Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Ben Schwan 176

Neue Verhütungsmethode für Männer legt Samenleiter lahm

Neue Männerverhütungsmethode legt Samenleiter lahm

Mit Hilfe eines Polymergels sollen Männer die Verhütung künftig nicht mehr nur ihren Frauen überlassen können. Im Tierversuch klappt das schon.

Bislang gibt es noch kein reversibles chemisches Verhütungsmittel für den Mann, das sich auf dem Markt durchgesetzt hätte. Eine Non-Profit-Organisation, die Parsemus Foundation, will das nun ändern, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe ("Polymergel hilft verhüten").

Das von ihr entwickele Vasalgel wurde bereits im Tierversuch getestet. Es handelt sich dabei um ein Polymergel, das in den Samenleiter gespritzt wird, der bei einer Sterilisation normalerweise durchtrennt und abgeätzt wird. Das Gel blockiert die Spermien auf ihrem Weg aus den Hoden heraus.

Lesen Sie dazu auch:

Studie mit 16 Affen

Die jüngsten Studienergebnisse zu Vasalgel, die im Journal "Basic and Clinical Andrology" veröffentlicht wurden, betrafen insgesamt 16 männliche Rhesusaffen. Nach der Injektion mit dem Gel wurden sie wieder in eine Umgebung mit Weibchen gelassen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren kam es den Forschern zufolge zu keinerlei Schwangerschaften. Einzige Nebenwirkung: Eine der Injektionen ging daneben, was eine Sterilisation notwendig machte.

Nun geht es darum, nachzuweisen, dass die Prozedur auch rückgängig gemacht werden kann. Eine ähnliche Technik namens RISUG, die in Indien getestet wurde, spricht dafür – dort gelang es allerdings nicht, ausreichend Freiwillige für eine weitergehende Untersuchung zu finden. Vasalgel erweist sich bislang als effektives Verhütungsmittel, doch nun muss gezeigt werden, dass es sich leichter rückgängig machen lässt als eine Sterilisation. Dafür sind nun zunächst Versuche an Großtieren vorgesehen.

Mehr dazu bei Technology Review Online:

(bsc)

176 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Roboter helfen Bienen bei der Bestäubung von Blüten

    Roboter helfen Bienen bei der Blütenbefruchtung

    Fleißiges Bienchen, da sind die Blümchen: Bei einem Experiment gelang es japanischen Forschern, Pflanzen mit einem kleinen Quadkopter zu bestäuben.

  2. Von Gates-Stiftung geförderte Forscher machen Fortschritte bei Pille für den Mann

    Von Gates-Stiftung geförderte Forscher machen Fortschritte bei Pille für den Mann

    Ein reversibles chemisches Verhütungsmittel für Männer dürfte auf große Nachfrage stoßen. Ernsthaft daran gearbeitet wird derzeit aber nur in nicht gewinnorientierten Laboren.

  3. Quantenkryptografie, diesmal mit Tempo

    Chinesische Forscher melden Geschwindigkeitsrekord für Quantenkryptografie

    Quantenkryptografie ist theoretisch absolut sicher – aber nur wenn sie perfekt umgesetzt ist, was bislang auf Kosten von Geschwindigkeit und Reichweite ging. Forscher aus China gehen jetzt einen Schritt weiter.

  4. Langsamer Fortschritt bei Gentherapien gegen Erbkrankheiten

    Langsamer Fortschritt bei Gentherapien gegen Erbkrankheiten

    Gentherapien wird großes Potenzial zur Bekämpfung von vererblichen Krankheiten zugeschrieben, doch in den USA ist noch keine einzige davon zugelassen. Selbst die Zahl der Spätphasen-Studien zur Wirksamkeit ist noch niedrig.

  1. Polymergel hilft verhüten

    Polymergel hilft verhüten

    Für Frauen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Nun sollen entsprechende Produkte sich endlich auch für Männer durchsetzen.

  2. Statistik der Woche: Zahl der Betroffenen von Depression

    Statistik der Woche: Zahl der Betroffenen von Depression

    Depression lässt sich bereits als Volkskrankheit bezeichnen. Unsere Infografik rückt Betroffene und ihre Wohnorte zusammen.

  3. Statistik der Woche: Medizinisches Cannabis in Deutschland

    Statistik der Woche: Medizinisches Cannabis in Deutschland

    Mit einer speziellen Erlaubnis dürfen Patienten in Deutschland medizinisches Cannabis konsumieren. Zahlen und Entwicklungen rund um den Rohstoff zeigt unsere Infografik.

  1. Klartext: Hure, gewürdigt

    Klartext

    Der Mercedes W202 rostet gern wie ein nigerianischer Piratendampfer. Folglich erfährt er kaum Pflege, während die Karosserie vom laufleistungszähen Motor fault. Aber muss das so sein? Eine gute Version macht nachdenklich

  2. RoboCup-Weltmeisterschaft: Nichts ist unmöglich im Roboterfußball

    RoboCup: Nichts ist unmöglich im Roboterfußball

    Das Roboterturnier ist nach Nagoya zurückgekehrt, dort wurde es vor 20 Jahren aus der Taufe gehoben. Zum Comeback erinnern sich viele an die bescheidenen Anfänge und machen damit gleichzeitig die großen Fortschritte deutlich.

  3. Ehemaliger Mozilla-Technikchef: "Chrome hat den Browser-Krieg gewonnen"

    Firefox

    Chrome hat Firefox verdrängt und den Browser-Krieg gewonnen – dieser Ansicht ist Andreas Gal, ehemaliger Technikchef von Mozilla. Er kritisiert Googles aggressives Marketing, unter dem Firefox zu leiden hat.

  4. Spionage-Malware Fruitfly blieb über Jahre auf Macs unentdeckt

    OS X Yosemite

    Obwohl die Mac-Malware offenbar schon seit langem aktiv ist, wurde diese erst jüngst in zwei Varianten entdeckt. Der Schädling kann die integrierte Webcam aktivieren, Tastatureingaben mitlesen und Screenshots anfertigen.

Anzeige