Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.682.435 Produkten

Daniel AJ Sokolov 22

Netzneutralität: US-Staatsanwalt untersucht Manipulation des Verfahrens

LAN-Kabel in Router

Bild: gemeinfrei

Zwielicht fällt auf das US-Verfahren zur Abschaffung der Netzneutralität: Die öffentliche Konsultation ist durch hunderttausende Fake-Eingaben beeinträchtigt. US-Demokraten fordern die Verschiebung der entscheidenden Abstimmung.

In den USA steht die Netzneutralität vor dem Aus. Die entscheidende Abstimmung in der Regulierungsbehörde FCC ist für den 14. Dezember angesetzt. Doch Eric Schneiderman, Demokratischer Justizminister und oberster Staatsanwalt des Staates New York, fordert die FCC zu einer Vertagung auf. Denn offenbar wurde deren Verfahren massiv manipuliert. Schneiderman ermittelt.

Anzeige
Eric Schneiderman
Eric T. Schneiderman wurde 2010 und 2014 zum obersten Staatsanwalt New Yorks gewählt.

Ein wichtiger Teil des FCC-Verfahrens war eine öffentliche Konsultation. Jedermann konnte sich einbringen und inhaltliche Gründe sowie rechtliche Argumente vorbringen. Jede Eingabe wurde Teil des offiziellen Akts und kann zur Begründung der Entscheidung herangezogen werden sowie bei einer eventuellen späteren gerichtlichen Überprüfung eine Rolle spielen. Meistens beteiligen sich vor allem Insider, doch die geplante Abschaffung der Netzneutralität hat Millionen von Eingaben hervorgerufen.

Allerdings dürfte ein Teil dieser Eingaben, sowohl für als auch gegen die Netzneutralität, nicht echt gewesen sein: "Die Untersuchung meiner Behörde hat ergeben, dass dieses Verfahren intensiv manipuliert wurde", berichtete Schneiderman am Montag, "Mit einer Million Kommentare, die mit gestohlenen Identitäten echter Personen eingereicht worden sein könnten." Monatelang habe sich die FCC geweigert, die Untersuchung der New Yorker Staatsanwaltschaft zu unterstützen.

Lesen Sie dazu: Die 3 Gebote der Netzneutralität

Erst am Montag, kurz vor Schneidermans Pressekonferenz, habe die FCC mitgeteilt, vielleicht doch zu kooperieren. "Wir werden sie beim Wort nehmen. Und in der Zwischenzeit ist entscheidend, dass die FCC die Abstimmung verschiebt bis wir wissen, was gesehen ist", so Schneiderman.

22 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. USA: Netzneutralität wird abgeschafft

    Blaues Ethernetkabel

    Die Netzneutralität in den USA wird abgeschafft. Das hat die US-Regulierungsbehörde FCC in Washington, DC, mit 3:2 Stimmen beschlossen. Beide Parteien bemühten die Internet-Freiheit als Argument.

  2. Nach dem Aus der Netzneutralität: 22 US-Bundesstaaten klagen gegen FCC

    Nach dem Aus der Netzneutralität: 22 US-Bundesstaaten klagen die FCC

    Der Kampf um die Netzneutralität in den USA wird nun auch vor Gericht ausgetragen, denn insgesamt 22 US-Bundesstaaten haben Klage gegen die jüngste Entscheidung der FCC eingelegt. Die hätte furchtbare Folgen, argumentieren sie.

  3. Nach Abschaffung: US-Staaten wollen Netzneutralität fördern oder einklagen

    Landkarte zeigt die US-Staaten so, dass zwei benachbarte Staaten nie die selbe Farbe habe

    Nur netzneutrale ISP sollen fortan öffentliche Aufträge sowie Unterstützung beim Netzbau erhalten. Das möchte der US-Staat Washington erreichen. Außerdem verklagt eine Reihe von Staaten die FCC.

  4. USA: So soll die Netzneutralität abgeschafft werden

    Mobilfunkmast

    Am 14. Dezember werden die US-Republikaner die Netzneutralität abschaffen. Und zwar gründlich. Eine andere Behörde soll "unfaire" ISP belangen, doch die Definition hat es in sich. Um den Verbraucherschutz ist es daher schlecht bestellt.

  1. Snapchat fürchtet Ende der Netzneutralität

    Snapchat fürchtet Ende der Netzneutralität

    Die US-Kommunikationsbehörde will die "Open Internet"-Regeln zurückfahren. Start-ups wie der Bilderdienst Snapchat könnten es künftig schwerer haben, sich durchzusetzen.

  2. Können die Wahlen in den USA manipuliert werden?

    Der US-Wahlkampf, Verschwörungstheorien und Wahlgerechtigkeit

  3. 9/11: Teilsieg für Opferangehörige, die gegen Saudi-Arabien klagen wollen

    Niederlage für Obama: Der Kongress überstimmt sein Veto gegen ein Gesetz, das Klagen gegen das Königreich vor einem US-Gericht ermöglicht

  1. Nintendo Labo: Die Switch wird zum multifunktionalen Papp-Spielzeug

    Nintendo Labo: Die Switch wird zum multifunktionalen Papp-Spielzeug

    Ein Haus oder ein Klavier, eine Angel und ein ferngesteuerter Roboter: Mit Nintendo Labo lassen sich Papp-Konstruktionen basteln, die zusammen mit der Switch zum interaktiven Spielzeug werden.

  2. "Wenn die Linie fehlt ..."

    Impressionen von der diesjährigen Rosa-Luxemburg Konferenz in Berlin

  3. World Web Forum "Das Ende der Nationen": Jetzt im Livestream mitverfolgen!

    World Web Forum: Jetzt im Livestream mitverfolgen

    In Zürich beginnt das zweitägige World Web Forum – die Tickets sind längst ausverkauft. Dabei sein kann man aber trotzdem: heise online überträgt die Vorträge im Livestream.

  4. Fastfood ist eine Infektion des Körpers

    Auf die "westliche Ernährung" mit zu viel Fett und Zucker reagiert das Immunsystem durch das Auslösen einer Entzündung, die nach einer Studie auch anhalten könnte, wenn man sich wieder gesund ernährt

Anzeige