nach einem halben Jahr: Das OnePlus 5T kommt wieder zu verlockendem Preis mit viel Speicher im Metallgehäuse. Die Laufzeit leidet kaum unter dem größeren Display, doch die Kamera überzeugt nicht so sehr.

  1. Die Verkehrswende beginnt - überall

    Die Vermutung, dass das Auto ein billiges Fortbewegungsmittel sei, ist ein frommer Selbstbetrug. Autofahren ist teuer, umweltzerstörend und lebensgefährlich. Ein Kommentar

  2. Daten von 40.000 Kreditkarten bei OnePlus kompromittiert

    Speicherchip auf Kreditkarte

    Durch Einschleusen von Schadcode in die Payment-Seite des Smartphone-Herstellers OnePlus konnten die kompletten Kreditkartendaten von 40.000 Kunden abgegriffen werden.

  3. Korg Prologue: Synthesizer-Flaggschiff verbindet analoge und digitale Klangerzeugung

    Korg Prologue: Synthesizer-Flaggschiff verbindet analoge und digitale Klangerzeugung

    Der 16-fach polyphone Prologue-16 verknüpft die analoge Tonerzeugung des Minilogue mit digitalen Oszillatoren und Effekten, die sich per Software am PC manipulieren lassen. Der Sound ist gewaltig.

  4. Das Parteiensystem muss sich ändern

    Ein scheinbar abwegiger Vorschlag zur Lösung der politischen Paralyse

Anzeige