Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.702.466 Produkten

56

Nato will Gegner künftig auch mit Cyberwaffen bekämpfen

Cyber Glow

Für Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist klar: Es geht nicht mehr ohne Cyber-Eingriffe. Militärische Konflikte werden nun auch immer digital geführt.

Die Nato will bei ihren Einsätzen künftig auch Cyberwaffen einsetzen. Nach Angaben von Generalsekretär Jens Stoltenberg einigten sich die Verteidigungsminister der Bündnisstaaten am Mittwoch auf einen Rahmen und Leitlinien für militärische Hackerangriffe. "Cyber wird künftig bei jedem potenziellen militärischen Konflikt eine Rolle spielen", sagte er.

Anzeige

Mit gezielten Cyberattacken lassen sich beispielsweise Propagandaseiten des Gegners im Internet lahmlegen. Möglich wäre es aber auch, ganze Computer- oder Mobilfunknetze auszuschalten, um die Kommunikation oder die Stromversorgung von Militäranlagen zu stören. Eigene Fähigkeiten für Cyberangriffe will die Nato vorerst nicht entwickeln. Sie sollen im Ernstfall freiwillig von Mitgliedstaaten bereitgestellt werden.

Als Beispiel für den erfolgreichen Einsatz von Cyberwaffen nannte Stoltenberg den von den USA angeführten Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). In ihm werden regelmäßig die Kommunikations- und Computernetzwerke von IS-Kämpfern angegriffen. (dpa) / (kbe)

56 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Militärroboter: Wenn Terminatoren Terroristen jagen

    Terminator T-800

    Robotik und künstliche Intelligenz zum Vorteil der Menschen zu nutzen, das hoffen viele. Aber die Sorge, dass es auch anders kommen könnte, hat offenbar auch im militärischen Diskurs mehr Raum gewonnen.

  2. Militärroboter: Wie autonom hätten Sie es denn gern?

    Militärroboter: Wie autonom hätten Sie es denn gern?

    Die Bundeswehr ist mit der Beschaffung des Eurohawk auf die Nase gefallen. Deshalb wurde während des Forums Unmanned Vehicles auch viel über rechtliche Fragen diskutiert. Die neue Drohnenverordnung wurde teils gelobt.

  3. Geheimakte BND & NSA: Hilfe für den US-Drohnenkrieg

    Geheimakte BND & NSA: Hilfe für den US-Drohnenkrieg

    Die US-Basis im deutschen Ramstein ist ein Zentrum des Drohnenkriegs, dem viele Menschen zum Opfer fallen. Nach unzähligen Ausflüchten haben die USA und die Bundesrepublik das nun eingestanden. Der NSA-Ausschuss hatte sich zuvor lange um Antworten bemüht.

  4. Terroristen online: Der Islamist von nebenan

    re:publica: Die Gotteskrieger des IS und das Netz

    Viel wird über das Rekrutierungspotenzial der Terrororganisation IS im Internet geschrieben. Auf der re:publica räumte der Radikalismus-Forscher Peter Neumann mit Mythen auf: Alleine über das Internet würden nur wenige Täter radikalisiert.

  1. Neue multinationale Nato-Brigade in Rumänien gegen Russland

    Propaganda und Märchen: Nato-Generalsekretär Stoltenberg in Bukarest

  2. Nato will sich der Anti-IS-Koalition anschließen

    Syrien und Irak: AWACS-Flugzeuge sollen für Aufklärung und Koordination von Einsätzen sorgen. An Kampfeinsätzen will sich das Bündnis "vorerst" nicht beteiligen

  3. USA drängen auf dauerhafte Nato-Mission im Irak

    Deutschland hat die militärische Ausbildung der Peschmerga trotz des weiter schwelenden Konflikts zwischen Erbil und Bagdad verlängert und wird unter einer schwarz-roten Regierung sich auch tiefer in den Irak hineinziehen lassen

  1. Sternenexplosion: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Astronomie: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Der Argentinier Victor Buso widmet sich in seiner Freizeit der Astronomie: Nun ist es ihm offenbar als erstem Menschen überhaupt gelungen, die Anfänge einer Supernova abzulichten. Forscher erhoffen sich wichtige neue Erkenntnisse.

  2. Fritzbox 7583: Neuer AVM-Router für extraschnelles DSL

    MWC: Fritzbox 7583 für extraschnelles DSL

    Äußerlich gleich, innen flotter als der Vorgänger 7580: Die Fritzbox 7583 schafft an gebondeten G.fast-Anschlüssen maximal 3 GBit/s Downloadrate. Super Vectoring beherrscht sie aber auch.

  3. Klartext: Der Frosch, der Auto fährt

    Klartext

    Bei Comma.ai kann man sich an einem Open-Source-Projekt zum autonomen Fahren beteiligen. Das ist cool. Gründer George Hotz prahlt gern: "We are going to win autonomous cars." Das ist weniger cool. Ich verbreite etwas Ernüchterung

  4. Studie: IT-Freiberufler nagen nicht am Hungertuch

    Xing AG

    Selbständige werden häufig als Risikogruppe für Altersarmut dargestellt, was laut einer repräsentativen Allensbach-Studie zumindest für den IT-Bereich nicht zutrifft. Dort liege das frei verwertbare Monatsnetto-Einkommen für Freelancer bei fast 4700 Euro.

Anzeige