Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Daniel Herbig 55

Nintendo Classic Mini kommt wieder in den Handel

Nintendo Classic Mini kommt wieder in den Handel

Nintendo hat ein Herz für Retro-Fans: Die notorisch ausverkaufte Spielekonsole Nintendo Classic Mini kommt im Sommer 2018 erneut auf den europäischen Markt. Die Produktion galt eigentlich als eingestellt.

Anzeige
Nintendo Classic Mini SNES Konsole
Nintendo Classic Mini SNES Konsole ab € 99,99

Nintendo bringt seine Retro-Konsole Nintendo Classic Mini im Sommer 2018 nochmal auf den europäischen Markt. Das teilte das Unternehmen über Twitter mit. Die Classic Mini ist eine Neuauflage des Nintendo Entertainment Systems mit 30 vorinstallierten Nostalgie-Krachern.

Auch bringen wir das Nintendo Classic Mini: NES nächsten Sommer wieder nach Europa. Weitere Infos folgen.
https://t.co/qHMdxsOWXM pic.twitter.com/6ed45O5S02

— Nintendo Deutschland (@NintendoDE) 12. September 2017

Die Classic Mini war seit dem Start Ende des vergangenen Jahres praktisch permanent ausverkauft, so groß war der Andrang. Bei Wiederverkäufern wurde das recht simple Stück Hardware teilweise zu abenteuerlichen Preisen gehandelt. Der Nachfolger, das SNES Classic Mini, soll noch im September in den Handel kommen. Die erneute Veröffentlichung der ersten Nintendo Classic Mini ist eine Überraschung: Die Produktion der Retro-Konsole galt eigentlich als beendet.

(dahe)

55 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Nintendos Mini-SNES erscheint am 29. September

    Nintendos Mini-SNES erscheint am 29. September

    Nintendo veröffentlicht eine neue Mini-Konsole: Nach dem ständig ausverkauften Mini-NES ist nun das Super Nintendo dran. Am 29. September erscheint das Mini-SNES in Europa.

  2. Spielkonsole: Nintendo arbeitet angeblich an SNES mini

    Bericht: Nintendo arbeitet an SNES mini

    Nintendo arbeitet einem Eurogamer-Bericht zufolge an einer weiteren Neuauflage einer klassischen Spielkonsole: Die SNES Mini soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

  3. Ende für die Nintendo Classic Mini

    Nintendo Classic

    Die Spielekonsole Nintendo NES Classic Mini war ein großer Renner im vergangenen Jahr. Trotz großer Nachfrage soll nun aber wieder Schluss sein. Ein US-Sprecher des Unternehmens gab bekannt, dass im April die letzten Geräte ausgeliefert werden.

  4. Nintendo stoppt Produktion der Wii U in Japan

    Nintendo stoppt Produktion der Wii U in Japan

    Nintendo will die Produktion der Wii U in Japan in Kürze einstellen. Mit Switch steht die Wachablösung der Konsole aber schon in den Startlöchern.

  1. c't uplink 14.4: Smartwatches, Schnüffel-Add-ons, PS4 Pro, Nintendo Classic Mini

    c't uplink 14.4

    In dieser Woche widmen wir uns Datenschnüffelnden Browser-Add-ons. Außerdem geht es in c't uplink um aktuelle Smartwatches und zwei komplett verschiedene Konsolen. Die PS4 Pro kann 4K und Nintendo bringt einen 30 Jahre alten Klassiker zurück.

  2. Nintendo Classic Mini: Zurück in die Kindheit für 70 Euro

    Nintendo Classic Mini: Die Neuauflage des NES im Test

    Vergessen Sie 4K und HDR: Echte Nerds stehen auf Pixelgrafik und 4:3. Mit dem Classic Mini legt Nintendo seine 30 Jahre alte NES wieder auf. 30 Spiele sind bereits vorinstalliert. Aber es gibt auch einige High-Tech-Funktionen.

  3. Nintendo Switch im Test: So gut ist Nintendos neue Spielkonsole

    Nintendos neue Spielkonsole Switch im Test

    Mit der Switch wandelt Nintendo auf zwei Pfaden: Man kann die Konsole unterwegs als Tablet nutzen und zuhause in die Dockingstation am TV-Gerät stecken. Im Labor zeigt sich, ob diese Kreuzung erfolgreich ist und welche Kompromisse sie mit sich bringt.

  1. Ridesharing: London entzieht Uber die Lizenz

    Uber

    Das ist eine harte Nuss für Uber: Die Londoner Verkehrsbehörde will die Lizenz des Ridesharing-Dienstes nicht verlängern. Der Vorwurf: Verantwortungslosigkeit. Uber will kämpfen.

  2. Instagram wirbt auf Facebook mit Vergewaltigungsdrohung

    Instagram wirbt auf Facebook mit Vergewaltigungsdrohung

    Eine Journalistin erhielt per E-Mail eine Vergewaltigungsdrohung, die sie bei Instagram als Screenshot veröffentlichte. Nun machte die Plattform daraus eine Werbeanzeige auf Facebook.

Anzeige