Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Ben Schwan 182

Neue Verhütungsmethode für Männer legt Samenleiter lahm

Neue Männerverhütungsmethode legt Samenleiter lahm

Mit Hilfe eines Polymergels sollen Männer die Verhütung künftig nicht mehr nur ihren Frauen überlassen können. Im Tierversuch klappt das schon.

Bislang gibt es noch kein reversibles chemisches Verhütungsmittel für den Mann, das sich auf dem Markt durchgesetzt hätte. Eine Non-Profit-Organisation, die Parsemus Foundation, will das nun ändern, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe ("Polymergel hilft verhüten").

Anzeige

Das von ihr entwickele Vasalgel wurde bereits im Tierversuch getestet. Es handelt sich dabei um ein Polymergel, das in den Samenleiter gespritzt wird, der bei einer Sterilisation normalerweise durchtrennt und abgeätzt wird. Das Gel blockiert die Spermien auf ihrem Weg aus den Hoden heraus.

Lesen Sie dazu auch:

Die jüngsten Studienergebnisse zu Vasalgel, die im Journal "Basic and Clinical Andrology" veröffentlicht wurden, betrafen insgesamt 16 männliche Rhesusaffen. Nach der Injektion mit dem Gel wurden sie wieder in eine Umgebung mit Weibchen gelassen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren kam es den Forschern zufolge zu keinerlei Schwangerschaften. Einzige Nebenwirkung: Eine der Injektionen ging daneben, was eine Sterilisation notwendig machte.

Nun geht es darum, nachzuweisen, dass die Prozedur auch rückgängig gemacht werden kann. Eine ähnliche Technik namens RISUG, die in Indien getestet wurde, spricht dafür – dort gelang es allerdings nicht, ausreichend Freiwillige für eine weitergehende Untersuchung zu finden. Vasalgel erweist sich bislang als effektives Verhütungsmittel, doch nun muss gezeigt werden, dass es sich leichter rückgängig machen lässt als eine Sterilisation. Dafür sind nun zunächst Versuche an Großtieren vorgesehen.

Mehr dazu bei Technology Review Online:

(bsc)

182 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Roboter helfen Bienen bei der Bestäubung von Blüten

    Roboter helfen Bienen bei der Blütenbefruchtung

    Fleißiges Bienchen, da sind die Blümchen: Bei einem Experiment gelang es japanischen Forschern, Pflanzen mit einem kleinen Quadkopter zu bestäuben.

  2. Von Gates-Stiftung geförderte Forscher machen Fortschritte bei Pille für den Mann

    Von Gates-Stiftung geförderte Forscher machen Fortschritte bei Pille für den Mann

    Ein reversibles chemisches Verhütungsmittel für Männer dürfte auf große Nachfrage stoßen. Ernsthaft daran gearbeitet wird derzeit aber nur in nicht gewinnorientierten Laboren.

  3. Erfolgreiche Frühphasen-Studie weckt Hoffnung für Leukämie-Patienten

    Erfolgreiche Frühphasen-Studie weckt Hoffnung für Leukämie-Patienten

    Bei 12 von 17 Teilnehmern einer klinischen Studie mit einer therapeutischen Impfung gegen akute myeloische Leukämie blieben Rückfälle mehrere Jahre aus. Der Wirkstoff soll jetzt mit weiteren Patienten getestet werden.

  4. Bautechnik: Mikrowellen sollen Vortrieb unter der Erde erleichtern

    Bautechnik: Strahlen sollen Vortrieb unter der Erde erleichtern

    Österreichische Forscher arbeiten an einer Methode, den Tunnelbau mit Mikrowellen zu vereinfachen.

  1. Polymergel hilft verhüten

    Polymergel hilft verhüten

    Für Frauen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Nun sollen entsprechende Produkte sich endlich auch für Männer durchsetzen.

  2. Statistik der Woche: Zahl der Betroffenen von Depression

    Statistik der Woche: Zahl der Betroffenen von Depression

    Depression lässt sich bereits als Volkskrankheit bezeichnen. Unsere Infografik rückt Betroffene und ihre Wohnorte zusammen.

  3. Statistik der Woche: Medizinisches Cannabis in Deutschland

    Statistik der Woche: Medizinisches Cannabis in Deutschland

    Mit einer speziellen Erlaubnis dürfen Patienten in Deutschland medizinisches Cannabis konsumieren. Zahlen und Entwicklungen rund um den Rohstoff zeigt unsere Infografik.

  1. "Blaue Briefe" von der Landesmedienanstalt NRW

    "Blaue Briefe" von der Landesmedienanstalt NRW

    Auch Letsplay-Kanäle mit wenigen hundert Zuschauern geraten inzwischen ins Visier der Landesmedienanstalten. Von Annäherung zwischen Anbietern und Behörden oder gar der Abschaffung überholter Regelungen kann offenbar keine Rede sein.

  2. Redesign: Google Maps soll übersichtlicher werden

    Redisgn: Google Maps soll übersichtlicher werden

    Eine überarbeitete und personalisierte Kartenansicht soll zusammen mit farblich abgegrenzten Kategorien für Orte für mehr Übersicht im Kartendienst Google Maps und in anderen Google-Apps sorgen

  3. Arecibo-Teleskop vorerst gerettet

    Das Teleskop

    Das legendäre Radioteleskop Puerto Ricos muss nicht schließen, sich aber neue Partner und Financiers suchen. Von der National Science Foundation kommt bald nur noch ein Bruchteil des Budgets.

  4. US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lastwagen testen

    US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lastwagen ausprobieren

    Unmittelbar nach der Vorstellung hat Tesla erste Interessenten für seinen elektrischen Lastwagen gefunden. Analysten trauen der Firma zu, den Markt umzukrempeln, obwohl bereits viele etablierte Konkurrenten in den Startlöchern stehen.

Anzeige