Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.356 Produkten

Martin Fischer 39

Nvidia: Fast 3 Milliarden US-Dollar Umsatz, Kerngeschäft wächst, Auto-Sektor stagniert

Nvidia: Fast 3 Milliarden US-Dollar Umsatz, Automobil-Sektor stagniert

Nvidia-Grafikkarte

Bild: Nvidia

Nvidia glänzt im vierten Quartal mit einem hohen Umsatzwachstum. Die Kerngeschäfte Gaming und Datacenter wachsen, im Automobilbereich stagniert das Unternehmen jedoch.

Nvidia hat im vierten Quartal einen Rekordumsatz in Höhe von 2,911 Milliarden US-Dollar wirtschaftet. Das geht aus den Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2017 hervor, das die Firma fiskalisch als viertes Quartal des Geschäftsjahres 2018 einordnet. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht das einem Anstieg um rund 34 Prozent. Den Nettogewinn steigerte Nvidia in gleichem Zeitraum deutlich um 71 Prozent auf 1,118 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Nvidia schlüsselt den Umsatz dabei auf zwei Geschäftsfelder auf: 2,461 Milliarden US-Dollar generierte der Grafikchip-Bereich, die restlichen 450 Millionen US-Dollar entstammen dem Tegra-SoC-Bereich, welcher im Jahresvergleich immerhin um 75 Prozent zugelegt hat.

Nvidia
Rechenkarten wie die Tesla V100 sorgten für Nvidias boomendes Datacenter-Geschäft. (Bild: Nvidia)

Den Umsatz in die verschiedenen Marktsegmente aufgeteilt zeigt sich, dass Gaming immer noch der mit großem Abstand wichtigste Geldbringer Nvidias ist: allein 1,739 Milliarden der 2,911 Milliarden US-Dollar kommen aus diesem im Jahresvergleich um 29 Prozent gewachsenen Bereich. Neben der zum Weihnachtsgeschäft üblichen hohen Nachfrage nach Gamer-Grafikkarten kommt seit Mitte 2017 auch noch eine hohe Nachfrage aufgrund des Krypto-Mining-Booms hinzu – fürs Schürfen von Kryptowährungen wie Ethereum (Anleitung) eignen sich auch leistungsfähige Nvidia-Grafikkarten ab der Serie GeForce GTX 1070 – AMD kann bei seinen Vega-Grafikkarten die Nachfrage nicht decken. In den kommenden Monaten werden neue Gaming-Grafikkarten von Nvidia erwartet.

Drastisch zugelegt hat Nvidia im Geschäft mit Rechenzentren, in das etwa die Produktserie Tesla fällt. Hier wurden von Oktober bis Dezember 2017 rund 606 Millionen US-Dollar umgesetzt – ungefähr doppelt so viel wie im Vorjahresquartal. Nvidia zufolge sollen etwa hohe Verkaufszahlen der im März 2017 vorgestellten Rechenbeschleuniger mit Volta-GPUs (Tesla V100) sowie die kompakten Supercomputer-Systeme DGX verantwortlich sein.

Nicht so stark zulegen konnten die restlichen Bereiche Profi-Grafik (254 Millionen, +13 Prozent), Automotive (132 Millionen, +3 Prozent) sowie OEM/IP (180 Millionen, +2 Prozent). (mfi)

39 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Bericht: Nächster Nvidia-Grafikchip heißt Turing und soll noch im März erscheinen

    Reuters: Neuer Nvidia-Grafikchip Turing soll noch im März erscheinen

    Nvidia plant laut einem Reuters-Bericht, im März einen neuen Grafikchip unter dem Codenamen Turing zu veröffentlichen. Laut Reuters soll es sich um einen Gaming-Chip handeln.

  2. Nvidia: Milliarden-Umsatz und kräftiger Gewinnsprung dank Gaming

    Nvidias Gewinne nähern sich dank Gaming der Milliardenmarke

    838 Millionen US-Dollar Gewinn verbucht Nvidia im dritten Quartal. Auch den Umsatz konnte das Unternehmen kräftig steigern: auf 2,64 Milliarden US-Dollar.

  3. Tesla V100: Nvidia übergibt erste Volta-Rechenkarten an Deep-Learning-Forscher

    Tesla V100: Nvidia übergibt erste Volta-Rechenkarten an Deep-Learning-Forscher

    Nvidia-Chef Jensen Huang hat die ersten Rechenkarten mit Volta-GPUs an Forscher im Bereich der künstlichen Intelligenz überreicht.

  4. AMD erhöht Grafikkarten-Marktanteil auf fast 30 Prozent

    AMD erhöht Grafikkarten-Marktanteil auf fast 30 Prozent

    AMD konnte im zweiten Quartal 2017 mehr Grafikkarten absetzen als im Q1, Nvidias Marktanteil schrumpfte dagegen leicht. AMD profitiert damit vom Mining-Boom bei der Kryptowährung Ethereum.

  1. Tesla: "Model 3 startet pünktlich"

    Tesla Model 3

    Tesla-Gründer Elon Musk hat versprochen, die Model-3-Produktion wie geplant starten zu können. Man sei „auf Kurs“, die Fertigung im Juli 2017 anlaufen zu lassen, teilte das Unternehmen des Tech-Milliardärs Elon Musk mit

  2. Tesla: Mehr Umsatz, höhere Verluste

    Elon Musk

    Tesla hat in den ersten drei Monaten 2017 Rekorde bei Produktion, Auslieferungen und Umsatz erzielt, ist dabei aber stärker als erwartet in die roten Zahlen geraten. Der Verlust nahm verglichen mit dem Vorjahreswert von 282 auf 330 Millionen Dollar zu

  3. Tesla Motors meldet überraschend Quartalsgewinn

    Tesla Motors meldet überraschend Quartalsgewinn

    Tesla Motors macht zum ersten Mal seit mehr als drei Jahren Gewinn. Der Produzent hochpreisiger E-Autos meldet, dass Verkäufe in nie dagewesenem Umfang sowie der Verkauf von Emissionspunkten an andere Hersteller zu den 21,9 Millionen Dollar (20 Mio Euro) Plus im dritten Quartal beigetragen hätten

  1. Ermittlungen gegen Top-Manager aus VW-Motorentwicklung

    Auspuff, VW, Volkswagen, Abgas-Skandal

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Rahmen des Dieselskandals gegen einen weiteren Manager von Volkswagen.

  2. Welt-Pressefoto des Jahres 2017: Die Nominierungen stehen fest

    Zivilisten während der Kämpfe um die irakische Stadt Mossul

    Bilder von Krieg und Frieden, Liebe und Hass, Natur und Naturzerstörung – mehr als 4500 Fotografen haben sich am World Press Photo Contest für das beste Pressefoto des Jahres 2017 beteiligt, nun steht die Vorauswahl für die besten Aufnahmen fest.

  3. Vorstellung: Volvo V60

    Volvo V60 2018

    Kurz vor dem Genfer Autosalon zeigt Volvo erste Bilder des zweiten V60. Der wird deutlich größer als sein Vorgänger und auch teurer. Bei der Gestaltung gibt es kaum neue Akzente: Der Kombi ist ganz im Stil der restlichen Modelle geformt

  4. Das Universum ist flach

    In den letzten Jahrzehnten haben Astronomen intensiv geprüft, ob wir in einem Universum leben, in dem sich die Lichtstrahlen geradeaus bzw. entlang einer Kurve fortsetzen. Auskunft darüber beantwortet die Frage nach der Geometrie des Universums - im großen Maßstab

Anzeige